Durchsuchen nach
Schlagwort: YouTube-DL

Der Hosting-Provider von Youtube-dl kämpft gegen die Klage der Plattenfirmen

Der Hosting-Provider von Youtube-dl kämpft gegen die Klage der Plattenfirmen

Der Hosting-Anbieter Uberspace hat bei einem deutschen Gericht beantragt, die vor einigen Wochen von Sony, Warner und Universal eingereichte Klage wegen Urheberrechtsverletzung abzuweisen. Der Fall dreht sich um die Open-Source-Software youtube-dl, für die Uberspace die Website hostet; nicht die eigentliche Software. Nach Angaben des Hosting-Unternehmens bedroht die überzogene Klage die Informationsfreiheit. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Große Plattenlabels verklagen den Hosting-Provider

Große Plattenlabels verklagen den Hosting-Provider

Als Teil ihres wachsenden Kampfes gegen das populäre Open-Source-Softwaretool youtube-dl verklagen drei große Musiklabels jetzt Uberspace, das Unternehmen, das derzeit die offizielle youtube-dl-Homepage hostet. Laut den Klägern Sony, Universal und Warner umgeht youtube-dl die „rolling cipher“-Technologie von YouTube, die ein deutsches Gericht 2017 für illegal befand. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Youtube Ripper schlägt zurück bei der RIAA in DMCA-Klage „Umgehung“

Youtube Ripper schlägt zurück bei der RIAA in DMCA-Klage „Umgehung“

Der YouTube-Ripping-Dienst Yout.com hat letztes Jahr die RIAA verklagt, um seine Plattform in den USA für legal erklären zu lassen. Die Gruppe der Musikindustrie forderte das Gericht auf, den Fall abzuweisen, da Yout eindeutig technische Schutzmaßnahmen umgehe. Yout kontert jedoch, dass YouTube keine nennenswerten Einschränkungen habe und möchte, dass das Verfahren vorangetrieben wird. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Yout reicht neu ausgerichtete Klage gegen die RIAA ein, um den YouTube-Ripping-Dienst für legal erklären zu lassen

Yout reicht neu ausgerichtete Klage gegen die RIAA ein, um den YouTube-Ripping-Dienst für legal erklären zu lassen

Der YouTube-Ripping-Dienst Yout.com verklagte die RIAA im Jahr 2020 in der Hoffnung, seine Plattform für legal erklären zu lassen. Mit der Zeit wurde der Fall komplexer. Infolgedessen wurde es letzten Monat abgewiesen, um Yout Zeit zu geben, seine Argumente zu überarbeiten. Yout hat genau dies nun mit einer gezielten geänderten Beschwerde getan, in der genau dargelegt wird, warum das Gericht zu seinen Gunsten entscheiden sollte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

GitHub stellte YouTube-DL wieder her, aber das Wiederherstellen von Gabeln ist anscheinend ein Problem

GitHub stellte YouTube-DL wieder her, aber das Wiederherstellen von Gabeln ist anscheinend ein Problem

Nachdem die RIAA im vergangenen Jahr youtube-dl von GitHub entfernt hatte, beschloss die Plattform, das YouTube-Ripping-Tool wieder einzusetzen, und behauptete, die Abschaltung der Branchengruppe sei nicht gerechtfertigt. Benutzer, die das Projekt gabelten, hatten jedoch nicht so viel Glück und laut einem in dieser Woche eingereichten Gegenhinweis reagiert GitHub nicht auf informelle Wiederherstellungsanfragen. Dafür gibt es wahrscheinlich einen guten Grund. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Yout v RIAA: Die Anwendung einer technischen Schutzmaßnahme ist nicht gleichbedeutend mit Missbrauch

Yout v RIAA: Die Anwendung einer technischen Schutzmaßnahme ist nicht gleichbedeutend mit Missbrauch

Im vergangenen Oktober verklagte das Unternehmen hinter der YouTube-Ripping-Plattform 'Yout' die RIAA, weil sie "missbräuchliche" DMCA-Anti-Umgehungsbenachrichtigungen an Google gesendet hatte. Die RIAA bestand darauf und bestand darauf, dass die rollende Chiffre von YouTube tatsächlich eine "wirksame technologische Maßnahme" sei. Yout hat jetzt zurückgeschossen und erklärt, dass die bloße „Anwendung“ einer Schutzmaßnahme nicht auf eine Umgehungsverletzung hochgerechnet werden kann. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Deezer zielt auf Piraten-Apps ab, die „böswillig“ Verschlüsselungsschlüssel abrufen und veröffentlichen

Deezer zielt auf Piraten-Apps ab, die „böswillig“ Verschlüsselungsschlüssel abrufen und veröffentlichen

Nachdem Deezer zuvor allgemeinere DMCA-Deaktivierungsmitteilungen gegen Tools wie Deezloader und Deemix eingereicht hatte, hat Deezer nun seine Sprache optimiert, um ähnliche Tools direkt zu beschuldigen, ihre privaten Verschlüsselungsschlüssel "böswillig" erhalten und auf Github veröffentlicht zu haben, um sie zu besiegen seine "wirksamen technischen Maßnahmen". Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

RIAA: Nicht einmal unangemessene YouTube-Beschwerden über "Rolling Cipher" können entgegengewirkt werden

RIAA: Nicht einmal unangemessene YouTube-Beschwerden über "Rolling Cipher" können entgegengewirkt werden

Als Reaktion auf eine Klage des YouTube-Ripping-Dienstes Yout verdoppelt die RIAA ihre Behauptung, dass die rollende Chiffre von YouTube tatsächlich eine "wirksame technologische Maßnahme" im Rahmen der DMCA ist. Die Musikindustrie-Gruppe gibt auch an, dass es nicht möglich ist, Abhilfe für unzulässige Abschaltungsmitteilungen im Rahmen des DMCA zu suchen, da das einschlägige Gesetz Beschwerden gegen Umgehung nicht bestraft. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

YouTube-DL-Fallout: Google lehnt RIAA MP3 Ripper Takedown-Benachrichtigungen ab

YouTube-DL-Fallout: Google lehnt RIAA MP3 Ripper Takedown-Benachrichtigungen ab

Die Art und Weise, wie Google mit von der RIAA gesendeten DMCA-Mitteilungen zur Umgehung umgeht, hat eine interessante Entwicklung erfahren. Diese wurden von der Musikindustrie-Gruppe Dutzende Male verwendet, um YouTube-Ripping-Plattformen aus der Google-Suche zu entfernen. Seit der Kontroverse um youtube-dl scheint Google jedoch ähnliche Beschwerden abzulehnen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

YouTube-DL-Streit hilft Yout.com, Klage gegen RIAA

YouTube-DL-Streit hilft Yout.com, Klage gegen RIAA

Die RIAA hat kürzlich Empörung ausgelöst, indem sie eine Urheberrechtsbeschwerde eingereicht hat, mit der das YouTube-Ripping-Tool youtube-dl von Github entfernt wurde. In einem vorbeugenden Schritt reichte die YouTube-Ripping-Plattform Yout.com eine Klage gegen die RIAA ein und forderte, dass ihr Dienst für legal erklärt wird. In einer geänderten Beschwerde scheint Yout nun den Fall youtube-dl für zusätzliche Hebelwirkung zu verwenden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.