Trends und Bedrohungen in der eSports Wettindustrie

Trends und Bedrohungen in der eSports Wettindustrie

Sportwetten sind seit vielen Jahren fixer Bestandteil des Geschäfts mit dem Glück. Neben Lotterien und Casinos sind Sportwetten der älteste Markt rund um Wettgeschäfte. Der logische Schritt der 2000er-Jahre war, dass das Angebot der Sportwetten den Weg ins Internet fand. Die technischen Möglichkeiten wurden geschaffen, die Nachfrage wuchs ebenfalls. Warum also nicht das ganze Wettangebot auch im WWW anbieten?

Gesagt, getan. Die wichtigsten Wetten fanden bei den größten und bekanntesten Wettportalen schnell ihren Platz. Dazu zählen etwa Fußball, Eishockey, Basketball, Tennis, Baseball, American Football, Golf, Boxen und natürlich Pferde- oder Hunderennen und dergleichen. Anfangs gab es eine übersichtliche Zahl von Wetten. Man wettete beispielsweise auf den Ausgang eines Fußballspiels oder eines größeren Wettbewerbs wie etwa eine Weltmeisterschaft. Natürlich zu vordefinierten Quoten. Die Wettkunden nahmen das Angebot dankend an und schnell wuchs die Zahl jener, die bei solchen Plattformen ihr Glück versuchten. Parallel wuchs der Markt der Online Casinos, die das Pendant zu den Spielhallen darstellen. Sie lockten die Spieler mit zahlreichen Angeboten, unzähligen Spielen und der Möglichkeit, Spiele gratis zu probieren. Manchmal hieß es beispielsweise, dass Spiele von Novoline kostenlos sind. Man möge uns ein landbasiertes Casino zeigen, das eine kostenlose Spielteilnahme ermöglicht.

Sportwetten damals und heute

Man weiß also, dass die Sportwetten der Anfänge überschaubar waren. Nicht nur wegen der wenigen Sportarten, die anfänglich angeboten wurden. Nein, auch weil es nicht allzu viele interessante Wetten gab, die man vorfand. Wer sich heute, nach 20 Jahren Abstinenz durch ein Wettportal klickt, wird sich wundern. Erstens gibt es unzählige Sportarten. Sämtliche Autorennen, Profisportarten wie Curling, Squash, Polo, Skirennen usw. sind da zu finden. Und noch mehr: Klickt man auf eine Rubrik, kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es werden sämtliche Ligen weltweit angeboten. Sogar die nicht ganz so hohen Spielklassen findet man bei diversen Wettportalen. Nun heißt es weiterstöbern. Bei nicht wenigen Spielen/Matches/Turnieren hat man die Möglichkeit, auf ganz besondere Ereignisse zu wetten. Beim Fußball kann man spekulieren, welche Mannschaft das erste Tor schießt, oder ob eine Mannschaft, die in Rückstand gerät, imstande ist, das Spiel noch zu drehen. Oder auch, wie viele gelbe oder rote Karten es geben wird. Und welche Mannschaft die erste Karte kassiert. Damit nicht genug. Den Großteil dieser Optionen gibt es zudem live, in Form von Live-Wetten. Die Quoten werden laufend angepasst. Wer neugierig ist, sollte sich ein Spiel, egal ob beim Fußball, Tennis oder American Football ansehen und parallel die Quoten für Ereignisse bei einem Wettportal mitverfolgen. Eine solch enorm hohe Anzahl von Wetten ist erstaunlich.

Was ziemlich Neues: eSports

Die oben genannten Sportarten dürfte so ziemlich jeder kennen. Dessen sind wir uns sicher. Aber was ist eSports? Und woher kommt das? Worauf wettet man da? Und wer spielt das?

eSports ist ein relativ junges Phänomen. Dazu braucht es Spiele, die im Internet zwischen einzelnen Spielern oder ganzen Teams ausgetragen wird. Die Spielregeln müssen klar und fair definiert sein. Es muss zudem überwacht sein, dass niemand betrügt bzw. Betrug muss in jeder Form ausgeschlossen sein, somit wird das Cheaten nicht möglich. Ansonsten wären alle Quoten manipuliert, was auf die Fairness im eSport negativ wirken würde.

