Verlässliche Hardware im mobilen Arbeitsalltag: Lange Akkulaufzeiten bei dynabook Notebooks dank IGZO-Bildschirm

Verlässliche Hardware im mobilen Arbeitsalltag: Lange Akkulaufzeiten bei dynabook Notebooks dank IGZO-Bildschirm

.

  • Deutlich geringerer Stromverbrauch bei gleicher Helligkeit durch Sharp IGZO-Bildschirm
  • Besonders lange Akkulaufzeiten von bis zu 18 Stunden 30 Minuten*
  • Einsatz in ausgewählten Portégé- und Tecra-Notebooks

Gerade in der heutigen Zeit wird Unternehmen bewusst, wie wichtig eine moderne und verlässliche IT-Infrastruktur ist. Das beschreibt auch der aktuelle Bericht von riverbed. Dieser zeigt auf, welche unterschiedlichen Anforderungen Hardware erfüllen muss: hohe Leistung, hochwertige Materialien, umfassende IT-Sicherheitsfunktionen und lange Akkulaufzeiten. Hinsichtlich der Ausdauer wird dabei allerdings oft unterschätzt, wie ausschlaggebend die Displaytechnologie für die Laufzeit ist. Der innovative IGZO-Bildschirm von Sharp ist führend auf diesem Gebiet und findet deshalb in ausgewählten Portégé- und Tecra-Modellen der dynabook Europe GmbH Anwendung. Die Notebooks profitieren damit von deutlich längeren Akkulaufzeiten und ermöglichen ein ermüdungsfreies Arbeiten – auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Besonders leitfähig und energiesparend
IGZO-Displays bestehen hauptsächlich aus einer Mischung seltener Erden: Indium, Gallium, Zink und Oxid (kurz: IGZO). Das Halbleitermaterial wird für die Dünnschichttransistoren im Display verwendet. Diese Zusammensetzung erhöht die Leitfähigkeit und verringert gleichzeitig den Leckstrom im Vergleich zu herkömmlichen Transistoren, beispielsweise in TFT-Displays. Zunächst hat Sharp die IGZO-Displays in Smartphones, Tablets und 32 Zoll (81,3 cm) LCD-Displays eingebaut. Mit Übernahme der Toshiba Client Solutions Europe GmbH, heute Dynabook Europe GmbH, durch Sharp kommen die energiesparenden, matten IGZO-Bildschirme nun auch in mobilen dynabook Geräten zum Einsatz.

Energieeffizient und präzise
Der IGZO-Bildschirm führt zu einem signifikant niedrigeren Stromverbrauch – ohne Einschränkungen hinsichtlich der Bildqualität. In der Praxis profitieren Anwender dadurch von einer längeren Akkulaufzeit bei gleich hellem Display. Dies ermöglicht die höhere Elektronenbeweglichkeit, die im Vergleich zu herkömmlichen Standard-Bildschirmen um bis zu 80 bis 90 Prozent energieeffizienter ist. Darüber hinaus bietet IGZO, unabhängig der Bildschirmgröße, weitere Vorteile. Dazu gehören eine höhere Auflösung, Reaktionsgeschwindigkeit sowie Pixeldichte. Das geringere elektrische Rauschen verbessert darüber hinaus die Empfindlichkeit von Touchscreens und ermöglicht präzises Arbeiten.  

Mobil und ausdauernd
Geringer Stromverbrauch bei starker Leistung liegt in der dynabook DNA und ist bei IT-Entscheidern ein essenzieller Faktor. Aktuell verfügen ausgewählte Produkte aus dem dynabook Portfolio über die innovative IGZO-Displaytechnologie. Darunter auch der ultramobile Portégé X30-L. Mit seinem 13,3 Zoll (33,8 cm) Display, einem geringen Gewicht von lediglich 870 Gramm** und einer langen Akkulaufzeit von bis zu 14 Stunden 30 Minuten* punktet das Business-Gerät bei mobilen Nutzern. Leistungsstarke Intel® Core Prozessoren der 10. Generation sorgen für müheloses und effizientes Arbeiten. Zusätzlich steht eine große Auswahl an Speicheroptionen zur Verfügung: von SSD, PCIe und Intel® Optane ist für jeden Anwender das Passende dabei. Neben den Portégé X30L-G-Modellen sind viele weitere dynabook Notebooks mit einem IGZO-Display ausgestattet. Darunter auch die Serien Portégé X30, Portégé X40 und Portégé X50.

Weitere Informationen zum dynabook Portfolio erhalten Sie hier.

 * Gemessen mit MobileMark™ 2014 mit Windows 10. Mobile Mark ist ein Trademark der Business Applications Performance.
** Modellabhängig

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.
Änderungen von Produktspezifikationen und Konfigurationen sowie Verfügbarkeit vorbehalten. Abweichungen des Produktdesigns und der Produktmerkmale sowie Abweichungen von den dargestellten Farben sind möglich. Irrtum vorbehalten.


Originalmeldung von pressebox.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.