UFC an Piraten: Beobachten Sie McGregor am Samstag und "Sehen Sie, was passiert"

UFC an Piraten: Beobachten Sie McGregor am Samstag und "Sehen Sie, was passiert"

UFC-Logo Anfang dieses Monats gab UFC-Präsident Dana White einem UFC-Fan auf Instagram eine markenrechtlich geschützte Antwort mit schlechtem Mund, in der er sich darauf freute, die nächste Pay-per-View-Version zu raubkopieren.

"Ich kann es kaum erwarten dich zu fangen !!!" er schrieb. "Muss dich überraschen, dass deine Mutter dieses Jahr fickt."

Der Ausbruch löste viele Diskussionen aus, einschließlich unserer Analyse seiner rechtlichen Möglichkeiten , falls die UFC beschließen sollte, sich an die Tafel zu setzen und die versprochene Piraterie zu bekämpfen.

Was die UFC geplant hat, ist noch nicht klar, aber heute, während der Pressekonferenz vor dem Kampf für UFC 257 Poirier gegen McGregor, hatte White mehr Neuigkeiten – und mehr Bedrohungen für Piraten.

„Wir haben dich für dich. Ich kann es kaum erwarten “

Kurz nach Beginn der Konferenz erinnerte ein Pressevertreter Dana an seine Warnung zu Beginn des Jahres und fragte, ob er Reue habe, die Piratenmassen mit seinem früheren Ausbruch zu erregen.

„Dies ist eine große PPV-Veranstaltung zum Auftakt des Jahres. Du hast den Topf ein bisschen umgerührt mit der Piraterie, den Online-Streamern, die nach dir kommen und dieses Ding verschenken wollen. Bedauern? " fragte der Interviewer.

White gab nie nach und reagierte mit neuen Informationen und offensichtlichen Fortschritten im Kampf gegen Piraten.

UFC 257 Drücken Sie

„Oh, ich bin froh, dass du mich danach gefragt hast, weil… wir einen haben. Wir haben ihn “, sagte er mit einem breiten Lächeln im Gesicht. „Wir beobachten diesen Kerl gerade. Alles was Sie tun müssen, ist es am Samstag einzuschalten. Und wir haben dich für dich. Ich kann es kaum erwarten. “

White schien seine Drohungen über die fragliche Person hinaus auszudehnen und wandte sich dann an die Fans, die beabsichtigten, die Veranstaltung illegal zu streamen.

„Schalten Sie es am Samstag ein und sehen Sie, was passiert. Danke, dass Sie mir diese Frage gestellt haben. “

Dana White entschlüsseln

Dana Whites Pirateriedrohungen im Laufe der Jahre hatten alle etwas gemeinsam: Sie klingen immer hart, enthalten aber selten genug Informationen, um herauszufinden, was er meint. Trotzdem gibt es einige Hinweise, die einen Vorgeschmack darauf geben, worum es gehen könnte.

Genauso wie die Kämpfer versuchen werden, die Strategien des anderen auszuarbeiten, bevor sie in das Achteck eintreten, lassen Sie uns ein wenig über dieses Rätsel nachdenken.

Während Dana White und die UFC behaupten, jemanden "gerade" zu "beobachten", scheint diese Person – wer auch immer sie oder er ist – sich dessen zumindest noch nicht bewusst zu sein. Wenn sie es wären, wären die Anwälte der UFC bereits überall auf ihnen und es ist zweifelhaft, ob ihr Strom weitergehen würde. Dann wäre es keine Überraschung, sich darauf einzustellen.

Wenn wir also davon ausgehen, dass die UFC auf der Lauer liegt, und dann die andere Bedrohung hinzufügen (dass sich illegale Stream-Zuschauer am Samstag einschalten sollten, um zu sehen, was passiert), scheint es einen Vorschlag zu geben, dass sowohl der illegale Stream-Anbieter als auch sein / Ihre Zuschauer werden alle gleichzeitig überrascht sein. Und das ist absolut möglich.

Wasserzeichen können Quellen identifizieren, Piraten überraschen

Diejenigen mit Erfahrung mit Piraten-UFC-Streams werden bereits wissen, dass große Rundfunkunternehmen das Quellmaterial unabsichtlich liefern können. Beispielsweise ist es nicht ungewöhnlich, dass der britische BT Sport-Feed als Quelle verwendet wird, die dann nahezu in Echtzeit auf mehrere IPTV-Anbieter und Streaming-Sites verteilt wird.

Wie bei ähnlichen Sendern kann BT Sport jedoch technisch feststellen, welcher seiner Kunden seinen Inhalt "stiehlt" und ihn neu überträgt. Daraus folgt, dass ein Kunde, wenn er identifiziert werden kann, auch abgeschnitten werden kann. In Anbetracht von Danas Aufregung könnte sogar ein alternativer Videostream präsentiert werden, der eine Warnung enthält, dass sie "erwischt" wurden. Zum Beispiel kurz vor und anstelle des Hauptereignisses.

Natürlich handelt es sich bei all dem um vollständige Spekulationen, und die Bedrohungen von White können noch zu nichts führen. Aber er schien aufgeregt – sehr aufgeregt – über die Aussicht, sich einen Namen zu machen.

Die Veranstaltung wird trotz Piraterie voraussichtlich gut verlaufen

Ein anderer Journalist fragte White, ob das Ereignis wie erwartet verlaufen würde. White schien zuversichtlich, dass Pay-per-View-Käufe auf dem neuesten Stand sein würden.

„Es ist sehr gut, dieses Ding ist großartig im Trend. Ja es ist gut. Es wird gut. Wann gab es einen schlechten? Seit Beginn der Pandemie gab es keine schlechte Pay-per-View-Leistung, alle waren überdurchschnittlich leistungsfähig. Sie können sich also nur vorstellen, was dies bewirken wird “, sagte er.

Angesichts der Tatsache, dass die UFC anscheinend keine großen Probleme beim Verkauf ihres Produkts hat, wird es interessant sein, was die MMA-Organisation am Samstagabend für Piraten auf Lager hat und welche Auswirkungen sie auf die Zukunft haben wird. Unglücklicherweise für die UFC wird das Stoppen einer einzelnen Quelle während des PPV nicht zu einer Kürzung führen. Wenn jedoch eine große Anzahl von Personen das Hauptereignis verpasst, kann dies Auswirkungen haben.

Mal sehen was passiert.

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.