Sehen und gesehen werden – mit der neuen CONVERS FOLD!:RotoCam von ELEMENT ONE

Sehen und gesehen werden – mit der neuen CONVERS FOLD!:RotoCam von ELEMENT ONE

Videokonferenzen sind eine zeitgemäße, effiziente Möglichkeit, Informationen auszutauschen, nicht nur in Krisenzeiten. Mit der :RotoCam hat ELEMENT ONE jetzt eine außergewöhnliche Kamera speziell für den FOLD! konzipiert. Ihre drehbare Optik kann perfekt auf Nutzer und Bildausschnitt eingestellt werden; in der Regel muss sie nur ein einziges Mal justiert werden.

„In einer gelungenen Besprechung spielen alle Sinne zusammen“, weiß Thorsten Nees, Geschäftsführer der ELEMENT ONE Multimedia GmbH. Es geht darum, zu hören und gehört zu werden, aber auch um sehen und gesehen werden. Für Videokonferenzen in großen Versammlungsräumen oder an Präsidiumsplätzen wurde nun die :RotoCam als Option für den FOLD! entwickelt. Die bewegliche Kamera mit 8 MP ist an der Oberseite des Monitors angebracht; der Anschluss erfolgt über USB.

Die richtige Ausrichtung der Kamera an einem Notebook oder Tablet kann zu einem immer wiederkehrenden Geduldsspiel ausarten – die :RotoCam muss in der Regel nur einmal nach Maßgabe des programmierten/voreingestellten Maximalaufstellwinkels des FOLD! voreingestellt werden. In der Regel wird die Kamera dann automatisch auf den Sprecher geschaltet. Das sorgt nicht nur für einen optimalen Bildausschnitt, sondern spart dem Diskussionsteilnehmer Zeit und Nerven. Für mehr „Privacy“ in bestimmten Situationen kann die Kamera weggedreht werden.

Der für sein Design prämierte FOLD! von ELEMENT ONE ist ein einzigartiger, im Tisch versenkbarer Touchmonitor. Einem Roboterarm gleich fährt das hauchdünne Display nach vorne aus; im ausgefahrenen Zustand schwebt es als elegantes Tablet über der Tischoberfläche. Wer die Kamera haben möchte, muss sie als Option des FOLD! direkt mitbestellen – eine nachträgliche Anbringung ist wegen des aufwendigen Anschlusses nicht möglich.

Features und Funktionen des FOLD! im Überblick

  • in Möbel integrierbarer 17,3″-Touch-Monitor
  • wartungsfreie, nahezu lautlose elektronische Hubmechanik zum Ein-/Ausfahren des Displays
  • automatischer Displayneigung 15° – 90°
  • Monitor aus gefrästem Aluminium, Silber eloxiert, 2 mm entspiegelte Glasscheibe
  • Mechanik aus Aluminium eloxiert, Edelstahl, Halterrahmen und Verschlussklappe aus Edelstahl gebürstet
  • LED-beleuchtetes TFT-Display, HDCP-kompatibel, IPS, Helligkeit 300 cd/m², Kontrast 700:1, Auflösung 1920 x 1080 Full HD, 262,144 Farben
  • HDMI-Schnittstelle
  • Fernbedienung über TCP/IP (Ethernet) oder Kontaktschalter (9-pin dSub)
  • Low-Noise- und LowEnergy-Design

Weiterführende Informationen unter www.element-one.de
Originalmeldung von pressebox.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.