Wie man Händedesinfektionsmittel zu Hause herstellt, um das Coronavirus

Wie man Händedesinfektionsmittel zu Hause herstellt, um das Coronavirus

zu bekämpfen

Der Ausbruch des Coronavirus hat die Nachfrage nach Händedesinfektionsmitteln geweckt, die auch ohne großen Aufwand zu Hause hergestellt werden können und mit Sicherheit gegen dieses Virus kämpfen können.

 

Seit dem Ausbruch des Coronavirus sind alle um sie herum damit beschäftigt, Desinfektionsmittel zu stapeln und Vorräte zu desinfizieren. Infolgedessen gibt es auf dem Markt einen ernsthaften Mangel an Händedesinfektionsmitteln und anderen Desinfektionsmitteln. Dieser plötzliche Anstieg der Nachfrage nach Händedesinfektionsmitteln hat auch zu einer Massenproduktion von Desinfektionsmitteln durch mehrere Hersteller geführt. Es erweisen sich jedoch nur wenige als effektiv und authentisch.

Die COVID-19-Fälle nehmen zu, ebenso wie die Liste der gefälschten und verfälschten Händedesinfektionsmittel. Nun stellt sich die Frage, welcher Marke man vertrauen soll. Kein Grund zur Sorge, es gibt sogar eine bessere Lösung – stellen Sie Ihr eigenes Händedesinfektionsmittel her.

Jetzt fragen Sie sich, wie Sie Händedesinfektionsmittel zu Hause herstellen können, damit Sie den Virus effektiv bekämpfen können. Nun, hier werden wir mehr darüber erfahren und den einfachsten und einfachsten Weg herausbringen, ein Händedesinfektionsmittel zu Hause herzustellen. Bevor wir jedoch mit der Herstellung des Desinfektionsmittels fortfahren, ist es wichtig zu wissen, wie effektiv es bei Viren und anderen Keimen sein wird.

 

Woran arbeitet Händedesinfektionsmittel tatsächlich?

COVID-19 hat die Debatte über das Händedesinfektionsmittel und seine Wirksamkeit inspiriert. Medizinische Experten und andere Institutionen auf der ganzen Welt haben Richtlinien für ein echtes Händedesinfektionsmittel festgelegt. Darüber hinaus sind die Gesundheitsbehörden wie die WHO der Ansicht, dass Händedesinfektionsmittel mit einem Alkoholgehalt von mindestens 60% nur bestimmte Arten von Keimen und Viren wirksam abtöten. Bei Coronaviren reicht jedoch ein Händedesinfektionsmittel mit einem Alkoholgehalt von mindestens 60 bis 70% aus, um das Virus wirksam abzutöten. Nicht nur das! Ein authentisches Desinfektionsmittel mit einem Alkoholgehalt von 60 bis 70% ist stark genug, um Viren wie MRSA, Influenza, SARS, Ebola, Hepatitis B, Hepatitis C, HIV usw. zu bekämpfen. Vergessen Sie also nicht, die Zusammensetzung zu überprüfen, bevor Sie ein anderes Händedesinfektionsmittel kaufen.

Mit Zusammensetzung meinen wir, dass Sie prüfen müssen, ob das Desinfektionsmittel Isopropylalkohol oder Ethanol als Hauptbestandteile enthält. Falls darin Methanol verwendet wird, kaufen Sie dieses Desinfektionsmittel nicht. Nach einigen jüngsten Untersuchungen zu Händedesinfektionsmitteln wurde berichtet, dass diejenigen, die Methanol enthalten, hochgiftig sind. Laut medizinischen Experten und Behörden verursachte die Toxizität von Methanol bei Menschen Blindheit und sogar Tod.

Außerdem, wenn Ihnen das echte Händedesinfektionsmittel ausgeht, können Sie es immer zu Hause machen. Lesen Sie weiter, um mehr über das Verfahren zu erfahren.

Wie macht man Händedesinfektionsmittel zu Hause?


In dieser aktuellen Krisensituation ist es sicherlich ein großes Problem, keine Händedesinfektionsmittel oder Desinfektionsmittel mehr zu haben. Aber Sie müssen nicht in Panik geraten, da Sie zu Hause immer Händedesinfektionsmittel herstellen können, indem Sie Vorräte aus der Drogerie und einige aus Ihrer eigenen Speisekammer verwenden. Unabhängig davon, ob Sie ein flüssiges Desinfektionsmittel oder ein Gel wünschen, ist es gemäß den WHO-Richtlinien recht einfach, es zu Hause herzustellen. Außerdem wird die Vorbereitung der Desinfektionsmittel nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Beginnen wir also mit den grundlegenden Anforderungen, denen das Herstellungsverfahren folgt.

Wie wir wissen, ist der Hauptbestandteil eines Händedesinfektionsmittels Isopropylalkohol, der in jeder Drogerie leicht erhältlich ist. Abgesehen davon benötigen Sie Wasserstoffperoxid, Glycerin und destilliertes Wasser. Wenn Sie eine bestimmte Essenz aufgießen möchten, können Sie einige Tropfen ätherischer Öle Ihrer Wahl hinzufügen.

