DFI und ACL vereinbaren eine strategische Partnerschaft, um weitere Geschäftsmöglichkeiten auf dem Markt für intelligente Medizintechnikhardware zu entwickeln

DFI und ACL vereinbaren eine strategische Partnerschaft, um weitere Geschäftsmöglichkeiten auf dem Markt für intelligente Medizintechnikhardware zu entwickeln

DFI, ein führender Hersteller von Industriecomputern und Mainboards, geht eine strategische Allianz mit ACL, dem größten deutschen Hersteller von medizinischer IT-Hardware, ein. Mit der 40-jährigen Erfahrung von DFI im Bereich Entwicklung und Produktion von Mainboards sowie der Kompetenz von ACL, das seit 1995 auf dem Markt für medizinische Computer bekannt ist und fundiertes Fachwissen in der Produktion und Entwicklung medizinischer IT-Hardware für Intensivstationen und digitale Operationssäle besitzt, vereinen sich beide Unternehmen, um neue Geschäftsmöglichkeiten für den intelligenten, digitalen Gesundheitsmarkt zu entwickeln.

Unter dem Qualitätssiegel „Made in Germany” und mit über 25 Jahren Erfahrung sind die robusten und langlebigen medizinischen Computer von ACL in 29 der 37 Universitätskliniken deutschlandweit verbreitet und werden in vielen bekannten medizinischen Einrichtungen in Europa eingesetzt. ACL fertigt außerdem medizinische IT-Hardware für viele weltbekannte Marken wie Dräger, Olympus, eSATURNUS (Sony Group), ATMOS, XION, Cascination, Zimmer Biomet, Humanscale und HT Group.

DFI wird in der Anfangsphase ACL beim Vertrieb ihres medizinischen Produktportfolios in Amerika und APAC unterstützen und eine strategische Allianz in der Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsfelder im Bereich Medical IT-Hardware starten.

Als Antwort auf die Sicherheit, Komplexität, Unmittelbarkeit und Vielfalt des medizinischen Umfelds müssen digitale medizinische Geräte verschiedene Peripheriegeräte integrieren, konfigurierbar sein, Regularien erfüllen und eine höchste Servicequalität aufweisen.

Zusätzlich müssen sie über ein einzigartiges Design verfügen, das bei allgemeinen Industriecomputern nicht üblich ist. Es gibt viele anspruchsvolle Anforderungen in Bezug auf Elektronik, Mechanik, Integrationen und Zertifizierungen. Künstliche Intelligenz (KI) dringt in den medizinischen Bereich ein und muss zudem die Flexibilität verschiedener KI-Coprozessoren unterstützen. Diese Konzepte werden auf das innovative Mainboard-Design und das hervorragende Qualitätsmanagement von DFI aufbauen.

Die strategische Partnerschaft wird die Stärken beider Unternehmen bündeln und sich auf Entwicklungsressourcen konzentrieren, um gemeinsame Erfahrungen zu übertragen und die Hardwareperformance für kommende Produkte weiter zu erhöhen. Das endgültige Ziel ist es, leistungsstarke medizinische Hardwarelösungen der nächsten Generation anzubieten, um die wachsenden Hardwareanforderungen für die neuesten Softwarelösungen, die anspruchsvolle Bildverarbeitung oder Edge Computing nutzen, zu erfüllen. Beide Unternehmen werden die Kombination von Hardwareanforderungen für anspruchsvolle Anwendungen, wie Streaming, Aufnahme und 3D-Echtzeit-Visualisierung für Augmented, Mixed und Virtual Reality mit bewährten und langlebigen Designs, die für medizinische Anwendungen und deren Umwelt spezifiziert sind, in den Vordergrund stellen. Ein weiterer Aspekt ist es, moderne Hardwarelösungen für 5G weiter zu stärken und ihre Anwendung in schnellen, kommenden Infrastrukturen zu halten.

„DFI und ACL, der Marktführer im Bereich von medizinischen Hardware IT-Lösungen, kooperieren bei der Entwicklung intelligenter Lösungen und Technologien für den Einsatz in der Medizin. Ich hoffe, dass diese hochwertigen Produkte zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten eröffnen und im medizinischen Umfeld helfen, die schwierigen Herausforderungen zu bewältigen, die eine alternde Gesellschaft mit sich bringt”, sagte Steven Tsai, Präsident von DFI.

„Seit sieben Jahren arbeiten wir mit DFI zusammen. Die strategische Partnerschaft wird uns helfen, die neuesten, zukunftsweisenden IT-Technologien mit DFI schneller in unsere maßgeschneiderten Produkte für den medizinischen Bereich zu integrieren und gemeinsam neue, führende IT-Lösungen zu entwickeln“, sagte Thomas Wollesky, CEO von ACL.

Die COVID-19-Epidemie hat eine große Nachfrage nach einer intelligenten Gesundheitsversorgung hervorgerufen. Die Medizin- und Gesundheitsbranche befindet sich in einer kritischen Phase der digitalen Transformation. Die Allianz zwischen DFI und ACL hofft, einen Beitrag zur Verbesserung der Qualität der Gesundheitsversorgung in einer alternden Gesellschaft zu leisten.

Über DFI

DFI wurde 1981 gegründet und ist ein weltweit führender Anbieter von High-Performance-Computing-Technologie in verschiedenen Embedded-Branchen. Mit innovativem Design und erstklassigen Qualitätsmanagementsystemen ermöglichen es die industrietauglichen Lösungen von DFI den Kunden, ihre Geräte zu optimieren sowie eine hohe Zuverlässigkeit, eine lange Lebensdauer und eine Beständigkeit rund um die Uhr in einer Vielzahl von Märkten zu gewährleisten. Zu diesen Märkten gehören die Bereiche Fabrikautomation, Medizin, Gaming, Transport, Smart Energy, einsatzkritischer und intelligenter Einzelhandel. Intelligente medizinische Anwendungen sind entscheidend für die medizinische Qualität und werden auch ein neues Feld sein, in dem DFI weitere Beiträge zu einer alternden Gesellschaft leisten wird.


Originalmeldung von pressebox.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.