Google bereitet sich auf die Entwicklung eigener Chips vor; Einstellung von Ingenieuren in Indien

Google bereitet sich auf die Entwicklung eigener Chips vor; Einstellung von Ingenieuren in Indien

Laut einem aktuellen Bericht von Reuters wird davon ausgegangen, dass Google in Kürze eigene Chipsätze entwickeln wird. Google von Alphabet Inc. stellt einige Ingenieure in Indien ein, um das Team "gChips" zu erweitern. Der Suchriese hat bereits 16 Chip-Ingenieure eingestellt und arbeitet immer noch daran, das Team zu erweitern. Google ist mit vier Positionen in demselben Bereich in seinem Zentrum in Bengaluru, Indien, offen. Bis Ende 2019 könnte es die „gChips“ -Teams auf 80 Mitarbeiter erweitern.

Google Pixel 3 2018

Der plötzliche Anstieg des Einstellungsprozesses für Chips zeigt, dass Google die Entwicklung eigener Chips plant. Laut dem Bericht testet das gChips-Team möglicherweise die neuen Chipset-Designs, bevor es mit der endgültigen Version endet. Auch Jim McGregor, ein Experte aus der Halbleiterindustrie, glaubt, dass Google in Bengaluru etwas kocht. Die gChip-Basis von Google in Bengaluru ist sinnvoll, da in Indien bereits verschiedene traditionelle Chiphersteller zu Hause sind.

Derzeit gibt es Spekulationen über den Zweck des Chipdesigns. Wenn es um Prozessoren geht, könnte Google die neueste Ergänzung der Liste der Unternehmen sein, die ihre eigenen Prozessoren wie Apple, Samsung und Huawei verwenden. Es würde Google die Möglichkeit geben, die Software mit Hardware genauer zu optimieren. Der Suchriese könnte auch spezifischere Chips für spezifischere Zwecke entwickeln. Es würde ihnen ermöglichen, bestimmte Geräte mit komplexen Softwarealgorithmen zu bauen. Allerdings werden Googles Home Security und Router unweigerlich von ihren selbst hergestellten Chips profitieren.

Verschiedene Online-Berichte deuten bereits auf Googles eigene Chipentwicklung in der Vergangenheit hin . Das jüngste von Reuters macht die Dinge klarer und präziser.

Google arbeitet seit 2014 am Design des Chips. Google hat bereits auf kleinem Niveau verschiedene Chips entwickelt. Sie haben den Pixel Visual Core in die letzten Generationen von Pixel-Geräten integriert, wodurch HDR + Bilder mit 5-fach höherer Geschwindigkeit kompiliert werden können. Ebenso gibt es einen Titan M-Sicherheitschip für Pixel 3, der die Sicherheit verbessert. Es gibt viele Beispiele, bei denen Google die Chipentwicklung in die Hände bekommen hat.

Die jüngsten Einstellungen von Google haben uns dazu gebracht zu denken, dass der Suchriese ein Feld für eigene Smartphone-Chipsätze aufbaut. Vor allem die großen Leads von Qualcomm und Apple sind kürzlich zu Google gekommen.

( Quelle , Via )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.