Mehrere 'SportsBay'-Piraten-Streaming-Sites werden nach US-Klage

Mehrere 'SportsBay'-Piraten-Streaming-Sites werden nach US-Klage

dunkel

Piratenschlüssel

Die meisten raubkopierten IPTV-Dienste im Internet funktionieren heute, indem sie auf offizielle Sendungen und Streams zugreifen, diese mit dedizierten Geräten aufnehmen und dann Videos von dedizierten Servern erneut an die Öffentlichkeit streamen.

Eine Ende Juli eingereichte US-Klage zeigt jedoch, dass dies nicht der einzige Weg ist.

DISH verklagt 'SportsBay'-Sites

In einer interessanten Beschwerde, die bei einem Gericht in Texas eingereicht wurde, behauptete DISH, dass vier Websites, die wie SportsBay.org, SportsBay.tv, Live-NBA.stream und Freefeds.com Geschäfte machen, Sportübertragungen wie Olympia, NBA-Spiele, NFL-Spiele, Cricket und Motorsport erhalten wir deren Inhalt auf andere Weise.

Laut DISH können die Betreiber der SportsBay-Site die DRM-Technologien des Streaming-Systems der Tochtergesellschaft Sling TV umgehen, um ihren Nutzern Sling-Programme direkt von den Servern von Sling kostenlos zur Verfügung zu stellen.

sportsbay-Kanäle

DISH ging detailliert auf die Funktionsweise der Operation ein und behauptete vorsätzliche Verstöße gegen die Antiumgehungsbestimmungen des DMCA, für die es eine Entschädigung verdient.

DISH fordert Vorladungen zur Identifizierung der Angeklagten an

Einige Tage nach Einreichung der Klage teilte DISH dem Gericht mit, dass die Beklagten viele Drittanbieter nutzen, um ihre SportsBay-Sites zu bewerben, zu verwalten und zu betreiben. Dazu gehören die Domain-Registrar Namecheap und WhoisGuard, Tucows, Cloudflare, Digital Ocean, Google, Facebook und Twitter.

Da DISH die Identität der Betreiber der SportsBay-Sites nicht bekannt ist, bat das Unternehmen um Erlaubnis, diese Unternehmen vorzuladen, um ihre wahre Identität herauszufinden.

„Von diesen Dienstanbietern wird erwartet, dass sie über Informationen verfügen, die die Beklagten identifizieren – diejenigen, die für den Betrieb der Sportsbay-Websites verantwortlich sind, Technologien und Dienste umgehen und bereitstellen, die die von Sling eingesetzten Sicherheitsmaßnahmen umgehen und die urheberrechtlich geschützten Fernsehprogramme von DISH den Sportsbay-Benutzern ohne Genehmigung zur Verfügung stellen – und sind also die beabsichtigten Empfänger der Vorladungen der Kläger“, sagte DISH dem Gericht.

Gericht bewilligt beschleunigte Ermittlung

In einem Anfang dieses Monats erlassenen Beschluss gab Richter Charles Eskridge am Bezirksgericht für den südlichen Bezirk von Texas dem Antrag von DISH statt, Vorladungen an die Drittanbieter zuzustellen, um die Identität der Betreiber der SportsBay-Sites zu erfahren. Die Anordnung ermöglichte es DISH auch, Vorladungen an andere Anbieter zuzustellen, die nicht in seinem früheren Ermittlungsantrag aufgeführt waren.

SportBay

Laut einem diese Woche vorgelegten Statusbericht hat DISH Anfang September sieben Vorladungen bei den Dienstanbietern der Angeklagten eingereicht, in denen relevante Dokumente angefordert werden, die die SportsBay-Betreiber identifizieren. Zum Zeitpunkt des Schreibens haben „die meisten“ Drittunternehmen noch nicht auf die DISH-Vorladungen reagiert.

Dies bedeutet, dass DISH die Namen der Angeklagten immer noch nicht kennt, ihnen notwendigerweise noch keine Zustellung erteilt wurde und keiner auf die im Sommer eingereichte Klage reagiert hat. In diesem Stadium hofft DISH, seine Beschwerde in Kürze mit echten Namen berichtigen zu können, wird jedoch wahrscheinlich einen Antrag auf Fristverlängerung stellen müssen, um den Angeklagten ordnungsgemäß zu dienen.

Inzwischen sind die SportsBay-Seiten jedoch verschwunden.

Alle vier Websites werden dunkel, Millionen von Benutzern hoch und trocken

Es ist unklar, ob die Ausfallzeit auf allen vier 'SportsBay'-Plattformen direkt mit der DISH-Klage zusammenhängt, aber es ist sicherlich möglich, dass die Zustellung der DISH-Vorladungen bei den Piratenseiten ein gewisses Maß an Besorgnis ausgelöst hat.

sportsbay-gangen

Es kann auch ein unerwartetes technisches Problem geben, das jedoch weniger wahrscheinlich ist, da andere Websites, die anscheinend dieselbe zugrunde liegende Infrastruktur verwenden, normal funktionieren.

Jedenfalls bedeutet das plötzliche Verschwinden, dass viele SportsBay-Nutzer nun vor der Aussicht stehen, eine Alternative zu finden. An Ersatz mangelt es sicherlich nicht, aber bei rund neun Millionen monatlichen Besuchen kann man mit Sicherheit sagen, dass das Live-Sport-Streaming zumindest für kurze Zeit unterbrochen werden kann.

Den Ermittlungsantrag des DISH, den Gerichtsbeschluss und den Statusbericht des DISH finden Sie hier ( 1 , 2 , 3) pdf

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.