Anime-Fans finden 'Piraten'-Untertitel in Netflix-Streams von City Hunter

Anime-Fans finden 'Piraten'-Untertitel in Netflix-Streams von City Hunter

Netflix-Abonnenten in Frankreich lächelten am Wochenende schief, als ein Screenshot aus dem Anime-Film City Hunter auf Twitter geteilt wurde. Der Screenshot zeigte, dass die Untertitel nicht von einem offiziellen Lieferanten bezogen wurden. Stattdessen wurden sie anscheinend aus einer "Piratendatei" herausgesucht, die von einem auf Anime-Inhalte spezialisierten IRC-Kanal verteilt wurde, der seit einiger Zeit tot sein könnte.

Jeden Tag werden riesige Mengen an Filmen und Fernsehsendungen ohne Erlaubnis der Urheberrechtsinhaber im Internet geteilt.

Während die Mehrheit von Sprechern der Standardsprache angezeigt wird, können durch das Hinzufügen von Untertiteln Inhalte über Kontinente hinweg und weltweit konsumiert werden.

Infolgedessen behaupten Anti-Piraterie-Gruppen häufig, dass die Existenz von Untertiteln – ob aus Originalquellen oder sogenannten "Fansub" -Kreationen – dazu beiträgt, die Piraterie überall zu steigern. Als Reaktion darauf haben mehrere rechtliche Maßnahmen ergriffen, um ihre Verbreitung zu verringern.

Natürlich können sie nicht alle Lücken schließen, aber interessanterweise können nicht nur nicht lizenzierte Verbraucher und Plattformen von diesen Lecks profitieren, wie ein am Wochenende auf Twitter gemeldeter Vorfall ergab.

Bei der Übersetzung stellt der betreffende Tweet die folgende rhetorische Frage: „Wir sind uns einig, dass die Inschrift oben von Fans erstellt wurde? Auf Netflix. Gut gemacht, Dybex. “

Der Screenshot stammt aus dem Anime-Film ' City Hunter: Tod des bösartigen Verbrechers Ryo Saeba ' aus dem Jahr 1999, der gemeinsam mit anderen Anime-Titeln alternativ in verschiedenen Regionen betitelt wird. Was hier jedoch ungewöhnlich ist, ist die Beschriftung am oberen Bildschirmrand.

Rizon.net ist ein IRC-Netzwerk (Internet Relay Chat), das es seit ungefähr 17 Jahren gibt. Jeder kann kostenlos einen Kanal einrichten (gekennzeichnet mit dem Hashtag # channelname ), um jedes Thema, das er mag, unzensiert zu diskutieren. In diesem Fall bezieht sich die Beschriftung auf den Kanal # anime101 im Rizon-Netzwerk. Dies bedeutet, dass die von Netflix verwendeten Untertitel von einer inoffiziellen und nicht lizenzierten Quelle stammen.

TF besuchte den Kanal # anime101 auf Rizon, um Fragen zu stellen, aber wir fanden nur eine Geisterstadt. Ein einzelner Benutzer war im Kanal im Leerlauf, sodass keine Konversation stattfand. Es ist wahrscheinlich, dass der Kanal seit einiger Zeit so gut wie tot ist, was die Frage aufwirft, wie alt diese Untertitel genau sind.

Momo, der Twitter-Nutzer, der die Entdeckung auf Netflix France gemacht hat, hat Dybex die offensichtliche Untertitelung "Versehen" zugeschrieben. Dybex wurde Mitte der neunziger Jahre gegründet und ist ein Unternehmen, das sich mit dem Vertrieb von Anime befasst, ursprünglich auf Videobändern und DVDs ( City Hunter war kurz nach der Jahrhundertwende in diesem Format erhältlich) und in jüngerer Zeit mit Blu-ray und Plattformen wie Netflix.

Dank Netflix mit verschiedenen Bibliotheken in verschiedenen Regionen ist der Film nicht überall verfügbar. Wir haben es jedoch heute Morgen geschafft, auf die Show zuzugreifen und den genauen Rahmen aufzuspüren, den Momo gemeldet hat. Die französischen Untertitel waren noch vorhanden, aber wie das Bild unten zeigt, wurde die Markierung, die angibt, dass sie aus Rizons # anime101 stammen, entfernt.

Diese Entwicklung wurde auch vom Twitter-Nutzer ViCklatereur zur Kenntnis genommen, der sich selbst als "audiovisueller Profi" bezeichnet. Nachdem bestätigt wurde, dass der Bericht von Momo am Wochenende korrekt war, wird nun bestätigt, dass das "Problem" behoben wurde.

"Das Problem ist gelöst", schreibt ViCklatereur. "Die IRC-Adresse des Piratenkanals ist verschwunden."

Dies ist nicht das erste Mal, dass Untertitel von "Piraten" versehentlich ihren Weg auf Netflix und andere Plattformen gefunden haben. Bereits 2012 wurden Netflix-Zuschauern der kanadisch-amerikanischen Science-Fiction-Serie Andromeda Untertitel der Fansub-Community „DivX Finland“ gezeigt .

In jüngerer Zeit gelang es Sky Schweiz im Besitz von Comcast, neben der Erfolgsserie Tschernobyl Raubkopien von Untertiteln zu zeigen . Diese wurden von der Fansubbing-Website Addic7ed.com bezogen, einer Plattform, die von ISPs in Australien wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht blockiert wird .

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.