MPA zielt auf Piraten-Streaming-Sites mit mehr als einer halben Milliarde Besuchen ab

MPA zielt auf Piraten-Streaming-Sites mit mehr als einer halben Milliarde Besuchen ab

MPA Die größten Film- und Fernsehstudiostudios der Welt stehen in einem harten Wettbewerb, um den nächsten Blockbuster oder die nächste Serie herauszubringen, um die Fantasie der Öffentlichkeit zu wecken und dringend benötigte Einnahmen zu generieren.

Branchenkollegen sind in dieser Hinsicht Rivalen, aber wenn es um den Umgang mit Piraterie geht, insbesondere wenn diese von Hunderten, wenn nicht Tausenden von nicht lizenzierten Streaming-Plattformen verbreitet wird, ist Teamwork der Schlüssel.

Durch ihre globale Koalition, Alliance for Creativity and Entertainment (ACE), werden Rivalitäten zu Partnerschaften, deren Ressourcen gemeinsam genutzt werden, um Websites zu stören und zu zerstören, die es wagen, der Öffentlichkeit kostenlose Filme und Fernsehsendungen anzubieten.

ACE Homes auf mehreren wichtigen Streaming-Plattformen

Untersuchungen zu Piratenstandorten finden im Schatten statt, mit wenig äußerem Anzeichen dafür, dass eine Streaming-Plattform untersucht wird, bis es zu spät ist. Es gibt jedoch einen „Kanarienvogel in der Kohlenmine“, der erste Anzeichen dafür erkennen lässt, dass rechtliche oder andere Durchsetzungsmaßnahmen möglicherweise nicht weit entfernt sind.

In rechtlicher Hinsicht ist der DMCA-Vorladungsantrag ein unkompliziertes und kostengünstig zu legendes Rechtsdokument, das jedoch wichtige Informationen liefern kann, wenn ein Fall gegen Betreiber von Piraten-Websites erstellt wird. Ende letzter Woche gingen ACE und die MPA in den USA mit einer solchen Anfrage vor Gericht, die sich an mehrere Streaming-Plattformen mit weit über einer halben Milliarde Views pro Jahr richtet.

Cloudflare: Schwacher Link oder nützlicher Proxy?

Bei so vielen Piratenplattformen, die Cloudflare verwenden, ist das Unternehmen zu einer Anlaufstelle für ACE und MPA geworden. Ein Antrag auf eine DMCA-Vorladung, der von den Gruppen am späten Freitag vor einem kalifornischen Gericht eingereicht wurde, zeigt, dass Cloudflare zumindest theoretisch in der Lage sein könnte, wertvolle Informationen preiszugeben.

ACE und die MPA versuchen nun, die Betreiber von Lookmovie, Watchmovie, YesMovies, Himovies und Adfah zu identifizieren, indem sie Verstöße gegen Filme wie Almost Christmas, 47 Ronin, Varsity Blues, Forrest Gump und Flashdance auflisten.

Sagen Sie sie schnell und die Domains klingen nicht so, als würden sie viel ausmachen, aber zusammen machen sie jedes Jahr weit über eine halbe Milliarde "Piraten" -Ansichten aus.

Die Zieldomänen

Lookmovie.io ist bei weitem die beliebteste Domain auf der Liste. Von einem ständigen Start im letzten Oktober an verzeichnete die Plattform in nur einem Monat eine Million Besuche. Bis Dezember war diese Zahl auf knapp 15 Millionen gestiegen.

Lookmovie.io

Bis März 2021 verzeichnete der Standort 18 Millionen Besuche pro Monat – potenzielle 216 Millionen pro Jahr -, wobei rund 30% des Verkehrs aus den USA stammten. Interessanterweise wird Lookmovie.io nicht von ISPs in Großbritannien blockiert, wie dies normalerweise bei ähnlichen Plattformen der Fall ist, was bedeutet, dass fast 14% des Datenverkehrs jetzt aus der Region stammt.

Lookmovie.io scheint eine alternative Domain für Lookmovie.ag zu sein, eine Domain, die in Australien aufgrund rechtlicher Schritte im Jahr 2019 gesperrt wurde.

