DATA MODUL präsentiert 55-Zoll-UHD2-Display für den Digital Signage-Bereich

DATA MODUL präsentiert 55-Zoll-UHD2-Display für den Digital Signage-Bereich

DATA MODUL, einer der weltweit führenden Spezialanbieter von Display-, Touch-, Embedded-, Monitor- und Panel-PC-Lösungen, erweitert sein Digital Signage-Portfolio und präsentiert einen neuen 55-Zoll-UHD2-Screen (DM550WUHD2225-0-0-0-DM-B01), der komplett inhouse konzipiert, entwickelt und gefertigt wird. Dank seiner hohen Auflösung und Helligkeit sowie seines schlanken Designs ist der Monitor ideal für Digital Signage-Anwendungen geeignet.

„Gerade für Anwendungen in Bereichen wie beispielsweise der Tourismusbranche oder dem Transportwesen ist das ansprechende Design und die wartungsfreie Technik in Kombination mit den energieeffizienten Software-Features sowie die konstant gute Ablesbarkeit des Displays besonders gut geeignet“, erklärt Kevin Schmidt, Produktmanager System & Signage Solutions bei DATA MODUL. „Zudem ist es dank des pulverbeschichteten Aluminiumgehäuses robust und leicht zu reinigen und kann so auch an stark frequentierten Einsatzorten problemlos eingesetzt werden.“

Das Display ermöglicht dank UHD-Auflösung (3840×2160 Pixel) sowie einer Helligkeit von 700cd/m² eine hervorragende Darstellung und Ablesbarkeit von Inhalten auch in hellen Umgebungen und bei direkter Sonneneinstrahlung. Angesteuert wird der neue Monitor mit Hilfe der hauseigenen eMotion UHD2 Scalerkarte von DATA MODUL. Diese Embedded-Plattform erlaubt neben einer äußerst flexiblen Konnektivität – dank jeweils 2x HDMI- und Displayport-Schnittstelle – auch die Nutzung vielfältiger Zusatzfeatures.

Durch die Zusatz-Features bietet das neue 55-Zoll-Display Funktionen wie bspw. einen intelligenten Umgebungslichtsensor (ALC / Ambient Light Control), eine Backlight Life Time Expansion, Display Performance Monitoring (DPM) oder auch Pixel Shifting (PXS). So passt beispielsweise der smarte Umgebungslichtsensor die Bildschirmhelligkeit automatisch an die Umgebungshelligkeit an und ermöglicht so nicht nur ein optimales Benutzererlebnis, sondern hilft außerdem noch dadurch den Stromverbrauch zu reduzieren. Dies trägt wiederum zu einer erhöhten Lebensdauer bei gleichzeitig reduzierten Energiekosten bei. Das Life Time Expansion Feature wiederum sorgt durch Überwachung der der Temperaturen im Inneren des Monitors dafür, dass bei Bedarf die Helligkeit der TFT-Hintergrundbeleuchtung reduziert wird, falls ein definierter Schwellenwert dauerhaft überschritten wird. So lässt sich die Innentemperatur des Geräts senken und zusätzlich dessen Lebensdauer entsprechend verlängern. Darüber hinaus kann die Funktion der TFT-Komponente mit Hilfe eines weiteren Features, dem sogenannten Display Performance Monitoring (DPM), laufend überwacht werden. Das integrierte DPM sorgt insbesondere für erhöhte Effizient: im Falle einer etwaigen Fehlfunktion versucht der Monitor zunächst, die Störung durch einen Neustart selbstständig zu beheben. Gelingt dies nicht, kann das Gerät eine entsprechende Fehlermeldung automatisch an eine vordefinierte Adresse absetzen, sodass Wartungspersonal direkt über eine Störung informiert wird. Zeit- und kostenintensive Routinekontrollen durch das Wartungspersonal sind folglich nicht mehr notwendig. Ein weiteres Feature zur dauerhaften Beibehaltung einer hohen Bildqualität des Displays ist das Pixel Shifting (PXS). Hierbei wird dem Einbrennen von insbesondere statischen Bildinhalten vorgebeugt, in dem der dargestellte Content zyklisch um einige Pixel verschoben wird.

Selbstverständlich erfüllt der Monitor auch die aktuellsten Anforderungen hinsichtlich Gerätesicherheit nach EN62368-1 sowie eines niedrigen Energieverbrauchs gemäß EU Verordnung 2019/2021 (EU-Ökodesign Richtlinie).

Das 55-Zoll-UHD2-Display ist ab sofort verfügbar und kann auf Wunsch kundenspezifisch angepasst werden.

Technische Informationen zum neuen 55 Zoll UHD2-Monitor finden Sie hier.


Originalmeldung von pressebox.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.