IDC wird Xiaomis Versandzahlen für das erste Quartal 2019 in der nächsten Woche unter

IDC wird Xiaomis Versandzahlen für das erste Quartal 2019 in der nächsten Woche unter

aktualisieren

IDC veröffentlichte am 30. April einen Bericht, in dem die Anzahl der von Telefonherstellern im ersten Quartal 2019 ausgelieferten Einheiten beschrieben wurde. Die Statistiken zeigten, dass Xiaomi insgesamt 25 Millionen Einheiten ausgeliefert hat, 10% weniger als im gleichen Quartal 2018 eine Presseerklärung veröffentlicht, in der die Zahl als fehlerhaft galt.

Der chinesische Tech-Gigant sagte in der Presseerklärung, er habe im ersten Quartal 2019 tatsächlich 27,5 Millionen Smartphones ausgeliefert. IDC hat nun angekündigt, den Bericht nächste Woche mit der neuen Zahl erneut zu veröffentlichen.

Xiaomi Mi 9
Xiaomi Mi 9

Sie fragen sich vielleicht, worum es bei dem Wirrwarr geht. Diese Zahlen sind für die Anleger wichtig, da sie wissen müssen, wie gut die Unternehmen sind, die sie unterstützen. Eine geringere Anzahl kann das Vertrauen der Anleger in das Geschäft beeinflussen.

Der Bericht von IDC unterscheidet sich von ähnlichen Agenturen wie Canalys, Counterpoint und StrategyAnalytics. Alle drei berichteten, dass Xiaomi 27,8 Millionen, 27,8 Millionen bzw. 27,5 Millionen Einheiten ausgeliefert hatte, was deutlich über den 25 Millionen Einheiten von IDC liegt.

WEITERLESEN: Xiaomi-CEO enthüllt, dass das mit Snapdragon 730 betriebene Telefon in Kürze verfügbar ist

Xiaomi ist derzeit einer der fünf größten Hersteller im Smartphone-Markt. Es hat einen Marktanteil von 8% und baut seine Reichweite weiter aus. Im vergangenen Monat wurden in Nigeria Redmi Go , Redmi 7 und Redmi Note 7 eingeführt , die den Wiedereintritt in Afrika markierten.

( Quelle )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.