Unternehmensberatung für Produktion und Logistik im Zeitalter von Industrie 4.0

Unternehmensberatung für Produktion und Logistik im Zeitalter von Industrie 4.0

Berlin (ots) – Consultingfirmen müssen heute die klassischen
Ansätze der Unternehmensberatungen mit spezialisiertem
Zukunfts-Know-how verbinden. Dr. Günter Paller und Jürgen Wunsch,
Geschäftsführer der ProJW GmbH & Co. KG sind vor einigen Wochen eine
Kooperation eingegangen, um genau das zu tun. Bereits seit 2013
hatten sie projektbezogen zusammengearbeitet. Ziel der neuen
Kooperation ist es, Kompetenzen im Bereich Produktion und Logistik zu
bündeln und weiter auszubauen, um eine moderne Unternehmensberatung
anzubieten, die Firmen für die digitale Herausforderung der Industrie
4.0 berät und begleitet.

Industrie 4.0 ist die Digitalisierung der Produktion, der
zunehmende Einsatz vernetzter, digitaler Technologien in der
Industrie. Dazu gehören fünf Funktionsbereiche, die über Unternehmen
und Branchen hinweg Gültigkeit haben: Datenerfassung und
-verarbeitung, Assistenzsysteme, Vernetzung und Integration,
Dezentralisierung und Serviceorientierung, Selbstorganisation und
Autonomie.

Nicht nur große Konzerne, auch kleinere und mittelständische
Betriebe müssen sich für den digitalen Wandel neu aufstellen. Dabei
übernehmen Dr. Paller und Herr Wunsch Beratungs- und Dienstleistungen
entlang der gesamten Wertschöpfungskette für Produktion und Logistik.

Beide verfügen über große Managementerfahrungen in der
Fertigungsindustrie. Bei über 100 Beratungsprojekten konnten
Unternehmensprozesse effizient in die Anwendungssysteme der
Informationstechnologie überführt werden.

Ihr Angebot richtet sich an mittelständische Unternehmen aus dem
Bereich Maschinen- und Anlagenbau, Automotiv, Prozessindustrie,
Pharmaindustrie, aber auch an Beratungshäuser und Dienstleister. Zu
ihrem Service gehört die Organisationsberatung, das komplette
Ressourcenmanagement und Unterstützung bei Organisationsprojekten.
Beide Partner werden eng zusammenarbeiten und projektbezogen externe
Fachleute hinzuziehen. Zur Organisationsberatung gehören Business
Analysen, Change Management, Risikoanalysen und
Digitalisierungskonzepte.

Herr Wunsch wird seine Erfahrungen bei der Projektinitialisierung,
der Projektorganisation und im Ressourcenmanagement einbringen. Zum
Ressourcenmanagement zählt die Bereitstellung von Experten zur
Unterstützung der Projekte in speziellen Themen, ebenso wie die
Vermittlung von Fach- und Führungskräften für anspruchsvolle
Positionen als Interim-Lösung oder zur Festanstellung. Im
Wissenstransfer, der Übertragung und Integration von Wissen auf die
Mitarbeiter des Unternehmens, sieht Herr Wunsch einen der wichtigsten
Erfolgsfaktoren.

Dr. Paller, promovierter Maschinenbauer und erfahrener
Prozessoptimierer, wird in erster Linie die Unterstützung von
Organisationsprojekten übernehmen. Dazugehört die Einführung von MES
(Manufactoring Excecution System), PPS (Produktionsplanungs- und
Steuerungssystem) und ERP (Enterprise-Resource-Planning). Hinzu kommt
die Maschinenanbindung über OPC, OPC UA als Datenaustauschstandard
für eine nahtlos vernetzte Produktion und die Ermittlung und
Optimierung der Maschinenleistung in der Produktion über
OEE-Kennzahlen (Overall Equipment Effectiveness).

Anzeige

Die erfolgreiche Einführung und Inbetriebnahme eines MES nach VDI
5600 Standard ist zwingend notwendig, um den heutigen komplexen
Marktverhältnissen adäquat begegnen zu können. MES hat als Bindeglied
zwischen Mensch, Maschine und organisatorischen Einheiten eine
zentrale Bedeutung bei der Digitalisierung. Durch die Umsetzung von
MES Projekten ergeben sich signifikante Vorteile für jedes
Unternehmen. Zu den Aufgaben eines MES gehören: Auftragsmanagement,
Feinplanung und Feinsteuerung, Betriebsmittelmanagement,
Materialmanagement, Personalmanagement, Datenerfassung,
Leistungsanalyse, Qualitätsmanagement, Informationsmanagement und
Energiemanagement.

Die Ansprüche an eine moderne und erfolgreiche
Unternehmensberatung haben sich im Zuge der Digitalisierung deutlich
verändert. Möglichkeiten die eine sich selbst steuernde Produktion
mit sich bringt, die Vernetzung von Produktion und Prozessen, können
durch ausgewiesene Experten wie Dr. Paller und Herr Wunsch in
Produktions- und Fertigungsbetriebe eingebracht werden. Durch
Prozessoptimierung und digitale Transformation in der Fertigung und
Logistik entsteht für die Unternehmen ein echter Mehrwert.

Mit der Kooperation sind die Beratungsthemen Produktion und
Logistik innerhalb der ProJW GmbH & Co. KG für einen weiteren Ausbau
zusammengefasst und ergänzt worden.

Pressekontakt:
RH Reputation GmbH
Fozia Butt
Nürnberger Str. 13
10789 Berlin

Reputationsmanagement


030 2133431

Original-Content von: Dr. Günter Paller – Unternehmensberater, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.