BBC & ITV enthüllen Vergleich zum Herunterfahren von UKTVEverywhere IPTV Service

BBC & ITV enthüllen Vergleich zum Herunterfahren von UKTVEverywhere IPTV Service

IPTV Wenn britische Staatsbürger nach Übersee ziehen, berichten sie oft, dass sie grundlegende Dinge verpasst haben, die sie zu Hause für selbstverständlich halten. Colmans Senf, Yorkshire-Tee, Cadburys Schokolade, Kelloggs Cornflakes und Marmite werden erwähnt, aber auch Unterhaltung steht oft ganz oben auf der Liste.

Briten sind bekannt für ihre Liebe zu Seifen, darunter zum Beispiel die langjährigen Eastenders und die Coronation Street. Ein Umzug ins Ausland bedeutet oft, diesen Komfort zu Hause zu verpassen, aber seit vielen Jahren haben Ex-Pats Wege gefunden, auf diese Shows im Ausland zuzugreifen. Viele wenden sich an verschiedene IPTV-Dienste, um ihre Probleme zu lösen.

UKTVEverywhere – Unterstützt von den Reichen und Infulential

Einer der Dienste, die eingerichtet wurden, um diesen besonderen Juckreiz zu bekämpfen, war UKTVEverywhere mit Sitz in den USA. Der Dienst bot eine lange Liste von britischen Fernsehsendern, die auf heimischem Boden normalerweise durch eine reguläre Fernsehlizenz abgedeckt waren. Durch die Erfassung dieser Signale in Großbritannien und die weltweite Ausstrahlung wurde der Dienst jedoch bei Zuschauern in Übersee, einschließlich einiger bemerkenswerter Prominenter, beliebt.

UKTVEverywhere

Zum Beispiel gingen Business Tycoon und The Apprentice-Star Lord Sugar (Alan Sugar) regelmäßig auf Twitter, um zu enthüllen, dass er die Dienste von UKTVEverywhere genoss, während er in den USA lebte. Es gab kein offensichtliches Anzeichen dafür, dass er für die Vermerke bezahlt wurde, aber bei mehr als einer Gelegenheit bewarb der Geschäftsmann die IPTV-Plattform.

Ähnlich schmeichelhafte Kommentare wurden auch von dem ausgesprochenen Sender und Journalisten Piers Morgan getwittert, der sagte, er benutze UKTVEverywhere, um eine britische Fußballshow in den USA zu sehen, und empfahl den Service "allen im Ausland lebenden Briten".

Aber trotz dieser vermutlich kostenlosen Stecker von den Reichen und Berühmten lief UKTVEverywhere mit geliehener Zeit. Viele Sendungen, die auf diesen Kanälen ausgestrahlt werden, gehören Abteilungen von zwei Sendern – BBC und ITV – und es scheint, dass sie mit dem IPTV-Dienst, der mit seiner Sendung Geld verdient, nicht zufrieden waren.

BBC- und ITV-Kanäle verschwinden: Der Anfang vom Ende

Nachdem UKTVEverywhere zuvor festgestellt hatte, dass die Anzeige ihrer Logos Markenprobleme aufwirft, kündigte UKTVEverywhere vor einigen Monaten an, keine Kanäle mehr von BBC und ITV anzubieten. Sie waren nicht die einzigen Kanäle, die vom IPTV-Anbieter angeboten wurden, aber angesichts der Zielgruppe bedeutete dies, dass die großen Seifen und andere beliebte Titel wie Doctor Who und Love Island nicht mehr verfügbar waren.

Ohne diese würden Ex-Pats den Service wahrscheinlich nicht bevorzugen, und tatsächlich verschwand er schließlich, sodass die Abonnenten hoch und trocken blieben und angeblich keine Rückerstattungen gewährt wurden.

Wie viele erwartet hatten, war der Niedergang des Dienstes mit rechtlichen Schritten von BBC Studios und ITV verbunden, was nun durch eine Nachricht auf der Homepage der Website bestätigt wurde.

"Dieser Domain-Name wurde an die BBC und ITV übertragen, um ihren Urheberrechtsstreit gegen ihren früheren Eigentümer beizulegen", heißt es darin.

„BBC One, BBC Two, BBC iPlayer sowie ITV und ITV Hub sind außerhalb Großbritanniens nicht rechtmäßig verfügbar. Es ist eine Verletzung des Urheberrechts, den Inhalt auf diesen Kanälen ohne Zustimmung der jeweiligen Urheberrechtsinhaber zu verbreiten, öffentlich darzustellen oder zu reproduzieren oder eine solche Verletzung herbeizuführen. “

UKTV - Britbox

Eine gemeinsame Erklärung von BBC und ITV bringt mehr Fleisch auf die Knochen.

„Als Produzenten und Vertreiber von Premium-Inhalten haben wir das Recht und die Verpflichtung, gemäß den einschlägigen Gesetzen in den von uns betriebenen Gebieten gegen Piraterie vorzugehen. Wenn wir sicherstellen, dass unsere Inhalte legal angezeigt werden, können wir unseren Zuschauern auch die Programme bieten, die sie lieben und erwarten “, sagen die Unternehmen.

„BBC Studios und ITV produzieren Tausende von Stunden qualitativ hochwertiger britischer Programme, was wiederum Autoren, Produzenten, Darstellern und der Crew eine wichtige Beschäftigung bietet. Durch das illegale Streaming dieser Inhalte wurde einer Vielzahl von Arbeitnehmern das rechtmäßige Einkommen entzogen. “

BritBox: Neuer Domaininhaber, der bereit ist, Geschäfte zu machen

Eine Überprüfung der Domain-WHOIS-Aufzeichnungen zeigt, dass die Domain UKTVEverywhere.com jetzt Denipurna Limited gehört, einem Unternehmen, das mit dem BBC- und ITV-Streaming-Dienst BritBox verbunden ist. Nach dem Start in den USA im Jahr 2017 startete BritBox anschließend in Kanada und anschließend in Großbritannien. Eine australische Veröffentlichung wurde für 2020 veröffentlicht.

Angesichts der Tatsache, dass BritBox innerhalb weniger Stunden nach Ausstrahlung in Großbritannien Episoden nationaler Favoriten wie EastEnders und Coronation Street anbietet, ist klar, warum sowohl die BBC als auch ITV UKTVEverywhere vom Markt nehmen wollten, eine kurzfristige Mission, die jetzt erfüllt wurde.

Es gibt jedoch Dutzende anderer Plattformen, die ähnliche Dienste anbieten, darunter viele etablierte IPTV-Piratenanbieter, sodass die Aufgabe noch lange nicht erledigt ist.

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.