Das Pixel 5 lässt den Pixel Neural Core und Active Edge

Das Pixel 5 lässt den Pixel Neural Core und Active Edge

fallen

Das Pixel 5 unterscheidet sich stark von dem im letzten Jahr angekündigten Pixel 4 . Das Design ist nicht der einzige Bereich, aber es gibt auch wichtige Änderungen unter der Haube. Einige davon, von denen wir wissen, umfassen die Wahl eines Prozessors der Snapdragon 700-Serie gegenüber einem Chipsatz der Snapdragon 800-Serie; und die Rückgabe des rückseitig angebrachten Fingerabdruckscanners. Nun wurde bestätigt, dass der Pixel Neural Core-Chipsatz weg ist, ebenso wie Active Edge.

Google Pixel 5

Beginnend mit Active Edge entfernte Google es zuerst aus dem Pixel 4a, was eine Überraschung war, wie es das Pixel 3a aus dem letzten Jahr hat. Wir haben jedoch nicht erwartet, dass es auch auf dem Pixel 5 nicht vorhanden sein wird (das Pixel 4a 5G hat es auch nicht). Mit Active Edge konnten Benutzer die Seiten ihrer Pixel-Telefone drücken, um den Google-Assistenten zu aktivieren. Außerdem können Alarme, Timer und Anrufe stummgeschaltet werden. Da alle Telefone, die Google in diesem Jahr auf den Markt gebracht hat, diese nicht haben, kann man mit Sicherheit sagen, dass Active Edge tot und begraben ist.

Für den Pixel Neural Core bestätigte Google gegenüber Android Police, dass die Pixel 4a 5G und Pixel 5 (und auch Pixel 4a) nicht über den Chip verfügen, der bei der Bildgebung, beim maschinellen Lernen und bei der Aktivierung von Face Unlock für die Pixel 4-Serie hilfreich war.

Während die neuen Telefone nicht über Face Unlock verfügen, verfügt der neuronale Kernchip noch über andere Funktionen, die er ausführen kann, z. B. die Unterstützung bei der Bildgebung. Die Android-Polizei teilte jedoch mit, dass das Pixel-Hardwareteam sie während einer Fragerunde darüber informiert habe, dass sie mit dem Snapdragon 765G im Pixel 5 eine ähnliche Kameraleistung erzielen könnten, wodurch der Chip überflüssig werde.

Welche Funktion werden Sie bei den neuen Pixel-Handys am meisten vermissen? Lass es uns im Kommentarfeld wissen.

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.