Googles Android 12 verfügt möglicherweise über das Design „Material NEXT“ sowie die neuen Funktionen

Googles Android 12 verfügt möglicherweise über das Design „Material NEXT“ sowie die neuen Funktionen

Kürzlich wurden einige Bilder des kommenden mobilen Android 12-Betriebssystems von Google online durch Dokumente übertragen, die der Technologieriese mit OEM-Partnern geteilt hat. Es wurden einige Änderungen im Design gezeigt, die anscheinend mit einer neuen Theming-Engine auf Systemebene für das Betriebssystem zusammenhängen.

Der neueste Bericht von XDA-Entwicklern weist jedoch darauf hin, dass Google möglicherweise an einem neuen Design für das Android-Betriebssystem arbeitet. Gemäß dem Bericht hat das Unternehmen die neuen Änderungen an der Benachrichtigungs-Benutzeroberfläche als Beginn der Benutzeroberfläche „Weg zu Material NEXT“ markiert.

Für diejenigen, die es nicht wissen, ist „Material“ eine Designbibliothek von Google, die sich seit ihrer Einführung stark verbessert hat. Die meisten Google-Anwendungen verwenden Materialdesign. Es ist jedoch noch nicht bekannt, welche Änderungen das Design „Material NEXT“ enthält, aber es scheint sich um wesentliche Änderungen zu handeln, wenn die durchgesickerten Bilder etwas sind, das passieren kann.

Neben den designbezogenen Änderungen plant Google auch die Einführung mehrerer neuer Funktionen für das Android 12-Betriebssystem, einschließlich neuer Layouts und Funktionen für das Always-On-Display und den Sperrbildschirm.

Aus den bisherigen Lecks geht hervor, dass sich das Unternehmen hauptsächlich auf die Benutzeroberfläche für Benachrichtigungen und Änderungen im Bereich "Schnelleinstellungen" konzentriert. Es scheint auch eine "Letterbox" -Funktion zu geben, die eine neue Möglichkeit darstellt, Apps in einen Rahmen / ein Fenster einzufügen.

Es wird auch erwartet, dass es mehrere andere Funktionen bietet, darunter eine intelligentere Autorotation, einen Spielemodus, eine Funktion zum Reduzieren heller Farben, eine Funktion zum Verstecken des Picture-in-Picture-Modus (PiP) und einen neuen Einhandmodus.

VERBUNDEN:

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.