Durchsuchen nach
Schlagwort: vpn

Movie Studios erweitern den Anwendungsbereich und verklagen VPN-Hosting-Unternehmen in Piraterieklagen

Movie Studios erweitern den Anwendungsbereich und verklagen VPN-Hosting-Unternehmen in Piraterieklagen

Die Macher von Filmen wie "Dallas Buyers Club", "Rambo V: Last Blood" und "The Hitman's Bodyguard" setzen Hosting-Unternehmen, die mit VPN-Diensten arbeiten, unter Druck. In zwei getrennten Rechtsstreitigkeiten werden Leaseweb und Sharktech beschuldigt, Kunden, die wiederholt mit Urheberrechtsverletzungen in Verbindung gebracht wurden, nicht gekündigt zu haben. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Triller bietet Piraten Amnestie an und behauptet, VPN-Benutzer seien nicht geschützt

Triller bietet Piraten Amnestie an und behauptet, VPN-Benutzer seien nicht geschützt

Letzte Woche reichte Triller eine Klage in Höhe von 100 Millionen US-Dollar ein, in der Hoffnung, dass mehrere Websites für das illegale Streaming des Kampfes zwischen Jake Paul und Ben Askren bezahlen. Triller glaubt, dass bis zu zwei Millionen Menschen den Kampf illegal gesehen haben, und lädt nun die Menschen ein, eine Vergleichsvereinbarung über 49,99 USD abzuschließen. Es wird behauptet, dass VPN-Dienste denjenigen keinen Schutz bieten, die sie zur Raubkopie des Ereignisses verwendet haben. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Filmfirmen fordern das Gericht auf, PayPal-Vermögenswerte der VPN-Firma

Filmfirmen fordern das Gericht auf, PayPal-Vermögenswerte der VPN-Firma

Eine Gruppe von Filmunternehmen übt weiterhin Druck auf die Popcorn Time App und VPN.ht aus. Nachdem sie Anfang dieses Monats eine Klage wegen Urheberrechtsverletzung eingereicht haben, fordern sie das Gericht nun auf, die PayPal-Gelder des VPN-Anbieters einzufrieren. Darüber hinaus möchten die Film-Outfits, dass die Domain Popcorntime.app gesperrt wird, um zu verhindern, dass sie übertragen wird. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Russland droht, VPNs zu blockieren, wenn die Twitter-Zeile nicht aufgelöst wird

Russland droht, VPNs zu blockieren, wenn die Twitter-Zeile nicht aufgelöst wird

Diese Woche warnten die russischen Behörden, dass der Social-Networking-Dienst in einem Monat im Land blockiert sein könnte, wenn Twitter die als "verbotene Inhalte" bezeichneten Inhalte nicht entfernt. In Erwartung der möglichen Auswirkungen, einschließlich russischer Benutzer, die versuchen, das Verbot zu umgehen, hat ein Minister gewarnt, dass das Blockieren von VPNs der nächste Schritt sein wird. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

ISPs und Rechteinhaber schließen sich zusammen, um Piraten-Sites in Deutschland zu blockieren

ISPs und Rechteinhaber schließen sich zusammen, um Piraten-Sites in Deutschland zu blockieren

Mehrere der größten Internetanbieter und Urheberrechtsinhaber in Deutschland haben sich zusammengeschlossen, um die Online-Piraterie zu bekämpfen. Mit der neuen "Clearingstelle für Urheberrechte im Internet" haben sie vereinbart, strukturverletzende Websites zu blockieren, ohne vor Gericht zu gehen. Das erste Ziel ist das Streaming-Portal S.to, und andere bekannte Websites, darunter Kinox und The Pirate Bay, werden in Betracht gezogen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

FBI und Europol haben den kugelsicheren VPN-Dienst eingestellt, der Kriminellen geholfen hat

FBI und Europol haben den kugelsicheren VPN-Dienst eingestellt, der Kriminellen geholfen hat

In einer beispiellosen Durchsetzungsmaßnahme haben das FBI und Europol einen "kugelsicheren" VPN-Anbieter geschlossen, der Cyberkriminellen dabei half, ihre Operationen zu verbergen. Der Dienst führte keine Protokolle und leitete den Datenverkehr nicht über eine Reihe von VPN-Verbindungen weiter. Während viele VPNs bestrebt sind, Kunden privat und sicher zu halten, hat dieses Unternehmen eindeutig eine Grenze überschritten. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr. Wir haben hier einige gute VPN-Angebote für die Feiertage.

Anti-Zensur-VPN-Dienst stimmt zu, wichtige Piraten-Sites zu blockieren

Anti-Zensur-VPN-Dienst stimmt zu, wichtige Piraten-Sites zu blockieren

Nach einer Klage wegen Urheberrechtsverletzung mit dem Backbone-Anbieter Hurricane Electric hat ein US-amerikanischer ISP, der einen VPN-Dienst betreibt, der Menschen hilft, die Internet-Zensur im Iran, China und Russland zu umgehen, zugestimmt, mehrere große Piraten-Websites zu blockieren. Dazu gehören The Pirate Bay, RARBG und YTS, aber es gibt viel Spielraum für eine Skalierung. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Pirate Bay Gründer warnt US-Regierung. Gegen Mafia-Esque Copyright Lobby

Pirate Bay Gründer warnt US-Regierung. Gegen Mafia-Esque Copyright Lobby

Als einer der Gründer von The Pirate Bay hat sich Peter Sunde in den letzten zwei Jahrzehnten einen Namen gemacht. Obwohl er nicht mehr mit der Website verbunden ist, sehen ihn Urheberrechtsinhaber immer noch als Bedrohung. Sunde seinerseits warnt vor der Macht amerikanischer Unternehmen im Internet. In einem Brief an den US-Handelsvertreter läutet er die Alarmglocke. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Charter muss nicht die VPN-Nutzungsdetails aller Abonnenten in Piracy Lawsuit

Charter muss nicht die VPN-Nutzungsdetails aller Abonnenten in Piracy Lawsuit

ISP Charter Communications muss nicht alle Informationen darüber weitergeben, wie Abonnenten VPNs verwenden, um Raubkopien zu verbergen. Diese Informationen wurden von mehreren Plattenfirmen angefordert, die den ISP verklagten, weil sie keine Maßnahmen gegen wiederholte Verstöße ergriffen hatten. Charter wird jedoch alle VPN-bezogenen Informationen über beschuldigte Abonnenten weitergeben. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

OVPN gewinnt Gerichtsschlacht, nachdem Pirate Bay-Datenanforderungen abgelehnt wurden

OVPN gewinnt Gerichtsschlacht, nachdem Pirate Bay-Datenanforderungen abgelehnt wurden

Der VPN-Anbieter OVPN ist als Sieger aus rechtlichen Schritten hervorgegangen, die von Filmunternehmen eingeleitet wurden, um den Betreibern von The Pirate Bay näher zu kommen. Nach einem Hin- und Her-Prozess stimmte das Gericht den Behauptungen von OVPN zu, dass es als Anbieter ohne Protokollierung keine nützlichen Daten zur Übergabe hatte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.