Durchsuchen nach
Schlagwort: eu

Fünf 'fantastische' Piraterie-Vorhersagen für 2022

Fünf 'fantastische' Piraterie-Vorhersagen für 2022

Heute beginnt das neue Jahr. Als Nachrichtenseite, die sich auf Piraterie- und Urheberrechtsfragen konzentriert, sind wir gespannt, was 2022 zu bieten hat. Um mit einer alten Tradition anzufangen, teilen wir einige der Geschichten, die mit etwas Fantasie in naher Zukunft Schlagzeilen machen könnten. Von einem Pirate Bay-Logo-NFT bis hin zu 'prophylaktischen' Site-Blocking-Aufträgen: Folgendes kann das neue Jahr bringen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

US-Regierung startet Konsultation zu Upload-Filtern und anderen Anti-Piraterie-Tools

US-Regierung startet Konsultation zu Upload-Filtern und anderen Anti-Piraterie-Tools

Das US Copyright Office hat eine öffentliche Konsultation eingeleitet, um verschiedene technische Maßnahmen zu bewerten, mit denen urheberrechtlich geschützte Inhalte im Internet identifiziert und geschützt werden können. Mit Hilfe verschiedener Interessenträger und der breiten Öffentlichkeit hofft das Amt, die Vor- und Nachteile dieser Tools, einschließlich Upload-Filter, und die potenzielle Rolle der Regierung besser zu verstehen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

IFPI & MPA lehnen „neue sichere Häfen“ im Digital Services Act

IFPI & MPA lehnen „neue sichere Häfen“ im Digital Services Act

Die Verabschiedung des Allgemeinen Konzepts zum Gesetz über digitale Dienste durch den Europäischen Rat in dieser Woche ist von einer Koalition von Rechteinhabern, darunter IFPI und MPA, auf Enttäuschung gestoßen. Zu ihren Anliegen zählen die Einführung eines „Safe Harbor“ für Suchmaschinen und die scheinbare Freistellung von Sorgfaltspflichten von der Haftung für rechtsverletzende Inhalte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

DNS-Resolver Quad9 legt beim deutschen Gericht Berufung gegen einstweilige Verfügung zur Sperrung von Websites ein,

DNS-Resolver Quad9 legt beim deutschen Gericht Berufung gegen einstweilige Verfügung zur Sperrung von Websites ein,

Der DNS-Resolver Quad9 hat gegen einen vor wenigen Wochen erlassenen Sperrbeschluss des Landgerichts Hamburg Berufung eingelegt. Die gemeinnützige Quad9 Foundation argumentiert, dass das Blockieren von einstweiligen Verfügungen gegen DNS-Resolver ein Schritt zu weit geht, da sie befürchtet, dass andere Tools von Drittanbietern wie Webbrowser und VPN-Anbieter die nächsten sein könnten. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Anti-Piracy Alliance fordert eine „Staydown“-Anforderung im EU-Gesetz für digitale Dienste

Anti-Piracy Alliance fordert eine „Staydown“-Anforderung im EU-Gesetz für digitale Dienste

Die Audiovisuelle Anti-Piracy Alliance hat eine Liste von Änderungen zusammengestellt, um den Vorschlag zum Digital Service Act, dem offiziellen Nachfolger der E-Commerce-Richtlinie, zu verbessern. Die Gruppe fordert Staydown-Anforderungen, um sicherzustellen, dass Raubkopien offline bleiben. Darüber hinaus möchte sie, dass wiederholte Urheberrechtsverletzer dauerhaft vom Netz genommen werden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Griechenland fügt OpenSubtitles seiner Sperrliste für Piratenseiten hinzu

Griechenland fügt OpenSubtitles seiner Sperrliste für Piratenseiten hinzu

Auf Anfrage einer lokalen Anti-Piraterie-Gruppe müssen griechische ISPs den Zugriff auf Dutzende neuer Domainnamen sperren. Zu den Zieldomänen gehören Fmovies.to, zooqle.com und mehrere RARBG-Proxys. Die Untertitel-Sharing-Community OpenSubtitles steht ebenfalls auf der Liste. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

IPTV-Betreiber zu 16 Monaten Gefängnis wegen Verkauf und Ansehen von Piraten-Streams

IPTV-Betreiber zu 16 Monaten Gefängnis wegen Verkauf und Ansehen von Piraten-Streams

Ein britischer Mann wurde zu 16 Monaten Gefängnis verurteilt, weil er einen IPTV-Piratendienst betrieben hat. Paul Faulkner erschien vor dem Liverpool Crown Court, nachdem er sich mehrerer Urheberrechtsverletzungen und Betrugsdelikte schuldig bekannt hatte. Laut Premier League wurde Faulkner auch für schuldig befunden, seinen eigenen Dienst gesehen zu haben, ein Vergehen, das ihm vier Monate Gefängnis einbrachte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

EU warnt vor den Risiken und Schäden der Piraterie

EU warnt vor den Risiken und Schäden der Piraterie

Das Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) hat eine öffentliche Sensibilisierungskampagne gestartet, um die Öffentlichkeit vor den Risiken und Schäden der Piraterie zu warnen. Die Kampagne warnt davor, dass Personen, die Inhalte raubkopieren oder gefälschte Waren kaufen, ihre Gesundheit, Sicherheit, ihr Geld und ihre Privatsphäre gefährden. Gleichzeitig helfen Menschen bei der Finanzierung der organisierten Kriminalität, einschließlich des Drogen- und Menschenhandels. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

MPA „Hacker“ zeigt, dass Piraten die Pläne der EU zur Beseitigung des Urheberrechts nicht fürchten

MPA „Hacker“ zeigt, dass Piraten die Pläne der EU zur Beseitigung des Urheberrechts nicht fürchten

Europa arbeitet hart an der Modernisierung der Urheberrechtsgesetze und -bestimmungen. Die Umsetzung der Urheberrechtsrichtlinie steht kurz vor ihrem Abschluss. Gleichzeitig werden urheberrechtliche Takedown- und Haftungsregelungen durch das vorgeschlagene Digitaldienstegesetz weiter gestärkt. Oder sind Sie? Ein von der MPA kontrollierter „Hacker“ zeigt, dass Piraten und Cyberkriminelle derzeit wenig zu befürchten haben. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.