Durchsuchen nach
Schlagwort: Universal Music

Große Plattenlabels verklagen den Hosting-Provider

Große Plattenlabels verklagen den Hosting-Provider

Als Teil ihres wachsenden Kampfes gegen das populäre Open-Source-Softwaretool youtube-dl verklagen drei große Musiklabels jetzt Uberspace, das Unternehmen, das derzeit die offizielle youtube-dl-Homepage hostet. Laut den Klägern Sony, Universal und Warner umgeht youtube-dl die „rolling cipher“-Technologie von YouTube, die ein deutsches Gericht 2017 für illegal befand. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

RLSLOG: Pirate Release Blog Pionier wirft nach 15 Jahren das Handtuch

RLSLOG: Pirate Release Blog Pionier wirft nach 15 Jahren das Handtuch

Nach seiner Gründung im Jahr 2006 hat sich RLSLOG zum größten und bekanntesten Piraten-Release-Blog im Internet entwickelt. In den folgenden Jahren überstand RLSLOG viele juristische Stürme und sogar Verweise auf die USTR, aber heute bestätigt der Gründer von RLSLOG, dass die Site nach 15 Jahren das Handtuch geworfen hat. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Plattenfirmen verklagen Charter erneut, weil sie es versäumt haben, Raubkopien von Abonnenten zu trennen

Plattenfirmen verklagen Charter erneut, weil sie es versäumt haben, Raubkopien von Abonnenten zu trennen

Eine Gruppe großer Musikverlage hat eine weitere Klage wegen Urheberrechtsverletzung gegen Charter Communications eingereicht. Die Unternehmen argumentieren, dass der ISP trotz wiederholter Warnungen immer noch nicht gegen die Piraterie von Abonnenten vorgeht. Die neue Klage umfasst neuere Verstöße, die 2018 begannen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Rightscorp verfolgt mutmaßliche Piraten ohne Privatdetektivlizenz, RCN argumentiert

Rightscorp verfolgt mutmaßliche Piraten ohne Privatdetektivlizenz, RCN argumentiert

Der Internetanbieter RCN hat seine Gegenklage gegen die RIAA und Rightscorp geändert. Das Unternehmen argumentiert, dass die im Namen von Musiklabels versandten Piraterieanzeigen betrügerisch waren und auf fadenscheinigen Beweisen beruhten. Darüber hinaus fehlt der Piraterie-Tracking-Firma Rightscorp eine Privatdetektivlizenz, was weitere Probleme verursachen könnte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Datenbank von 'Pirate Site Haven' DDoS-Guard steht angeblich zum Verkauf

Datenbank von 'Pirate Site Haven' DDoS-Guard steht angeblich zum Verkauf

Die Datenbank von DDoS-Guard, einem kugelsicheren Hosting-Dienst, der von vielen Piratenseiten verwendet wird, wird Berichten zufolge in einem Hacker-Forum zum Verkauf angeboten. DDoS-Guard wurde der USTR zuvor von der MPA als "berüchtigter Markt" gemeldet, weil er angeblich Host für die File-Sharing-Giganten BS.to, S.to und die File-Hosting-Site GoUnlimited spielte. Laut dem Verkauf enthält das Leck die Details des Betreibers der großen russischen Torrent-Site RuTracker. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Wie MP3, Piraten und Apple die Musikindustrie veränderten

Wie MP3, Piraten und Apple die Musikindustrie veränderten

Als der deutsche Ingenieur Karlheinz Brandenburg Anfang der 90er Jahre das MP3-Format zum ersten Mal veröffentlichte, begann eine Reihe von Ereignissen, die die Musikindustrie störten. Die RIAA betrachtete digitale Musikdateien zunächst als Chance, doch als Napster vorbeikam, wurden sie zu einer Bedrohung. Steve Jobs kam zur Rettung, aber das war nur vorübergehend. Das Streaming veränderte bald wieder das gesamte Geschäft und die Störung dauert bis heute an. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

YouTube-DL-Fallout: Google lehnt RIAA MP3 Ripper Takedown-Benachrichtigungen ab

YouTube-DL-Fallout: Google lehnt RIAA MP3 Ripper Takedown-Benachrichtigungen ab

Die Art und Weise, wie Google mit von der RIAA gesendeten DMCA-Mitteilungen zur Umgehung umgeht, hat eine interessante Entwicklung erfahren. Diese wurden von der Musikindustrie-Gruppe Dutzende Male verwendet, um YouTube-Ripping-Plattformen aus der Google-Suche zu entfernen. Seit der Kontroverse um youtube-dl scheint Google jedoch ähnliche Beschwerden abzulehnen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Rekordetiketten besiegen falsche DMCA-Takedown-Ansprüche vor Gericht

Rekordetiketten besiegen falsche DMCA-Takedown-Ansprüche vor Gericht

Ein Bundesgericht in Florida hat eine Beschwerde von ISP Bright House Networks abgewiesen, in der mehrere große Plattenfirmen beschuldigt wurden, Abonnenten mit falschen und irreführenden Pirateriehinweisen angesprochen zu haben. Der ISP, der RIAA und seinen Anti-Piraterie-Partner MarkMonitor ebenfalls in die Klage aufnehmen wollte, hat keinen gültigen Anspruch, da er nicht auf die „falschen“ Ansprüche reagiert hat. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr. Wir haben hier einige gute VPN-Angebote für die Feiertage.

Apple und Google vereinbaren eine Zusammenarbeit durch Entfernen von Piraten-Apps aus den Geschäften

Apple und Google vereinbaren eine Zusammenarbeit durch Entfernen von Piraten-Apps aus den Geschäften

Nach neuen Änderungen des Urheberrechts in Russland müssen Unternehmen wie Apple und Google verletzende Apps aus ihren jeweiligen Geschäften entfernen oder von lokalen ISPs blockiert werden. Da Apple bereits vor einem örtlichen Gericht verklagt wurde, weil es "Piraten" -Apps anbietet, haben beide Unternehmen nun offiziell bestätigt, dass sie mit der Zusammenarbeit zur Entfernung von Piraterie-Apps beginnen werden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Cloudflare soll Piratenmusik-Site nach dem Universal Music Lawsuit

Cloudflare soll Piratenmusik-Site nach dem Universal Music Lawsuit

Ein höheres Landgericht in Deutschland hat eine einstweilige Verfügung gegen Cloudflare bestätigt, die den CDN-Anbieter daran hindert, den Zugang zur Piratenmusik-Website DDL-Music zu erleichtern. Die Musikindustrie begrüßte die Entwicklung und erklärte, dass ein Dienst, der Rechtsverletzern hilft, sich der Strafverfolgung durch Anonymisierung zu entziehen, ebenfalls illegal handelt. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.