Es klingt ein wenig wie Science Fiction, ist aber Realität. Es gibt sehr viele Spiele, die von unzähligen Spielern profimäßig gespielt werden. Deren Beruf ist es, einzelne Spiele zu spielen. Deshalb haben sich ganze Ligen gebildet, in denen es Mannschaften gibt, die sich in verschiedenen Spielen gegenseitig bekriegen. Beispiele gefällig? DOTA 2, CS:GO, WoW und wie sie alle heißen. Ob man es glaubt oder nicht – hier sind Profispieler am Werk. Und diese duellieren sich mit unzähligen anderen Teams nicht einfach aus Spaß. Ein Profi zu sein heißt: Dem Sieger winkt ein stattliches Preisgeld, was manchmal richtig viel Geld bedeuten kann.

Es gibt Weltmeisterschaften in einzelnen eSport-Spielen, bei denen die Gewinnermannschaft Millionenbeträge gewinnen kann. Der Anreiz, das Spiel möglichst gut zu spielen und alle zu schlagen ist somit gegeben. Und damit zu den Wetten auf eSports. Ähnlich wie beim Fußball kann man auf Spieler, Mannschaften oder Spielergebnisse wetten. Welche Mannschaft schafft welches Ereignis zuerst oder zu welchem Zeitpunkt? Wer gewinnt ein Spiel? Wer eine ganze Meisterschaft? Wer neugierig ist, sollte die Rubrik eSports bei einem Wettportal durchklicken und sich inspirieren lassen. Das ist ein riesiger Markt mit ganz vielen Anhängern.

Trends in Sachen eSports

Nun, dieses Angebot ist noch einigermaßen jung. Es gibt noch Luft nach oben. Erstens gibt es längst nicht alle Spiele dieser Kategorie in den meisten Wettportalen, zweitens ist die Zahl der verschiedenen Wetten, die man platzieren kann, noch nicht am Limit. Das Ganze steckt noch ein wenig in Kinderschuhen und braucht vielleicht noch ein paar Monate Zeit, um zu reifen. Insider, die sich mit den Teams ein wenig auskennen oder vielleicht selbst das eine oder andere Spiel sehr gut spielen und das Geschehen einschätzen können, schwören auf diese Wetten. Und wir sind uns sicher: Dieser Markt wird wachsen.

Bedrohungen bei eSports-Wetten

Bei Sportwetten ist Wettbetrug immer ein großes Thema. Nehmen wir Fußballspiele als Beispiel. Wenn eine Mannschaft nichts mehr zu verlieren hat und krasser Außenseiter ist, dann plötzlich gegen einen haushohen Favoriten gewinnt, ist das sehr verdächtig. Besonders, wenn der Favorit schon als Meisterschaftssieger oder ähnliches feststeht. Dann gehen Ermittler auf die Suche nach verdächtigen Geldflüssen von Insidern. Vielleicht hatten die Spieler selbst die Finger im Spiel. Und wenn das beim bewährten Profisport so ist, kann man sich vorstellen, wie es bei eSport, wo die Meisterschaften in Computerspielen ausgetragen werden, nicht anders ist. Das ist eine große Bedrohung für dieses Marktsegment.

Alles steht und fällt mit der Fairness, mit der ein Event ausgetragen wird. Und selbst wenn diese stimmt und alles mit rechten Dingen zugeht, ist nicht garantiert, dass es nicht doch Einflüsse gibt, die einen Spielausgang irgendwie beeinflussen. Nehmen wir Hacker als Beispiel. Ein Angriff von denen zum falschen Zeitpunkt kann Spieler auf irgendeine Weise behindern oder beeinflussen. Damit würde sich auch das Ergebnis und der Wetterfolg ändern. So ist es wie es ist. Wetten sind eine Art Glücksspiel. Und bei eSports wird man sich gut überlegen müssen, wie man die Sicherheit und Fairness stets auf dem höchsten Stand hält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.