Mann wegen Urheberrechtsverletzung und Steuerhinterziehung zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt

Mann wegen Urheberrechtsverletzung und Steuerhinterziehung zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt

Justizministerium

Vor fast acht Jahren erhielten Agenten von Homeland Security Investigations (HSI) Informationen von PayPal über zwei Piratenwebsites namens Noobroom.com und Noobroom7.com.

Die Plattformen ermöglichten es Abonnenten, Filme und Fernsehsendungen zu streamen, was für die MPAA von besonderem Interesse war. Die Hollywood-Gruppe führte eine Untersuchung durch und es wurde festgestellt, dass die Websites urheberrechtlich geschützte Werke ohne die Erlaubnis ihrer Eigentümer verbreiteten.

Hollywood versucht, die Sites zu schließen

Im Sommer 2014 schickte die MPAA (jetzt MPA) eine Unterlassungserklärung an Noobroom, aber innerhalb weniger Tage begann die Site, ihre Benutzer auf eine neue Site namens SuperChilin.com zu schicken. Nach Angaben der MPAA wurde diese Site – sowie zwei weitere namens Movietv.co und SitPlay.com – von Talon White aus Oregon betrieben.

Gerichtsdokumente zeigen, dass die MPAA nach dem Herunterladen von Filmen von SuperChilin eine IP-Adresse mit White verknüpfen konnte. Der Registrant von Sit2Play (was eine nahezu identische Kopie von Movietv.co war) wurde als White aufgeführt und eine zugehörige E-Mail-Adresse war auch mit ihm verknüpft.

White wurde verdächtigt, an massenhaften Urheberrechtsverletzungen beteiligt zu sein, ganz zu schweigen von Geldwäschedelikten, daher genehmigte ein Richter im November 2018 einen Durchsuchungs- und Beschlagnahmebefehl, der auf Millionen in Bargeld und Kryptowährungen abzielte.

Ein Jahr später bekannte sich White schuldig, jeweils eine Anklage wegen krimineller Urheberrechtsverletzungen und Steuerhinterziehung begangen zu haben, die zu fünf Jahren Gefängnis, einer Geldstrafe von 250.000 US-Dollar und drei Jahren beaufsichtigter Freilassung in jeder der beiden Anklagen führen konnten.

Weiß nach mehr als einem Jahr Verspätung zu Gefängnis verurteilt

White sollte ursprünglich im Februar 2020 verurteilt werden, aber aus Gründen, zu denen wahrscheinlich die durch die Coronavirus-Pandemie verursachten Komplikationen gehören, die erheblich länger gedauert haben als zunächst erwartet.

Trotzdem wurde White am vergangenen Freitag zu einer Gefängnisstrafe verurteilt, weil er Tausende von urheberrechtlich geschützten Filmen und Fernsehsendungen illegal verbreitet und Steuern auf die Gewinne seiner verschiedenen illegalen Websites hinterzogen hatte.

Nach Angaben des Justizministeriums profitierte White von seinen Websites. Allein zwischen Februar 2018 und September 2018 erhielt er fast 3 Millionen Dollar an Honoraren. Während der Durchsuchungs- und Beschlagnahmeoperation im November 2018 beschlagnahmten Agenten 3,9 Millionen US-Dollar von seinen Konten, 35.000 US-Dollar in bar und mehr als 1 Million US-Dollar in Kryptowährung. Weiß hat dies jedoch nicht richtig berücksichtigt.

Zwischen 2013 und 2017 reichte der heute 31-Jährige falsche Einkommensteuererklärungen ein, indem er sein Einkommen um mehr als 4,4 Millionen US-Dollar unterbewertete und dem IRS einen Steuerverlust von mehr als 1,7 Millionen US-Dollar verursachte.

Ein Jahr Gefängnis, 4,3 Millionen US-Dollar Rückerstattung an die MPAA und den IRS

White wurde nicht nur zu 12 Monaten und einem Tag im Bundesgefängnis und drei Jahren beaufsichtigter Freilassung verurteilt, sondern auch zur Zahlung von 4,3 Millionen Dollar an die MPAA und den IRS verurteilt. Bei der Anhörung von White wurde bekannt, dass der Löwenanteil der Rückerstattung an den IRS gehen würde.

Darüber hinaus wurde White gesagt, dass er alle US-Währungen und Kryptowährungen einbüßen muss, die von seinen Bankkonten beschlagnahmt wurden. Er wird auch ein Haus in Newport einbüßen, das mit Einnahmen aus seiner Piraterie-Operation gekauft wurde.

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.