Adobe verklagt wegen des Versendens von gefälschten DMCA-Mitteilungen zum Entfernen von Original-Software

Adobe verklagt wegen des Versendens von gefälschten DMCA-Mitteilungen zum Entfernen von Original-Software

Zuhause > Klagen >

Adobe wird vor einem kalifornischen Gericht verklagt, weil es angeblich gefälschte DMCA-Mitteilungen bei eBay eingereicht hat, um zu verhindern, dass ein Unternehmen seine Software weiterverkauft. Als das Unternehmen daraufhin Gegenanzeigen einreichte, umging Adobe angeblich das DMCA-Beschwerdesystem von eBay, indem es den Verkäufer wegen des Verkaufs von Raubkopien meldete, was zur Kündigung des Kontos führte.

Jeder, der 2020 Computersoftware kaufen möchte, kann dies in der Regel über das Internet tun. Die meisten Unternehmen bieten digitale Downloads an und der Vorgang ist relativ einfach.

Es gibt jedoch Drittanbieter auf Plattformen wie eBay und Amazon, die echte Produkte an die Öffentlichkeit verkaufen, aber von Softwareunternehmen nicht unbedingt als "autorisierte" Anbieter anerkannt werden. Dies kann zu Reibereien führen, wie eine Klage zeigt, die diese Woche bei einem kalifornischen Gericht eingereicht wurde.

Die Klägerin Green Savannah LLC bezeichnet sich selbst als Wiederverkäuferin von Originalkopien von Adobe-Software in Washington. Laut seiner Beschwerde wuchs das Unternehmen zum „größten und am höchsten bewerteten Verkäufer“ von Adobe-Software bei eBay, was jedoch die falsche Aufmerksamkeit des Software-Riesen auf sich zog.

Adobe hat versucht, DMCA zum Herunterfahren von Verkäufen zu verwenden, ist jedoch fehlgeschlagen

Das Problem scheint begonnen zu haben, als Adobe "zahlreiche gefälschte Verstöße gegen eBay gemäß dem Digital Millennium Copyright Act, 17 USC §512" übermittelte, dh DMCA-Mitteilungen, in denen beanstandet wurde, dass der Softwareverkauf des Klägers die Urheberrechte von Adobe verletzt hat. Green Savannah antwortete mit der Einreichung von Gegenanzeigen bei eBay, was dazu führte, dass die gelöschten Einträge wiederhergestellt wurden.

Adobe hätte klagen können, um zu verhindern, dass die Einträge wieder hergestellt werden, aber die Klage behauptet, dies sei nicht geschehen.

„Nach dem DMCA hatte der Beklagte die Möglichkeit, innerhalb von zehn bis vierzehn Tagen eine Klage gegen den Kläger einzureichen, wenn der Beklagte die Gegendarstellungen des Klägers bestritt. Obwohl der Angeklagte damit gedroht hat, hat er keine Klage eingereicht “, heißt es in der Beschwerde.

Adobe hat jedoch andere Maßnahmen ergriffen. In der Klage wird behauptet, dass Adobe ab 2019 die DMCA-Verfahren von eBay „umgangen“ hat, um zu verhindern, dass Green Savannah Gegenanzeigen einreicht und die Softwareverkäufe wieder aufgenommen werden.

Stattdessen soll Adobe das Unternehmen eBay wegen des Verkaufs von „gefälschten“ Produkten und / oder gefälschter Adobe-Software gemeldet haben. Im März 2020 hat die Auktionsseite das Konto des Unternehmens aufgelöst.

Ansprüche wegen Softwarepiraterie schließen das Konto des Verkäufers

"Als direkte und unmittelbare Folge des Fehlverhaltens des Beklagten wurde die Fähigkeit des Klägers, Software (oder etwas anderes) bei eBay zu verkaufen, eingestellt, obwohl der Kläger bei eBay eine Fünf-Sterne-Bewertung und keine anderen Beschwerden hatte", heißt es in der Klage.

„Der Beklagte hat eBay absichtlich die falschen Angaben mitgeteilt, um eBay das Konto des Klägers sperren oder widerrufen zu lassen und / oder die eBay-Angebote des Klägers zu entfernen. Die missbräuchliche Geschichte des Angeklagten spricht für sich selbst; Der Beklagte hat mehrere Wiederverkäufer erfolglos auf ähnliche Probleme ausgerichtet, um den Wettbewerb und die Wahlmöglichkeiten der Verbraucher zu unterdrücken. “

Laut Green Savannah wurde versucht, das eBay-Konto wiederherzustellen, und es wurde versucht, mit Adobe zu kommunizieren. Ohne Erfolg an beiden Fronten reichte das Unternehmen seine Klage ein, um das zu schützen, was es als sein gesetzliches Recht zum Weiterverkauf von Software nach US-amerikanischem Urheberrecht bezeichnet.

First Sale Doctrine

"Nach der etablierten" Erstverkaufslehre "geht das Recht eines Herstellers oder Entwicklers, die Verbreitung eines durch Urheber- und / oder Markenrechte geschützten Produkts zu kontrollieren, nicht über den Erstverkauf eines Produkts hinaus", heißt es in der Beschwerde.

"Mit anderen Worten, wenn eine Person rechtmäßig das Eigentum an einer echten Kopie urheberrechtlich geschützter Software erwirbt, kann sie dieses Produkt / diese Software weiterverkaufen, ohne das Urheberrecht oder eine andere Verletzung zu begehen."

Nach Angaben des Unternehmens nutzt es dieses Rechtskonzept seit rund sechs Jahren bei eBay und hat bisher nur echte Adobe-Software angeboten und verkauft, die von Dritten erworben wurde. Wichtig ist, dass diese Dritten diese Software besessen haben (im Gegensatz zu lizenzierten).

Missbrauch der DMCA, um einen kommerziellen Vorteil zu erzielen

Green Savannah behauptet, dass Adobe in den letzten drei Jahren zahlreiche „gefälschte“ DMCA-Mitteilungen an eBay gemäß 17 USC §512 gesendet hat, um die eBay-Angebote des Verkäufers für Adobe-Software zu entfernen und zu entfernen. Diese Maßnahmen waren absichtlich, behauptet die Beschwerde, und Adobe wusste, dass sie dem Verkäufer Schaden zufügen würden.

"Der Beklagte wusste oder hätte wissen müssen, dass die Auflistung und der Verkauf von Adobe-Software durch den Kläger bei eBay unter die Doktrin des ersten Verkaufs fallen und dass der Kläger nicht gegen die Urheberrechte des Beklagten verstößt", heißt es in der ersten Klage.

Die verbleibenden Maßnahmen konzentrieren sich auf vertragliche Eingriffe, Eingriffe in die Absicht, wirtschaftliche Vorteile zu erzielen, und unlauteren Wettbewerb, die größtenteils mit dem Kernproblem der angeblich böswilligen DMCA-Bekanntmachungen verwoben sind.

Gebet um Erleichterung

Unter anderem fordert Green Savannah LLC eine dauerhafte Verfügung gegen Adobe, um sie von den oben beschriebenen angeblich unfairen Geschäftspraktiken abzuhalten. Es wird auch Schadensersatz verlangt, um die „falschen“ DMCA-Mitteilungen zu kompensieren, die Adobe an eBay gesendet hat.

Die von Green Savannah LLC gegen Adobe Inc. eingereichte Beschwerde ist hier verfügbar (pdf)

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.