Trumps Meme Post überlebt auf Facebook trotz Beschwerde der New York Times

Trumps Meme Post überlebt auf Facebook trotz Beschwerde der New York Times

Zuhause > Anti-Piraterie > DMCA >

Letzte Woche hatte die New York Times ein Meme von Präsident Trump von Twitter entfernt. Die Zeitung forderte Facebook auch auf, dasselbe Bild zu entfernen, aber bisher hat die Social-Media-Plattform noch keine Maßnahmen ergriffen. Gleichzeitig muss die Times noch gegen andere vorgehen, die dasselbe Mem geteilt haben, was eine Debatte über eine faire Verwendung auslösen könnte.

Vor ein paar Tagen sprangen die Mainstream-Medien über die Nachricht, dass die New York Times ein von Präsident Trump auf Twitter veröffentlichtes Trump-Mem entfernt hatte.

Die NYT besitzt das Recht auf das zugrunde liegende Foto, das vom Fotografen Damon Winter aufgenommen und in einem Feature des Präsidenten von 2015 verwendet wurde.

Während die Zeitung zugab, dass es bei dieser Art von Memes Überlegungen zur fairen Verwendung gibt, sah sie Trumps Beitrag als Urheberrechtsverletzung an und reichte eine DMCA-Deaktivierungsmitteilung ein, der Twitter schnell nachkam.

Faire Nutzung?

In einem rasanten Nachrichtenzyklus ist diese Geschichte mittlerweile ziemlich alt. Die gegen Präsident Trump erhobene Klage ist jedoch einzigartig genug, um ein Follow-up zu rechtfertigen. Vor allem, weil das fragliche Mem von anderen weit verbreitet war und wird.

Als wir uns an die NYT-Abfallwoche wandten, teilte uns das Papier mit, dass es andere Verwendungen desselben Memes untersuchen würde – die zu Tausenden reichen -, um festzustellen, ob diese als faire Verwendung gelten oder nicht.

„Wir untersuchen die anderen Social-Media-Konten, die sie verwenden, um festzustellen, ob auch sie gegen das Urheberrecht verstoßen. Dies erfordert eine laufende Fair-Use-Analyse von Fall zu Fall, die derzeit durchgeführt wird “, sagt Eileen Murphy, Sprecherin von NYT, gegenüber TorrentFreak.

Obwohl wir das Ergebnis dieser Untersuchung nicht kennen, zeigt eine Suche in Lumens Takedown Notice Repository, dass Trumps Tweet das einzige Zielbild bleibt. Insofern sieht es so aus, als ob der Posten des Präsidenten speziell ausgerichtet war.

Dies mag angesichts der Spannungen zwischen einigen Mainstream-Medien und Präsident Trump nicht überraschen. Diese Spannungen beinhalten jedoch im Allgemeinen keine urheberrechtlichen Ansprüche.

Anfang dieser Woche haben wir NYT gefragt, ob es eine Entscheidung in den Fair-Use-Analysen anderer Benutzer getroffen hat, die das gleiche Bild gepostet haben. Die Zeitung antwortete nicht direkt, sagte aber, dass sie handeln will, wenn Maßnahmen „gerechtfertigt“ sind.

„In jedem Fall müssen wir eine individuelle Beurteilung der Nutzung vornehmen. Wenn wir glauben, dass eine Aktion gerechtfertigt ist, beabsichtigen wir zu handeln “, sagt uns ein Sprecher von NYT.

Facebook hat das Meme nicht erledigt

Bisher hat die Zeitung keine neuen Anfragen zum Entfernen an Twitter gesendet. Es wurde jedoch bestätigt, dass eine Abnahmemitteilung auch an Facebook gesendet wurde, wo Präsident Trump das gleiche Mem veröffentlichte . Interessanterweise ist dieser Beitrag heute noch online.

Trumps Facbook Post

Im Anschluss daran haben wir uns an Facebook gewandt, um zu fragen, ob die Plattform diesen Beitrag als faire Nutzung ansieht, was es sein könnte, aber das Unternehmen hat nicht geantwortet. Der Facebook-Beitrag überlebt vorerst.

Man muss sich fragen, ob der Ansatz der NYT ist, dass diese Situation klug war, wenn sie beabsichtigten, eine Urheberrechtsverletzung zu verhindern.

Mit der Abnahmeanforderung erhöhte die Zeitung den Tweet zu Weltnachrichten. Dies veranlasste viele andere, das Mem erneut zu veröffentlichen, was die (möglicherweise fairen) "Verstöße" in einem beispielhaften Fall des Streisand-Effekts verstärkte.

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.