Reddit KOs MMA-Community mit Fokus auf Piraterie und Ex-UFC-Kämpfer gibt sich die Schuld

Reddit KOs MMA-Community mit Fokus auf Piraterie und Ex-UFC-Kämpfer gibt sich die Schuld

Das sorgfältige Verfolgen von Mixed Martial Arts (MMA) -Events der Spitzenklasse war noch nie ein billiger Zeitvertreib.

Ausgehend von seinen modernen Wurzeln in den frühen 1990er Jahren, die ausschließlich auf PPV basieren, hat sich MMA weltweit zu einer großen Anziehungskraft entwickelt. Diese PPVs werden heute von der UFC dominiert und kosten in den USA mehr als 60 US-Dollar, wenn auch weniger in anderen Ländern, in denen Anbieter wie BT Sport die Veranstaltungen als Teil viel günstigerer Pakete anbieten.

Trotzdem mangelt es nicht an Fans, die lieber gar nichts bezahlen möchten. Dies ist natürlich durchaus möglich, wenn verschiedene Arten von Piraten-Streaming-Outlets verwendet werden, von dedizierten Sites bis hin zu Streaming-Torrents, von Kodi-Add-Ons bis hin zu 'Piraten'-IPTV-Diensten.

Obwohl diese Ströme an den meisten Samstagen im Überfluss vorhanden sind, ist es für Anfänger nicht immer einfach, sie zu finden. Als menschlich betriebener Link-Aggregator war Reddits / r / MMAStreams-Sub-Reddit jedoch hilfreich. Besucher des U-Bootes konnten um die Veranstaltungszeit herum kostenlose Streams der meisten, wenn nicht aller Veranstaltungen finden. Bis zu dieser Woche.

/ r / mmastreams – von Reddit gebannt

Das Aussterben der 165.000-köpfigen Community hätte nicht überraschen dürfen. Vor ungefähr einem Monat gaben die Moderatoren des U-Bootes eine Warnung heraus, dass alle Zeit zur Ausleihe hatten.

"Heute wurde uns mitgeteilt, dass r / MMAStreams einem hohen Risiko ausgesetzt ist, wegen Urheberrechtsverletzung gesperrt zu werden", heißt es in der Ankündigung.

"Wir suchen Klarheit in dieser Angelegenheit, aber wir müssen beginnen, Schritte zu unternehmen, um etwas zu bewegen."

Die Community begann, zu / r / MMAStreamz zu wechseln, aber diese Woche wurde auch dies aus genau den gleichen Gründen wie der Vorgänger verboten .

Es ist nicht klar, wer Beschwerden gegen diese U-Boote eingereicht hat, aber man kann sich ziemlich sicher sein, dass die UFC eine ziemlich große Rolle zu spielen hatte. Während Links zu Live-Events nicht lange herumhängen, bestreitet Reddit keine Benachrichtigungen im Namen von Benutzern, insbesondere wenn ein Sub offensichtlich auf Verstöße abzielt.

Natürlich suchen viele Mitglieder der Link-Sharing-Community nach einem Sündenbock. Aus rein rechtlicher Sicht wäre die offensichtliche Wahl, dass die Leute die Streams posten (keine Piraten-Links, keine Hinweise – theoretisch), aber für MMA-Fans sind sie sicherlich kein Teil des Problems.

Es gibt jedoch einen anderen Kandidaten. Einer mit einem sehr hohen Bekanntheitsgrad und, wie viele Streaming-Fans glauben, einem Mund, der eigentlich geschlossen bleiben sollte.

Brendan Schaub ist ein ehemaliger UFC-Schwergewichts-Anwärter, aber seit seinem Rücktritt von der Beförderung war er nicht immer höflich in Bezug auf die Funktionsweise. Möglicherweise hat er auch vor UFC 236, dem allerersten UFC-PPV im Rahmen seines brandneuen und exklusiven ESPN + -Streaming-Deals, einen dramatischen Schritt über die Linie gemacht.

Kurz gesagt, Schaub, der mehr als 750.000 Twitter-Follower und einen sehr erfolgreichen Podcast hat, ist letzten Monat ins Schwitzen gekommen, weil er das PPV nicht auf seinem Fernseher sehen konnte. Mit dem Countdown drohte er dann, das Ereignis illegal zu streamen. Anschließend wurde er mit ein paar tausend Nachrichten von Fans überschwemmt, die Links enthielten, um genau das zu tun.

Die "dunkle Seite" ruft

In einem Post-Event-Podcast enthüllte Schaub, dass das, was er in der illegalen Streaming-Welt sah, eine ernste Angelegenheit für die UFC sein sollte.

„Ich glaube nicht, dass sie [die UFC] den Grad an Professionalität erkennen, den diese dunklen Web-Typen zu diesen Links haben. Ich werde nicht sagen, dass ich es illegal gesehen habe, ich werde nicht sagen, dass ich es nicht getan habe. Als ich auf diesen Link geklickt habe, war das Ding von besserer Qualität, als ich [expletive] jemals gesehen hatte.

"Hier ist die Sache, die daran beängstigend ist", fuhr er fort. "Ich muss 2.000 DMs mit verschiedenen Links haben, um dieses Ding illegal zu streamen."

Und dann die Hauptsünde. Er erwähnte Reddit beim Namen.

„Nur für Datenbank und Recherche habe ich 10 bis 15 [der Links] durchgesehen. Wie groß ist Reddit? Reddit hat einen MMA-Thread, in dem [Ereignisse veröffentlicht werden], und Sie sprechen von einem klaren Tag. Ich habe den Kampf gesehen. Ich bin gegen illegales Streaming, ich bin dagegen “, fügte er hinzu, um die Dinge ein wenig auszugleichen.

Großartige Kämpfe, für die nicht alle bezahlt haben

Ob Schaub die ganze Veranstaltung raubkopiert hat, ist nicht bekannt, aber in den folgenden Tagen erwähnte er weiterhin die illegalen Streams, die über Reddit und anderswo erhältlich waren, gegenüber seinem beachtlichen Publikum. Einige glauben, dass MMAStreams plötzlich noch mehr Hitze als sonst empfanden.

Die Realität ist, dass wir es wahrscheinlich nie genau wissen werden. Es ist auch wahrscheinlich, dass MMAStreams auch ohne Schaubs "Werbehilfe" irgendwann erstickt ist. Zuvor ähnliche Sportarten orientierten Unter Reddit die haben geschlossen nach Beschwerden von anderen Organisationen.

In Anbetracht seiner Größe besteht keine Chance, dass die UFC MMAStreams nicht bereits kannte, und mit ESPN an Bord möchten sie mit ziemlicher Sicherheit zeigen, wozu sie in der Lage sind. Plattformen wie MMAStreams helfen dieser Anstrengung nicht und das ist wahrscheinlich ein Grund, warum sie nicht mehr da sind.

Zumindest nicht bei Reddit….

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.