Durchsuchen nach
Schlagwort: kim dotcom

Kim Dotcom, Oberster Gerichtshof der Vereinigten Staaten und Neuseelands Alle stimmen der Überweisung des Berufungsgerichts

Kim Dotcom, Oberster Gerichtshof der Vereinigten Staaten und Neuseelands Alle stimmen der Überweisung des Berufungsgerichts

Nach einem seltenen Moment der Einigung wurden Anträge von Kim Dotcom und der Regierung der Vereinigten Staaten, den Auslieferungsfall an das Berufungsgericht zurückzuverweisen, vom Obersten Gerichtshof genehmigt. Die Entscheidung stellt eine Spaltung unter den Angeklagten von Megaupload dar, nachdem eine Anfrage von Mathias Ortmann, Finn Batato und Bram van der Kolk, die Angelegenheit auf einem schnelleren Weg anzuhören, abgelehnt wurde. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Die Anwälte der Regierung von Neuseeland verbrachten 40.500 Stunden mit dem Kampf gegen Kim Dotcom und Megaupload

Die Anwälte der Regierung von Neuseeland verbrachten 40.500 Stunden mit dem Kampf gegen Kim Dotcom und Megaupload

Nach mehr als neun Jahren Rechtsstreitigkeiten wurden die erstaunlichen Kosten der verschiedenen urheberrechtlichen Fälle gegen Kim Dotcom und Megaupload nun veröffentlicht. Die neuseeländischen Anwälte haben 40.500 Stunden an Fällen im Zusammenhang mit Dotcom gearbeitet und zusätzlich Nebenkosten in Höhe von mehr als 2,6 Millionen US-Dollar aufgewendet. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Ehemalige RapidShare-Betreiber und Anwalt wegen Urheberrechtsverletzung freigesprochen

Ehemalige RapidShare-Betreiber und Anwalt wegen Urheberrechtsverletzung freigesprochen

Nachdem RapidShare zu einer der beliebtesten Datei-Hosting-Sites im Internet geworden war, wurde RapidShare 2015 unter dem Druck von Copyright-Inhabern geschlossen. Drei Jahre später wurden die Betreiber und ihr Anwalt in der Schweiz strafrechtlich verfolgt, weil sie beschuldigt wurden, Massenverletzungen des Urheberrechts zu begünstigen. Alle drei wurden jetzt freigesprochen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Megaupload-Klagen bleiben bis 2021 oder (viel) später

Megaupload-Klagen bleiben bis 2021 oder (viel) später

Fast neun Jahre nach dem Abbau von Megaupload sind die Klagen gegen die Website und ihren Gründer Kim Dotcom noch anhängig. Das Strafverfahren in den USA wartet auf das Ergebnis des neuseeländischen Auslieferungsverfahrens, und zwei Zivilverfahren, die von großen Plattenfirmen und Filmunternehmen eingereicht werden, werden noch später beginnen. Diese Woche wurden sie bis April 2021 auf Eis gelegt, aber sie werden wahrscheinlich viel später beginnen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Kim Dotcom prognostiziert, dass der Oberste Gerichtshof von Neuseeland zugunsten der Auslieferung entscheiden wird

Kim Dotcom prognostiziert, dass der Oberste Gerichtshof von Neuseeland zugunsten der Auslieferung entscheiden wird

Kim Dotcom sagt voraus, dass der Oberste Gerichtshof Neuseelands für die Auslieferung an die Vereinigten Staaten entscheiden wird. Die Gründerin von Megaupload sagt, er habe Vertrauen in mindestens einen Richter in der Jury und behauptet, sie wisse, dass die "US-Regierung ein Schurkenoperator ist" und "weiß, was ihre Mitrichter tun und warum". Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

RIAA erklärt "Sieg" im Megaupload-Fall, obwohl keine Testversion

RIAA erklärt "Sieg" im Megaupload-Fall, obwohl keine Testversion

Der Vorsitzende und CEO Mitch Glazier hat seit seinem Eintritt in die Industriegruppe einige der Erfolge der RIAA hervorgehoben. Interessanterweise ging er direkt zum Fall Kim Dotcom und Megaupload, den er als "großen bedeutenden Sieg" bezeichnete. Obwohl der Fall noch nicht vor Gericht steht, könnte seine Zerstörung vor mehr als acht Jahren für die RIAA ein ausreichend gutes Ergebnis sein. Drom: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch eine jährliche VPN-Überprüfung.

Kim Dotcom gewinnt K.im-Domain nach Streit und $ 100.000-Rückkaufangebot

Kim Dotcom gewinnt K.im-Domain nach Streit und $ 100.000-Rückkaufangebot

Nachdem die Hauptdomäne des K.im-Projekts von Kim Dotcom in die Hände von Dritten gefallen ist, wird sie zurückgefordert. Die Isle-of-Man-Domain ist kürzlich abgelaufen und wurde schnell aufgelöst. Nach einem Rechtsstreit konnte sie jedoch innerhalb weniger Tage wieder in das Krypto-Projekt übertragen werden. Von TorrentFreak überprüfte Dokumente zeigen, dass im Dezember der Versuch unternommen wurde, die Domain für 100.000 US-Dollar zurückzuverkaufen. Quelle: TF, für die neuesten Informationen zu Urheberrecht, Filesharing, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch VPN-Bewertungen, Rabatte, Angebote und Gutscheine.

Die K.im-Domain von Kim Dotcom wird zum Verkauf angeboten und zeigt Google SEO Rant

Die K.im-Domain von Kim Dotcom wird zum Verkauf angeboten und zeigt Google SEO Rant

Die Hauptdomäne des Krypto-Projekts K.im von Kim Dotcom scheint in die Hände eines Dritten gefallen zu sein. Die Isle-of-Man-Domain K.im wurde 2013 von Dotcom für einen damaligen Rekordpreis von 20.000 US-Dollar gekauft. Derzeit wird jedoch eine Anti-Google-Parole angezeigt, die von einem abgelaufenen Domain-Spezialisten verfasst wurde. Dutzende von Dotcom-Tweets zeigen nun die Wörter "PURE SPAM" an. Quelle: TF, für die neuesten Informationen zu Urheberrecht, Filesharing, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch VPN-Bewertungen, Rabatte, Angebote und Gutscheine.