Durchsuchen nach
Schlagwort: paypal

YouTube-DL-Streit hilft Yout.com, Klage gegen RIAA

YouTube-DL-Streit hilft Yout.com, Klage gegen RIAA

Die RIAA hat kürzlich Empörung ausgelöst, indem sie eine Urheberrechtsbeschwerde eingereicht hat, mit der das YouTube-Ripping-Tool youtube-dl von Github entfernt wurde. In einem vorbeugenden Schritt reichte die YouTube-Ripping-Plattform Yout.com eine Klage gegen die RIAA ein und forderte, dass ihr Dienst für legal erklärt wird. In einer geänderten Beschwerde scheint Yout nun den Fall youtube-dl für zusätzliche Hebelwirkung zu verwenden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Filmpirat hat Krypto in Höhe von 15 Millionen US-Dollar von neuseeländischen Behörden beschlagnahmt

Filmpirat hat Krypto in Höhe von 15 Millionen US-Dollar von neuseeländischen Behörden beschlagnahmt

Nach einer Untersuchung, die 2016 auf Geheiß der US-Behörden eingeleitet wurde, hat der neuseeländische High Court nun die Beschlagnahme von Bargeld und Kryptowährungen in Höhe von mehr als 21 Mio. USD von einem Mann angeordnet, der an der Entwicklung einer Website für Filmpiraterie mitgewirkt hat. Die Mittel wurden bereits 2019 zurückgehalten und haben inzwischen erheblich an Wert gewonnen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Amazon, Lee Child und John Grisham gewinnen eine einstweilige Verfügung gegen Piraten-Websites

Amazon, Lee Child und John Grisham gewinnen eine einstweilige Verfügung gegen Piraten-Websites

Im Juli hat sich Amazon Publishing mit Penguin Random House und Autoren wie Lee Child und John Grisham zusammengetan, um "Piraten" -Seiten zu verklagen, die unter der Marke Kiss Library betrieben werden. Ein Gericht hat nun Anordnungen erlassen, die unter anderem eine breite Palette von Internet- und Finanzunternehmen dazu verpflichten, alles, was sie über die Angeklagten wissen, zu übergeben. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Film- und Fernsehgiganten teilen dem Gericht mit, dass der IPTV-Betreiber von Nitro Beweise zerstört und zurückgehalten hat

Film- und Fernsehgiganten teilen dem Gericht mit, dass der IPTV-Betreiber von Nitro Beweise zerstört und zurückgehalten hat

Im April verklagte eine Koalition von Unterhaltungsunternehmen unter der Leitung von Universal, Paramount, Columbia, Disney und Amazon den Piraten-IPTV-Anbieter Nitro TV wegen massiver Urheberrechtsverletzung. Nachdem sie eine gerichtliche Anordnung zur Abschaltung des Dienstes erhalten hatten, behaupten sie nun, dass der Dienst weiter betrieben wurde, wobei der mutmaßliche Betreiber angeblich während der Entdeckung lag und wichtige Beweise zerstörte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

UFC-Pirat, der zur Zahlung von 32 Millionen US-Dollar Schaden verurteilt wurde, sagt, er sei gemobbt und habe nichts bezahlt

UFC-Pirat, der zur Zahlung von 32 Millionen US-Dollar Schaden verurteilt wurde, sagt, er sei gemobbt und habe nichts bezahlt

Ein Mann, der vor mehr als sechs Jahren 32 Millionen US-Dollar an die UFC zahlen musste, um ihre Ereignisse zu raubkopieren, hat sein Schweigen gebrochen. Steven Messina, früher online als "Abgeschieden" bekannt, sagt, er habe keinen Cent Schadenersatz gezahlt und besteht wütend darauf, dass die ihm zugeschriebene heftige öffentliche Entschuldigung nicht seine war. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

DISH verklagt den in Kanada ansässigen Piraten-IPTV-Anbieter 'Voodoo IPTV'

DISH verklagt den in Kanada ansässigen Piraten-IPTV-Anbieter 'Voodoo IPTV'

Der Fernsehsender DISH Network hat vor einem Gericht in Texas Klage gegen die Betreiber des in Kanada ansässigen "Piraten" -IPTV-Anbieters Voodoo IPTV eingereicht. In der Klage werden vier Einwohner von Ontario als Angeklagte genannt, zusammen mit der fünften Person, die angeblich in Nepal lebt. Weitere 11 'Doe'-Angeklagte sollen DISH-Konten erstellt haben, um ihre Programme zu erfassen und erneut zu senden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

YesPornPlease schränkt den Zugriff ein, da PayPal und Cloudflare aufgefordert werden, die Betreiber

YesPornPlease schränkt den Zugriff ein, da PayPal und Cloudflare aufgefordert werden, die Betreiber

Nach einer massiven Klage des Erwachsenen-Unterhaltungsgiganten MG Premium wurde die Video-Site YesPornPlease vorübergehend geschlossen. Es arbeitet jetzt hinter einem scheinbar geobasierten Blockierungsmechanismus, der die Verwendung eines VPN fördert. In der Zwischenzeit möchte MG Premium vom Gericht die Erlaubnis erhalten, mehrere in den USA ansässige Dienstleister, darunter Cloudflare und PayPal, zu zwingen, ihre Kenntnisse über die Betreiber der Website preiszugeben. Drom: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch eine jährliche VPN-Überprüfung.

Film-Pirat bekennt sich schuldig, steht vor fünf Jahren im Gefängnis, verfällt Millionen von Dollar

Film-Pirat bekennt sich schuldig, steht vor fünf Jahren im Gefängnis, verfällt Millionen von Dollar

Ein Mann, der mehrere in den USA ansässige "Piraten" -Websites betrieben hat, hat sich schuldig bekannt, die Urheberrechtsverletzung und die Steuerhinterziehung jeweils zu zählen. Der 29-jährige Talon White droht eine Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren. Er muss der MPAA und der IRS mehr als 4 Millionen US-Dollar zurückzahlen, während er rund 4,8 Millionen US-Dollar in bar, in Krypto und in Sachwerten einbüßt. Quelle: TF, für die neuesten Informationen zu Urheberrecht, Filesharing, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch VPN-Bewertungen, Rabatte, Angebote und Gutscheine.

Millionen in Krypto und Bargeld beschlagnahmt bei der Untersuchung von Filmpiraterie

Millionen in Krypto und Bargeld beschlagnahmt bei der Untersuchung von Filmpiraterie

Berichten zufolge hat die neuseeländische Polizei im Rahmen einer Geldwäscheuntersuchung Kryptowährung im Wert von 6,7 Mio. USD und Bargeld im Wert von 1,1 Mio. USD beschlagnahmt. Einem lokalen Bericht zufolge soll ein Mann aus Hamilton die Gelder von einer US-amerikanischen Website für Filmpiraterie erhalten haben, an deren Erstellung er mitgewirkt hat. PayPal hat ungewöhnliche Aktivitäten auf einem mit dem Verdächtigen verknüpften Konto festgestellt und den Fall dem IRS gemeldet. Quelle: TF, für die neuesten Informationen zu Urheberrecht, Filesharing, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch VPN-Bewertungen, Rabatte, Angebote und Gutscheine.