In Bezug auf den Verkehr ist Watchmovie.movie ebenfalls auf dem Vormarsch. Im vergangenen Oktober war die Domain für rund fünf Millionen Besuche pro Monat gut, aber bis zum letzten Monat waren es nur noch knapp 12,5 Millionen, rund 150 Millionen Besuche pro Jahr. Die Domain hat in letzter Zeit einen Anstieg des Datenverkehrs in allen wichtigen Regionen verzeichnet, wobei die USA rund 19% der Aufrufe ausmachen.

Film schauen

Gemeinsam mit Lookmovie.io geht es Watchmovie.movie in Großbritannien gut, wo der Verkehrsanteil so hoch ist wie in den USA, nachdem er kürzlich einen Anstieg von 35% erhalten hat. Die Website, die vor Ort als WatchSeries gekennzeichnet ist, wird von ISPs nicht blockiert. Bis sich diese Situation ändert, werden die Besucher in Großbritannien wahrscheinlich zunehmen.

Interessanterweise listen die von SimilarWeb verfügbaren Daten zur Display-Werbung der Website mehrere Werbefirmen auf, von denen jedoch eine besonders hervorzuheben ist. Netflix.com – ein prominentes ACE- und MPA-Mitglied – ist zwar möglicherweise sehr klein, wird jedoch als Herausgeber aufgeführt.

watchmovie-netflix

YesMovies.ag generiert monatlich rund 9,2 Millionen Besuche und ist eine weitere Streaming-Plattform, die von MPA und ACE für rechtliche oder Durchsetzungsmaßnahmen in Betracht gezogen wird.

Der Verkehr hat in den letzten sechs Monaten stark zugenommen, aber in den meisten Regionen nimmt der Verkehr zu, auch in Großbritannien, wo die Website nicht von ISPs blockiert wird.

yesmovies-ag

Da es so viele Websites gibt, die das YesMovies-Branding verwenden, ist es nicht einfach, diese Domain mit den vielen anderen zu verknüpfen, die zuvor und derzeit in Betrieb waren. YesMovies-Domains wurden jedoch bereits in zahlreichen früheren Aktionen als Ziel ausgewählt, darunter in den USA und in Australien .

Die endgültigen Websites, die in der MPA- und ACE-Vorladung aufgeführt sind, sind HiMovies.to und Afdah.info. Ersteres verzeichnet laut SimilarWeb derzeit rund 6,25 Millionen Besuche pro Monat, letzteres fast 6,2 Millionen. Beide sind in den USA am beliebtesten, aber auch in Großbritannien, wo derzeit keine ISP-Blockierung erfolgt.

Vorladung von ACE und MPA fordert Maßnahmen von Cloudflare

„Die ACE-Mitglieder (über die Motion Picture Association, Inc.) beantragen die Ausstellung der beigefügten vorgeschlagenen Vorladung, mit der Cloudflare, Inc. aufgefordert wird, die Identitäten einschließlich Namen, physischer Adressen, IP-Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen offenzulegen , Zahlungsinformationen, Kontoaktualisierungen und Kontoverlauf der Benutzer, die die oben aufgeführten Websites betreiben “, heißt es in der DMCA-Vorladeanwendung.

Was genau die Antragsteller mit den Informationen tun möchten, ist derzeit unklar, aber wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass Websites, die in DMCA-Vorladungen aufgeführt sind, zusätzlich zu direkten rechtlichen Schritten später in Anträgen auf ISP-Blockierung in Großbritannien erscheinen können.

Nachdem Cloudflare zuvor in einer ähnlichen DMCA-Vorladung die Übergabe der persönlichen Daten hinter mehreren Websites der Marke 123Movies gefordert hatte, erschienen die Domains in einer einstweiligen Verfügung des High Court und wurden anschließend im Februar von den führenden britischen ISPs blockiert .

In den letzten Jahren wurde Cloudflare heftig dafür kritisiert, dass seine Dienste von Piratenstandorten genutzt werden dürfen, insbesondere von Betrieben wie The Pirate Bay. Das Argument ist, dass der CDN-Dienst das Unternehmen von verletzenden Websites trennen sollte, aber bis heute hat Cloudflare seine Rolle als einfacher Vermittler abgelehnt.

Die ACE / MPA DMCA-Vorladungsdokumente finden Sie hier und hier (pdf)

Fotokredit: Chris Yang

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.