Durchsuchen nach
Schlagwort: FLVTO.biz

US-Urheberrechtsinhaber wollen, dass Russland Piratenseiten strafrechtlich verfolgt

US-Urheberrechtsinhaber wollen, dass Russland Piratenseiten strafrechtlich verfolgt

Russland hat in den letzten Jahren eine Vielzahl von Gesetzen und Verfahren zur Bekämpfung der Piraterie eingeführt. Tausende von urheberrechtsverletzenden Seiten wurden gesperrt und selbst App-Stores und Suchmaschinen müssen aktiv werden. Laut der IIPA, zu der die MPA, RIAA und andere Gruppen der Unterhaltungsindustrie gehören, sollte Russland jedoch mehr tun. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Plattenfirmen wollen, dass YouTube-Ripper Benutzerdaten protokollieren und teilen

Plattenfirmen wollen, dass YouTube-Ripper Benutzerdaten protokollieren und teilen

Der Urheberrechtsprozess zwischen mehreren großen Plattenlabels und den YouTube-Rippern FLVTO.biz und 2conv.com betritt sensibles Terrain. Als Teil des Entdeckungsprozesses verlangen die Musikunternehmen Protokolle darüber, welche Inhalte die Benutzer der Sites von wo herunterladen. Der Betreiber der Seiten führt nicht so umfangreiche Protokolle, aber könnte ihn das Gericht dazu zwingen? Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Der russische Betreiber von YouTube-Rippern muss sich vor dem US-Gericht

Der russische Betreiber von YouTube-Rippern muss sich vor dem US-Gericht

Der russische Betreiber der YouTube-Ripper FLVTO.biz und 2conv.com kann in den USA verklagt werden, hat ein Bundesgericht in Virginia entschieden. Das Gericht lehnte einen Antrag auf Abweisung ab und kam zu dem Schluss, dass die Bekämpfung des Falls in Virginia keine übermäßige Belastung für den Angeklagten darstellt. Die Ablehnung ist eine gute Nachricht für die großen Plattenfirmen, die möchten, dass die YouTube-Ripper für Urheberrechtsverletzungen zur Rechenschaft gezogen werden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

High Court befiehlt britischen ISPs, Stream-Ripping- und Cyberlocker-Sites

High Court befiehlt britischen ISPs, Stream-Ripping- und Cyberlocker-Sites

Unter dem Dach des BPI haben große und unabhängige Plattenlabels in Großbritannien einen entscheidenden Sieg im Kampf gegen sogenannte "Stream-Ripping" -Seiten und -Tools angekündigt. Nach einem zweijährigen Prozess befahl heute Morgen ein Richter am Londoner High Court großen ISPs, den Zugang zu mehreren Plattformen zu blockieren, darunter zwei der beliebtesten – Flvto und 2Conv. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Oberster Gerichtshof lehnt Petition von YouTube Rippers 'FLVTO' und '2Conv'

Oberster Gerichtshof lehnt Petition von YouTube Rippers 'FLVTO' und '2Conv'

Der Oberste Gerichtshof der USA hat die Petition der YouTube-Ripper FLVTO.biz und 2conv.com wegen persönlicher Zuständigkeitsfragen abgelehnt. Der russische Betreiber der Standorte, Tofig Kurbanov, ist in einen Rechtsstreit mit mehreren großen Plattenfirmen verwickelt und bestreitet die Zuständigkeit der US-Gerichte. Der Fall ist noch lange nicht abgeschlossen und wird nun vor dem Bezirksgericht fortgesetzt. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

YouTube-DL-Fallout: Google lehnt RIAA MP3 Ripper Takedown-Benachrichtigungen ab

YouTube-DL-Fallout: Google lehnt RIAA MP3 Ripper Takedown-Benachrichtigungen ab

Die Art und Weise, wie Google mit von der RIAA gesendeten DMCA-Mitteilungen zur Umgehung umgeht, hat eine interessante Entwicklung erfahren. Diese wurden von der Musikindustrie-Gruppe Dutzende Male verwendet, um YouTube-Ripping-Plattformen aus der Google-Suche zu entfernen. Seit der Kontroverse um youtube-dl scheint Google jedoch ähnliche Beschwerden abzulehnen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

EU fügt Telegramm zur 'Piracy Watch List' hinzu und entfernt Cloudflare

EU fügt Telegramm zur 'Piracy Watch List' hinzu und entfernt Cloudflare

Die Europäische Kommission hat ihre Piraterie-Beobachtungsliste für 2020 veröffentlicht, die einen Überblick über berüchtigte Märkte außerhalb der EU bietet. Der Bericht basiert größtenteils auf Beiträgen von Copyright-Inhabern und konzentriert sich stark auf Malware-Bedrohungen. Zum ersten Mal werden auch Social-Media-Plattformen aufgelistet, darunter die beliebte Messenger-App Telegram. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

PRS Music berichtet über mysteriösen Stream-Ripping-Boom in Dubious Piracy Report

PRS Music berichtet über mysteriösen Stream-Ripping-Boom in Dubious Piracy Report

Ein neuer von PRS for Music veröffentlichter Bericht zeigt, dass der Verkehr in Großbritannien zu Stream-Ripper-Sites in den letzten drei Jahren in die Höhe geschossen ist. Die Ergebnisse zeigen einen massiven Verkehrsanstieg von 1390%. Fasziniert von diesen Ergebnissen haben wir uns entschlossen, die Methodik genauer zu betrachten, mit einigen überraschenden Ergebnissen, die Zweifel an den allgemeinen Schlussfolgerungen aufkommen lassen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Die YouTube-Ripper 'Flvto' und '2Conv' werden vor dem Obersten Gerichtshof der USA

Die YouTube-Ripper 'Flvto' und '2Conv' werden vor dem Obersten Gerichtshof der USA

Die YouTube-Ripper FLVTO.biz und 2conv.com werden beim Obersten Gerichtshof der USA eine Petition einreichen, um ihren Rechtsstreit mit mehreren großen Plattenfirmen aufzunehmen. Während es sich letztendlich um mutmaßliche Urheberrechtsverletzungen handelt, sind sich beide Parteien nicht darüber einig, ob US-Gerichte für die Websites und deren Eigentümer zuständig sind, was der Oberste Gerichtshof möglicherweise klarer formulieren kann. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Die APK-Download-Site muss 150.000 US-Dollar für das Angebot von Piraten-Streaming-Apps

Die APK-Download-Site muss 150.000 US-Dollar für das Angebot von Piraten-Streaming-Apps

Mehrere Filmfirmen, darunter die Macher von "The Hitman's Bodyguard" und "London Has Fallen", haben vor einem Gericht in Hawaii einen bedeutenden Sieg errungen. Die Anordnung, die gegen die ursprüngliche Empfehlung eines Richters erlassen wurde, verpflichtet den ausländischen Betreiber einer APK-Download-Site, Piraterieschäden in Höhe von 150.000 USD zu zahlen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.