Nun, für die Herstellung eines flüssigen Händedesinfektionsmittels unterscheiden sich die Inhaltsstoffe und die Zusammensetzung geringfügig von denen des Gel-Desinfektionsmittels. Um ein flüssiges Händedesinfektionsmittel gemäß der WHO-Formulierung herzustellen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

· Starten Sie den Vorgang, indem Sie mindestens eine volle Tasse reinen Isopropylalkohol einfüllen. Mit reinem Alkohol meinen wir, dass es sich um 99% konzentrierten Isopropylalkohol handeln sollte. Konzentrierter Alkohol ist ein Muss für eine wirksame Wirkung gegen Keime und Viren. obwohl das Desinfektionsmittel verdünnt und die Konzentration auf 70% gesenkt wird.

· Als nächstes müssen Sie dem Alkohol ungefähr 3% Wasserstoffperoxid und 98% konzentriertes Glycerin hinzufügen. Achten Sie beim Hinzufügen darauf, dass Sie die Komposition gut umrühren!

· Zum Schluss mindestens ¼ Tasse destilliertes Wasser hinzufügen, um die Zusammensetzung zu verdünnen. Gut umrühren und die Flüssigkeit in sterilisierte Behälter gießen. Damit ist Ihr flüssiges Händedesinfektionsmittel fertig. Vergessen Sie jedoch nicht, die Behälter zu kennzeichnen, damit sie sicher und für Kinder unzugänglich sind.


Wenn Sie flüssige Händedesinfektionsmittel vorbereiten, achten Sie nur auf die Messungen, da Sie sonst eine Menge von ungefähr 2,6 Gallonen produzieren. Wenn Sie jedoch vorhaben, genug zu verdienen, damit es bis zu einem Jahr dauert, können Sie dies tun. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie sie gut aufbewahren!

Außerdem ist der Prozess etwas anders, wenn Sie ein Gel-Händedesinfektionsmittel herstellen möchten. Für Gel-Händedesinfektionsmittel benötigen Sie Isopropylalkohol, Aloe Vera Gel und ätherische Öle Ihrer Wahl. Im Gegensatz zum flüssigen Desinfektionsmittel hat das Gel-Desinfektionsmittel eine dickere Konsistenz, sodass die Konzentration der Inhaltsstoffe unterschiedlich ist.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Gel-Händedesinfektionsmittel herzustellen:

· Holen Sie sich zuerst 91% konzentrierten reinen Isopropylalkohol und gießen Sie eine Tasse davon in einen Glasbehälter. Achten Sie besonders darauf, dass Sie den Alkohol aus einer zuverlässigen Drogerie beziehen, da es manchmal zu Verfälschungen kommen kann. Verwenden Sie auch nur reinen Isopropylalkohol, keinen Wodka, da die Alkoholkonzentration im Wodka geringer ist. Auf jeden Fall nicht geeignet für Händedesinfektionsmittel oder zum Abtöten von Viren. Also nur reiner Isopropylalkohol in ausreichender Menge.

· Gießen Sie anschließend eine halbe Tasse Aloe Vera Gel in Alkohol und mischen Sie alles gut durch. Da Alkohol dazu neigt, die Haut aufzurauen, kann die Verwendung von Aloe Vera Gel die Härte von Alkohol ausgleichen und die Haut mit Feuchtigkeit versorgen. Achten Sie auch darauf, dass Sie nur natürliches Aloe Vera Gel verwenden, das organisch aus der Aloe Pflanze gewonnen wird. Natürliches Aloe Vera Gel ist viel dicker als die im Handel erhältlichen. Es wird auch helfen, das Desinfektionsmittel in der richtigen Konsistenz zu machen.

· Zuletzt einige großzügige Tropfen ätherischer Öle Ihrer Wahl hinzufügen und gut verquirlen. Und Ihr Gel-Händedesinfektionsmittel ist fertig. Gießen Sie sie in einen Behälter und beschriften Sie ihn. Aber sterilisieren Sie es zuerst!

Die Herstellung von Händedesinfektionsmitteln ist recht einfach und bietet Ihnen offensichtlich einen angemessenen Schutz gegen die Keime. In einer so schlimmen Situation reichen jedoch nur Händedesinfektionsmittel nicht aus. Sie sollten Alkoholtücher immer mit 70% Isopropylalkohol oder Desinfektionstuch aufbewahren, falls Ihnen plötzlich das Händedesinfektionsmittel ausgeht.

Wir hoffen, dass Sie mit diesem Artikel klar wissen, wie man Händedesinfektionsmittel herstellt . Bereiten Sie Ihr eigenes Desinfektionsmittel zu Hause vor, ohne sich um die Menge oder den Preis der auf dem Markt erhältlichen Händedesinfektionsmittel kümmern zu müssen. Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen, alle erforderlichen Desinfektions- und Reinigungsmittel aufzubewahren , die Sie auf der Chinavasion- Website erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.