Google Pixel 3 pink sollte eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben (

Google Pixel 3 pink sollte eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz haben (

)

Pixel 4 und Pixel 4 XL sind die ersten Pixel-Smartphones mit einer Bildwiederholfrequenz von mehr als 60 Hz. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass die Funktion für Pixel 3 aus dem letzten Jahr verfügbar sein sollte.

Pixel 3 pink

Die Informationen wurden in der neuesten Episode des Android Developers Backstage-Podcasts von Andrew Wright, einem Mitglied des Android Framework-Teams, veröffentlicht. Ihm zufolge sollte das kleinere Pixel 3 aus mehreren Gründen, die er nicht preisgab, kein OLED-Display haben. Als Alternative zum OLED-Bildschirm hat Google in Betracht gezogen, ein scharfes LCD-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hz zu verwenden.

Wie wir alle wissen, ist das nie passiert und das kleinere Pixel 3, das zum Glück nicht die hässliche Kerbe seines größeren Geschwisters hat, wurde mit einem OLED-Display auf den Markt gebracht. Leider nannte Wright nicht die Gründe, warum sie sich letztendlich für ein OLED-Display entschieden haben.

Da sowohl Pixel 4 als auch Pixel 4 XL eine Bildwiederholfrequenz von 90 Hz haben, sollten wir von den zukünftigen Pixeln nicht weniger erwarten. Wenn wir zu optimistisch sind, werden Pixel 4a und Pixel 4a XL möglicherweise auch mit Displays mit einer hohen Bildwiederholfrequenz geliefert.

Nächstes Jahr werden weitere Telefone mit einer hohen Bildwiederholfrequenz auf den Markt kommen. Die S11-Serie von Samsung wird mit 120-Hz-Displays in die Reihe aufgenommen, und OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro behalten entweder die 90-Hz-Bildwiederholfrequenz ihrer Vorgänger bei oder springen auf 120-Hz. Für das Xiaomi Mi 10 wird außerdem ein Display mit hoher Bildwiederholfrequenz erwartet.

( Quelle )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.