Prior1 bietet wirksame Virenbekämpfung im Rechenzentrum

Prior1 bietet wirksame Virenbekämpfung im Rechenzentrum

Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie gewinnt der Aspekt der hygienischen Luftqualität in geschlossenen Räumen schlagartig an Bedeutung. Vor allem in geschlossenen Räumen, wie Rechenzentren und Serverräumen,  ohne Frischluftanteil besteht die Gefahr, dass sich Aerosole im Raum verteilen und Erreger auch ohne unmittelbare körperliche Nähe von einer Person auf die andere übertragen werden.

Prior1 hat mit seinen Partner LEDOptix und Streit-TGA GmbH eine einfach zu integrierend und hochwirksame Lösung entwickelt: das UV-C Panel.

Zusammen mit der Einhaltung üblicher Hygienemaßnahmen wie Händewaschen wird die Ansteckungsgefahr im Rechenzentrum minimiert. Neben Coronaviren können auch zahlreiche andere Viren und Bakterien wie Escherichia coli, Staphylococcus Aureus oder Salmonella Typhimurium durch UV-Bestrahlung unschädlich gemacht werden.

Schon seit Jahren wird UV-C Bestrahlung erfolgreich zur Desinfektion eingesetzt. Diese Technologie, bei der Keime mittels UV Licht inaktiviert werden, findet bereits Anwendung im Bereich der Oberflächenentkeimung, bei der Wasseraufbereitung sowie der Sterilisation von Luft. Die UV-C Desinfektion ist ein rein physikalischer Prozess bei dem die DNA der unerwünschten Mikoorganismen durch energiereiche Strahlung geschädigt und zerstört wird.

Um möglichst belastbare Daten über die Wirksamkeit erheben zu können, stehen wir zurzeit in Austausch mit dem Fraunhofer Institut.

Die Montage des UV-C-Panels Typ DC-RF erfolgt auf der Unterseite der Doppelbodenplatte. Ein integrierter Positionsschalter aktiviert das System erst nach Einlegen in den Doppelboden und schützt so zuverlässig vor einer gesundheitsschädlichen Strahlungsbelastung.


Originalmeldung von pressebox.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.