Die Huawei Mate 40-Serie ist die erste ihrer Art, die Hardware-Portemonnaies für Chinas digitale Währung

Die Huawei Mate 40-Serie ist die erste ihrer Art, die Hardware-Portemonnaies für Chinas digitale Währung

unterstützt

Huawei kündigte die Mate – 40 – Serie in China heute . Vor einigen Tagen deutete der CEO von Huawei auf eine Besonderheit chinesischer Varianten hin. Bei der Auftaktveranstaltung gab Richard Yu von Huawei heute bekannt, dass die Mate 40-Serie das erste Smartphone sein wird, das über eine Hardware-Brieftasche für Chinas digitale Währung (DCEP) verfügt.

Huawei Mate 40 Pro vorgestellt

Dementsprechend unterstützt die Huawei Mate 40-Serie (über Decrypt ) eine integrierte Hardware-Brieftasche für Chinas DC / EP (Digital RMB). Hier ist DC die digitale Währung und EP die elektronische Zahlung. Außerdem befindet sich der digitale Yuan, Chinas digitale Währung der Zentralbank, Berichten zufolge seit 2014 in der Entwicklung. Darüber hinaus sagte der CEO von Huawei, dass das Gerät Sicherheit auf Hardwareebene sowie anonymen Schutz und Dual-Offline-Transaktionen bieten wird.

Einfach ausgedrückt, Benutzer können das Gerät als digitale Geldbörse verwenden und an mehreren Verkaufsstellen im Land einkaufen. Interessanterweise können sie Transaktionen auch initiieren, wenn sie offline sind. Laut dem offiziellen Weibo-Konto von Huawei wird das Huawei Wallet an über 16 Millionen PoS-Terminals (Point of Sales) und über 130 Banken (englisch übersetzt) unterstützt. Es ist jedoch unklar, ob Benutzer ihre Bankeinsparungen in diese Brieftasche umtauschen können. Die Ankündigung erfolgt jedoch zu einem Zeitpunkt, an dem die chinesische Regierung die digitale Währung der Öffentlichkeit vorstellt. Und Versuche derselben durchzuführen.

Außerdem hat Huawei sich aktiv mit der Regierung zusammengetan, um die digitale Währung in China zu fördern. Anfang dieses Jahres unterzeichnete es eine Vereinbarung mit der Regierung. von Nanshan District von Shenzhen, Südostchina. Dies sollte die Wirtschaft der digitalen Währung des Landes stärken. Und arbeiten Sie mit der Volksbank von China zusammen, um mit dem Testen ihrer eigenen virtuellen Währung in Shenzhen zu beginnen.

Chinas rigoroser Drang nach DCEP

Berichten zufolge hat der Luohu-Distrikt in Shenzhen den öffentlichen Bürgern rund 10 Millionen Yuan (1,5 Millionen US-Dollar) dazu angeregt, die digitale Währung zu testen und für DCEP zu werben. Dementsprechend erhielten 50.000 Erstempfänger den DCEP über ein Lotteriesystem. Und für 3.389 Händler wie Restaurants, Tankstellen, U-Bahnen und mehr.

Gemäß dem System wird es eine DCEP-Brieftasche geben, die von Geschäftsbanken wie der chinesischen Zentralbank und der Volksbank von China entwickelt wurde. Benutzer können diese Lotterien nutzen, indem sie die DCEP-Brieftasche der jeweiligen Banken herunterladen. Zuvor hatten sich fast 2 Millionen Menschen für das Digital Yuan Experiment angemeldet. Berichten zufolge erhielten 50.000 von ihnen einen Geschenkumschlag von 200 Yuan.

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.