Xiaomi veröffentlicht den Android 11-Quellcode (Kernel) eines seiner neuesten Smartphones

Xiaomi veröffentlicht den Android 11-Quellcode (Kernel) eines seiner neuesten Smartphones

.

Xiaomi hat gerade den Quellcode veröffentlicht, der auf Android 11 eines seiner neuesten Smartphones basiert, und es ist eine sehr gute Nachricht zu wissen, dass es jeden Tag so aussieht, als würde ein neues Smartphone auf den Markt gebracht besorgt, dass es so schnell wie möglich eine «Szene» oder eine Gemeinschaft hinter jeder gibt.

Dank der Tatsache, dass Xiaomi den Kernel-Quellcode allen zur Verfügung gestellt hat, werden die Möglichkeiten, die wir mit unserem Xiaomi-Smartphone nutzen können , erweitert, da neue ROMs und benutzerdefinierte Kernel sowie verschiedene Modifikationen und Funktionen verfügbar sein werden für die mutigeren Benutzer.

Im Detail hat Xiaomi den auf Android 11 basierenden Quellcode des Kernels des Geräts mit dem Codenamen «haydn» veröffentlicht, der nichts anderes als das neue Xiaomi Redmi K40 Pro und Redmi K40 Pro + ist , und das werden Sie von nun an sehen wird eine Vielzahl von ROMs und anderen Modifikationen erhalten, die von der Community exklusiv für sie erstellt wurden.

Im Gegenzug würden diese Xiaomi Redmi K40 Pro und Redmi K40 Pro + sicherlich als POCO F3 Pro den globalen Markt erreichen, so dass es bereits eine ziemlich große Community mit einer großen Anzahl von ziemlich stabilen ROMs geben wird, die bereit sind Mal wird es veröffentlicht. Zum Verkauf dieses Xiaomi im ganzen Westen und in weiten Teilen Asiens.

Xiaomi veröffentlicht den Android 11-Quellcode (Kernel) eines seiner neuesten Smartphones. Nachrichten Xiaomi Addicts

Design des Redmi K40 Pro und des Redmi K40 Pro, die Xiaomi weltweit als POCO F3 Pro einführen würde.

Es sollte nicht vergessen werden, dass es ein Luxus ist, dass Xiaomi den Kernel-Quellcode so schnell veröffentlicht, da sie bei anderen Gelegenheiten Monate gedauert haben und in der Vergangenheit, als sie einige veröffentlicht haben, dies lange Zeit, sogar einige Jahre später , getan haben Zum Beispiel mit dem Xiaomi Redmi Note 2, dass hier ein Server darunter leiden musste.

Quelle | MIUI Updates Tracker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.