Xiaomi blockiert Google Services auf seinen Smartphones mit ROM China

Xiaomi blockiert Google Services auf seinen Smartphones mit ROM China

Xiaomi scheint seine Richtlinien in Bezug auf Google Services nach der jüngsten Kontroverse geändert zu haben, die durch die Blockade durch die US-Regierung entstanden ist . Anscheinend hat die Firma GMS (Google Mobile Services) im MIUI China ROM blockiert .

Dies haben sie uns von MIUIes mitgeteilt , da Xiaomi anscheinend in der neuesten internen MIUI-Beta die Installation von Google-Diensten auf allen Geräten verboten hat, auf denen diese nicht standardmäßig installiert sind.

Diese neue Nutzungsrichtlinie gilt für alle Geräte des Unternehmens, die kein High-End-Gerät sind , dh für alle Smartphones, die mit einem anderen Prozessor als dem Snapdragon 8XX ausgestattet sind.

Google-Dienste werden automatisch deinstalliert

Xiaomi no permitirá instalar los servicios de Google en sus smartphones con ROM China. Noticias Xiaomi Adictos

Google-Dienste (GMS) umfassen eine große Anzahl von Anwendungen und Diensten.

Anscheinend werden Google oder GMS Services nach dem Update auf den neuesten Sicherheitspatch automatisch auf allen Geräten deinstalliert , die von dieser neuen Maßnahme betroffen sind. Um diese zu installieren, müssen Sie auf den ROOT-Zugriff zurückgreifen .

Natürlich sollte beachtet werden, dass diese neue Maßnahme keine Auswirkungen auf das MIUI Global ROM hat , sodass alle Benutzer, die diese Versionen der Anpassungsebene nutzen, weiterhin Google Services und alle seine Anwendungen nutzen können.

Wir werden Sie über diesbezügliche Neuigkeiten und insbesondere über andere mögliche Maßnahmen, die Xiaomi möglicherweise in Bezug auf die Nutzung von Google Services und seiner Apps ergreift, auf dem Laufenden halten .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.