Bewertung von Beats Solo 3-Kopfhörern: Gute Leistung, gute Qualität, Klangqualität liegt nicht hinter

Bewertung von Beats Solo 3-Kopfhörern: Gute Leistung, gute Qualität, Klangqualität liegt nicht hinter

Der neue W1-Chip hat ein Wunder bewirkt, aber der Beats Solo3 Wireless ist kein guter Kauf. Das heißt, diese werden trotzdem verkauft. Zumindest bieten sie einige praktische Vorteile, wie z. B. Batterielebensdauer und Reichweite.

Ob gut oder schlecht, Beats ist wahrscheinlich die bekannteste Audiomarke. Sie haben noch nichts Neues veröffentlicht und jetzt ist das iPhone 7 raus, wir wissen warum. Das neue Beats-Produkt ist mit Apples neuem W1-Chip ausgestattet. Wenn Sie ein iOS-Gerät haben, sollte der Chip die Bluetooth-Erfahrung verbessern. Stimmt? Was ist mit den klassischen Beats? Es gibt viele Fragen zu beantworten. Schauen wir sie uns mit dem neuen Solo3 Wireless genauer an.

Was ist drin

Öffnen Sie die Box und Sie erhalten den Klassiker "Ändern Sie die Art und Weise, wie Sie den Klang hören". Nehmen Sie es heraus und Sie erhalten eine kleine Soft Shell-Hülle, in der sich die Kopfhörer befinden . Außerdem erhalten Sie ein 3,5-mm-Audiokabel mit eingebautem Mikrofon und Fernbedienung, ein Micro-USB-Ladekabel, einen kleinen Karabinerhaken und natürlich eine kleine Tasche mit Anleitungen, ein Beats-Etikett und Garantieinformationen.

Bauen und gestalten

Das Solo 3 Wireless ist fast identisch mit dem Solo 2 Headset. Wenn Sie das schon einmal gesehen haben, werden Sie nicht überrascht sein. Werfen wir einen Blick auf das helle Schwarz hier. Nur eine Warnung, es sieht so aus, als hätten sie etwas für Fingerabdrücke. Sie haben aber auch viele andere Farben zur Auswahl. Dies ist etwas, in dem Beats immer gut war. Diese Ohren sind noch aus Hartplastik und haben sehr gute Lederohrenschützer. Ich fand das Pad großartig, weil das Stirnband meinem Geschmack entspricht, aber die weichen Ohrmuscheln machen das definitiv wieder wett.

Dies sind noch nicht die bequemsten Kopfhörer, die ich verwende. Eine Sache, die ich immer noch nicht mag, ist das Plastikfutter auf dem Stirnband. Ich entdeckte, dass ich einen so starken Griff hatte, dass ich manchmal an den Haaren zog, wenn ich die Kopfhörer abnahm. Mit anderen Worten, jedes Mal, wenn Sie den Kopf schütteln, fliegen sie nicht. Das ist also gut und schlecht. Obwohl diese Hörgeräte eine durchschnittliche Wendung beibehalten, denke ich, dass sie sich immer noch sehr zerbrechlich anfühlen. Das mitgelieferte Softcase ist ideal für den Transport, aber nicht zum Schutz. Wenn Sie darüber nachdenken möchten, werde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen, eine harte Schale für diese zu bauen.

Die Kopfhörer können in sehr kompakte Größen gefaltet werden, was eine gute Nachricht ist, wenn Sie ein Reisender sind. An der Seite des linken Ohrenschützers befindet sich eine einzigartige Funktionstaste mit dem Beats "b" -Logo. Die Unterseite des Headsets verfügt über einen 3,5-mm-Eingang, sodass Sie das mitgelieferte Audiokabel für die Verkabelung verwenden können. Gewohnheitsbedürftig ist auch, dass der rechte Ohrenschützer ein identisches „b“ hat. Aber es ist kein Knopf, ich habe festgestellt, dass ich ihn versehentlich mehrmals gedrückt habe, ohne dass offensichtliche Ergebnisse erzielt wurden. Was Sie im rechten Mobilteil finden, sind die Power- und Bluetooth-Tasten und der Micro-USB-Eingang zum Aufladen.

Verbindung

Hier ändert sich etwas und Beats Solo 3 zeigt seine neuen Funktionen. Aufgrund des neuen W1-Chips, den wir erwähnt haben, kann dieser Teil etwas länger als gewöhnlich sein, da es viel zu besprechen gibt. Wenn dies die Zukunft von Bluetooth ist, bin ich sehr aufgeregt. Die Synchronisierung meines iPhone 6s ist einwandfrei. Wenn ich das Headset einschalte, wird die Pairing-Karte sofort auf meinem Telefon angezeigt. Alles, was ich tun muss, ist auf "Verbinden" zu klicken und das Headset synchronisiert sich sofort mit jedem Gerät in meinem iCloud-Konto, einschließlich meinem iPad und Macbook Pro.

Ich fand auch, dass gekoppelte Kopfhörer erfordern, dass das Telefon ein paar Zentimeter entfernt ist. Im Pairing-Modus befinden sich zwei iPhones, und die Karte „Connect“ (Verbinden) wird auf dem Telefon angezeigt, das dem Beats Solo 3 am nächsten liegt. Stellen Sie sich vor, dass das Pairing über NFC erfolgt, jedoch mit einer größeren Reichweite, und Sie müssen nur eine Verbindung herstellen Erhalten Sie zusätzliche Vorteile. Die Idee aller Arbeiten ist perfekt.

Technisch gesehen hat mein iPhone 6s nicht einmal einen neuen W1-Chip. Wie funktioniert das mit Solo 3? Dann ist der W1-Chip nur die Hälfte der Gleichung. Die andere Hälfte ist in der Software, Apple drängt auf iOS10-Updates. Aus diesem Grund hoffen wir, dass die Software in Zukunft für andere Geräte verfügbar sein wird, damit Sie auf einfache Weise eine Verbindung zum Headset herstellen können. Das Unmögliche ist, dass ich träumen kann. Dies hat mich dazu veranlasst, diesen Prozess negativ zu beeinflussen. Wenn Sie kein iOS-Gerät mehr haben, haben Sie kein Glück.

Das Anschließen an mein Nexus 6 ist ein identischer alter Vorgang, der kein großes Problem darstellt, aber Sie haben die besten Funktionen des W1-Chips verpasst. Wenn Sie die Wiedergabesteuerung drahtlos verwenden, erhalten Sie unter Android oder iOS die gleiche Erfahrung. Sie können Musik oder Respo abspielen / anhalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.