Durchsuchen nach
Schlagwort: omniverse

IPTV-Anbieter Omniverse gewinnt 50 Millionen US-Dollar, um Hollywoods 50 Millionen US-Dollar Piraterieschaden zu zahlen

IPTV-Anbieter Omniverse gewinnt 50 Millionen US-Dollar, um Hollywoods 50 Millionen US-Dollar Piraterieschaden zu zahlen

Nachdem Omniverse One World Television von der Allianz für Kreativität und Unterhaltung als IPTV-Piratenanbieter gebrandmarkt wurde und sich bereit erklärt hat, 50 Millionen US-Dollar Schadenersatz zu zahlen, hat Omniverse One World Television nun einen eigenen Sieg errungen. Das ganze Unternehmen argumentierte, dass es in gutem Glauben eine Lizenzvereinbarung für Inhalte geschlossen habe und nun Schadensersatz in Höhe von 50 Millionen US-Dollar erhalten habe. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Omniverse befürchtet strafrechtliche Ermittlungen wegen angeblicher IPTV-Piraterie

Omniverse befürchtet strafrechtliche Ermittlungen wegen angeblicher IPTV-Piraterie

Der Streaming-TV-Anbieter Omniverse hat seinen Betrieb eingestellt, aber seine rechtlichen Probleme sind noch lange nicht vorbei. Die Hollywood-Studios suchen weiterhin nach Beweisen für mutmaßlich rechtsverletzende Aktivitäten. Diese Woche bat Omniverse das Gericht, diesen Prozess zu stoppen und die Urheberrechtsinhaber zur Mediation zu zwingen. Aus den Gerichtsunterlagen geht ferner hervor, dass der Streaming-Anbieter eine mögliche strafrechtliche Untersuchung befürchtet. Quelle: TF, für die neuesten Informationen zu Urheberrecht, Filesharing, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch VPN-Bewertungen, Rabatte, Angebote und Gutscheine.