Durchsuchen nach
Schlagwort: Roscomnadzor

Sci-Hub einzige Option für Akademiker in Russland, nachdem große Verlage

Sci-Hub einzige Option für Akademiker in Russland, nachdem große Verlage

Fünfzehn große Verlage, die zusammen ein fast globales Monopol auf wissenschaftliche Arbeiten darstellen, haben eine Aussetzung des Vertriebs und der Dienstleistungen in Russland angekündigt. Die hinterlassene Wissens- und Informationslücke kann Sci-Hub noch füllen, aber dank rechtlicher Schritte der Verlage ist auch das nicht einfach. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

RuTracker wurde in Russland entsperrt und blockierte sich daher sofort selbst

RuTracker wurde in Russland entsperrt und blockierte sich daher sofort selbst

Die berüchtigte russische Torrent-Site RuTracker ist eine von vielen Piratenseiten, die von den russischen Behörden permanent gesperrt werden, weil sie urheberrechtlich geschützte Inhalte nicht entfernen. Als die Seite diesen Monat jedoch plötzlich wieder zugänglich wurde, ergriff RuTracker eigene Maßnahmen, um russische Benutzer zu blockieren. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

VPNs: Russland zwingt Google, Massen von Links inmitten der Ukraine-Invasion zu löschen

VPNs: Russland zwingt Google, Massen von Links inmitten der Ukraine-Invasion zu löschen

Russlands Entschlossenheit, die Gedanken seiner Bürger zu kontrollieren, schreitet mit voller Kraft voran. Seit dem Einmarsch in die Ukraine hat die russische Regulierungsbehörde für Telekommunikation, Roscomnadzor, Google gezwungen, Zehntausende neuer URLs zu entfernen, die auf VPN-Ressourcen verweisen, die den Zugriff auf „verbotene“ Inhalte ermöglichen. Dazu gehören ausländische und lokale Medien, die sich weigern, staatliche Propaganda wiederzukäuen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Tor-Projekt erhebt rechtliche Anfechtung gegen russische Blockierung

Tor-Projekt erhebt rechtliche Anfechtung gegen russische Blockierung

Nachdem versucht wurde, den Zugriff auf das Tor-Netzwerk zu sperren, ordneten die russischen Behörden letzten Monat die Sperrung von TorProject.org an, der Hauptdomäne des datenschutzorientierten Anti-Zensur-Tools Tor. Mit Unterstützung von Aktivisten für digitale Rechte bei Roskomsvoboda hat Tor nun eine rechtliche Klage erhoben, um die Sperrung rückgängig zu machen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Russland blockiert TorProject.org und beginnt mit der Blockierung des breiteren Tor-Netzwerks

Russland blockiert TorProject.org und beginnt mit der Blockierung des breiteren Tor-Netzwerks

Auf Anordnung der russischen Behörden haben ISPs in Russland TorProject.org gesperrt, die Hauptdomäne des datenschutzorientierten Anti-Zensur-Tools Tor. Der Schritt folgt den Versuchen, den Zugang zum breiteren Tor-Netzwerk zu blockieren, nachdem behauptet wurde, dass der Dienst den Menschen hilft, auf zuvor gesperrte Websites zuzugreifen und Kriminalität, einschließlich des Zugangs zum Dark Web, zu erleichtern. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Massive Adult Site 'Rule34' bereitet rechtliche Schritte zur Bekämpfung gefälschter Homepage-Delisting

Massive Adult Site 'Rule34' bereitet rechtliche Schritte zur Bekämpfung gefälschter Homepage-Delisting

Die riesige Website für Erwachsene "Rule34" bereitet rechtliche Schritte vor, um ihre Homepage in die Google-Indizes zurückzusetzen. Der Betreiber der Website sagt, dass er der Meinung ist, dass er mit einer oder mehreren gefälschten Deaktivierungsforderungen ins Visier genommen wurde. Anstatt jedoch den DMCA-Weg einzuschlagen, haben sich seine Gegner entschieden, ernsthaftere Beschwerden vorzubringen, die nicht mit einem einfachen Formular abgewehrt werden können. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Russland droht, VPNs zu blockieren, wenn die Twitter-Zeile nicht aufgelöst wird

Russland droht, VPNs zu blockieren, wenn die Twitter-Zeile nicht aufgelöst wird

Diese Woche warnten die russischen Behörden, dass der Social-Networking-Dienst in einem Monat im Land blockiert sein könnte, wenn Twitter die als "verbotene Inhalte" bezeichneten Inhalte nicht entfernt. In Erwartung der möglichen Auswirkungen, einschließlich russischer Benutzer, die versuchen, das Verbot zu umgehen, hat ein Minister gewarnt, dass das Blockieren von VPNs der nächste Schritt sein wird. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Russland bekämpft das Anti-Piraterie-Abkommen und geht in Richtung Expansion

Russland bekämpft das Anti-Piraterie-Abkommen und geht in Richtung Expansion

Nachdem sie 2018 von einigen der mächtigsten Technologie- und Unterhaltungsunternehmen Russlands unterzeichnet worden waren, lief ihr wegweisendes Anti-Piraterie-Abkommen Ende dieses Monats aus. Laut dem Telekom-Wachhund Roscomnadzor haben nun alle Parteien eine Vereinbarung getroffen, die bis mindestens Ende August andauert, wobei auch eine Expansion in Sicht ist. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Apple und Google vereinbaren eine Zusammenarbeit durch Entfernen von Piraten-Apps aus den Geschäften

Apple und Google vereinbaren eine Zusammenarbeit durch Entfernen von Piraten-Apps aus den Geschäften

Nach neuen Änderungen des Urheberrechts in Russland müssen Unternehmen wie Apple und Google verletzende Apps aus ihren jeweiligen Geschäften entfernen oder von lokalen ISPs blockiert werden. Da Apple bereits vor einem örtlichen Gericht verklagt wurde, weil es "Piraten" -Apps anbietet, haben beide Unternehmen nun offiziell bestätigt, dass sie mit der Zusammenarbeit zur Entfernung von Piraterie-Apps beginnen werden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Russland plant, den Zugriff auf "Piraten" -Apps auf Google Play und Apples App Store

Russland plant, den Zugriff auf "Piraten" -Apps auf Google Play und Apples App Store

Russland plant Maßnahmen gegen Apps, die den Zugriff auf Raubkopien erleichtern. Wenn App-Entwickler nicht schnell auf eine Anfrage der Behörden reagieren, die Verbreitung ihrer Software einzustellen, fordert der Telekommunikations-Wachhund Roscomnadzor Maßnahmen gegen Plattformen wie Google Play und Apples App Store. Wenn Sie nicht antworten, kann dies zu ISP-Blockaden führen. Drom: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch eine jährliche VPN-Überprüfung.