Samsung wird kostenpflichtige Inhalte aus seinem Galaxy Store in ausgewählten Ländern entfernen.

Samsung wird kostenpflichtige Inhalte aus seinem Galaxy Store in ausgewählten Ländern entfernen.

Eine Reihe von Telefonherstellern verfügt über einen eigenen Shop, in dem Benutzer Apps, Hintergrundbilder, Themen und Ähnliches herunterladen können. Samsung ist einer von ihnen und sein Geschäft heißt Galaxy Store.

Galaxy Store vorgestellt

Der Galaxy Store enthält sowohl kostenpflichtige als auch kostenlose Inhalte. In einem Hinweis von Samsung wurde den Benutzern jedoch mitgeteilt, dass alle kostenpflichtigen Inhalte in ausgewählten Ländern aus dem Store entfernt werden sollen.

Samsung sagt, dass nicht nur kostenpflichtige Inhalte entfernt werden, sondern auch Apps mit IAPs (In-App-Käufen). Die Länder, in denen die Änderung wirksam wird, sind Albanien, Aserbaidschan, Bahamas, Bangladesch, Island, Moldawien, Pakistan und Uruguay.

Hinweis für kostenpflichtige Apps im Galaxy Store
Bildquelle: Reddit (ki1f91)

Obwohl kein Grund für die Entscheidung angegeben wurde, ist SamMobile der Ansicht, dass die Entscheidung möglicherweise eher von den Zahlungsrichtlinien in den Ländern als von Samsung beeinflusst wurde.

Die neue Richtlinie tritt am 26. Januar 2021 in Kraft. Wer ein aktives Abonnement hat, kann es nach Ablauf nicht mehr im Geschäft verlängern. Bereits gekaufte Apps können jedoch jederzeit über das Menü "Meine Apps" des Benutzers im Galaxy Store erneut heruntergeladen werden.

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.