Durchsuchen nach
Schlagwort: netflix

Akamai: Online-Piraten sind clever, aber nicht unschlagbar

Akamai: Online-Piraten sind clever, aber nicht unschlagbar

Es gibt eine wachsende Zahl von Technologieunternehmen, die versuchen, Urheberrechtsinhabern bei der Bekämpfung der Online-Piraterie zu helfen. Akamai Technologies, einer der Big Player, verfolgt einen vielschichtigen Ansatz, um das Problem anzugehen. In den letzten Jahren hat das Unternehmen bereits mehrere Erfolgsgeschichten berichtet, aber es bleiben viele Herausforderungen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

ACE/MPA Herunterfahren von Piraten-IPTV- und Kartenfreigabebetrieb

ACE/MPA Herunterfahren von Piraten-IPTV- und Kartenfreigabebetrieb

Die globale Anti-Piraterie-Koalition Alliance for Creativity and Entertainment hat die Domains eines Unternehmens geschlossen und beschlagnahmt, das raubkopierte IPTV- und Card-Sharing-Dienste anbietet. Der in Serbien ansässige Betrieb bot Berichten zufolge Zugang zu mehr als 6.000 Fernsehkanälen, 3.000 Filmen und 16.500 Fernsehsendungen für ein geringes monatliches Abonnement. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

ACE/MPA beschlagnahmt Dutzende von Piraten-Streaming-Domains und fordert Daten von Dutzenden weiterer

ACE/MPA beschlagnahmt Dutzende von Piraten-Streaming-Domains und fordert Daten von Dutzenden weiterer

Die Allianz für Kreativität und Unterhaltung und Partner der MPA haben Dutzende von Domains im Zusammenhang mit Piraten-Streaming beschlagnahmt. Darüber hinaus verlangen die Anti-Piraterie-Giganten Informationen, die es ihnen ermöglichen, die Betreiber von Dutzenden weiterer Piraten-Streaming-Sites zu identifizieren, darunter das massive Streamtape.com und andere, die an der Bereitstellung von IPTV-Paketen beteiligt sind. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Sollten Internetnutzer eine Piraterieabgabe zahlen, um sicherzustellen, dass Schöpfer bezahlt werden?

Sollten Internetnutzer eine Piraterieabgabe zahlen, um sicherzustellen, dass Schöpfer bezahlt werden?

Kulturschaffende wie die Oscar-Preisträgerin Olivia Colman schlagen eine neue Initiative vor, um sicherzustellen, dass Künstler bezahlt werden, wenn Menschen ohne Erlaubnis Inhalte auf Geräte wie Handys, Tablets und PCs herunterladen. Der Smart Fund schlägt eine neue Abgabe von bis zu 3% vor, die von allen Gerätekäufern in Großbritannien zu zahlen ist, aber ist dies eine faire Lösung für die Mehrheit, die tatsächlich für Inhalte bezahlt? Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Jetflicks: Programmierer des Piraten-IPTV-Dienstes zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt

Jetflicks: Programmierer des Piraten-IPTV-Dienstes zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt

Ein Mann, der als Programmierer für eine große Piraten-Streaming-Operation arbeitete, wurde in den USA verurteilt. Luis Angel Villarino wurde im August 2019 wegen seiner Beteiligung an der Leitung von Jetflicks angeklagt. Nach dem Eingeständnis einer Verschwörung zur Begehung von Urheberrechtsverletzungen wurde er nun zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt, gefolgt von drei Jahren beaufsichtigter Freilassung. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

DMCA-Hinweis zielt auf die Wikipedia-Seiten

DMCA-Hinweis zielt auf die Wikipedia-Seiten

Unterhaltungsunternehmen für Erwachsene Die Score Group hat Google gebeten, Dutzende von Wikipedia-Einträgen aus den Suchergebnissen zu entfernen. Einige dieser Seiten dokumentieren die Geschichte beliebter Piratenseiten. Die DMCA-Mitteilung richtet sich jedoch auch an den Wikipedia-eigenen Eintrag von Wikipedia sowie an die von TorrentFreak, Netflix, Reddit, The Gutenberg Project und vielen anderen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

BREIN erhält einstweilige Verfügung gegen Admin & Uploader der Piraten-Site

BREIN erhält einstweilige Verfügung gegen Admin & Uploader der Piraten-Site

Die Anti-Piraterie-Gruppe BREIN hat Discoverthisplace geschlossen, eine Piratenseite, die Zehntausende von Filmen, TV-Shows, Musikalben, eBooks und Magazinen anbietet. BREIN ging zu einem Administrator und zwei großen Uploadern und ging vor Gericht, um einen Richter davon zu überzeugen, dass die Angelegenheit dringend erforderlich war, um eine einstweilige Verfügung zu rechtfertigen. Nach dem Service eines Gerichtsvollziehers wurde die Website offline geschaltet. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Verwirrung entsteht, wenn Trinidad & Tobago Benutzer von "illegalen" Streaming-Geräten bedroht

Verwirrung entsteht, wenn Trinidad & Tobago Benutzer von "illegalen" Streaming-Geräten bedroht

Die Regierung von Trinidad und Tobago hat diejenigen, die illegale Streaming-Geräte verkaufen und verwenden, stark gewarnt. Der Import und die Vermarktung dieser Piraterie-Tools kann zu einer Geldstrafe von 250.000 USD und einer zehnjährigen Haftstrafe führen. Leider hat die vage Definition dieser illegalen Geräte einige Verwirrung gestiftet. Innerhalb weniger Stunden gingen Hunderte von Kommentaren ein und stellten fest, dass Firesticks, Chromecasts, Mobiltelefone und PCs ebenfalls zu dieser Beschreibung passen könnten. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Polizei: Piraten-IPTV-Überfälle schließen „80 Prozent“ der illegalen Übertragungen in Italien ab

Polizei: Piraten-IPTV-Überfälle schließen „80 Prozent“ der illegalen Übertragungen in Italien ab

Die Polizei in Italien gibt an, ein großes IPTV-Netzwerk geschlossen zu haben, das für rund 80 Prozent der illegalen IPTV-Versorgung im Land verantwortlich ist. Die Operation Black Out wurde von 200 Spezialisten in 11 Regionen nach einer Untersuchung von Verkäufern in Telegramm und anderen sozialen Netzwerken durchgeführt. Es wird angenommen, dass das Netzwerk jeden Monat einen Umsatz von rund 15 Millionen Euro erzielt hat. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Jetflicks & iStreamitAll: Mann zu 57 Monaten Gefängnis verurteilt, Einziehungsentscheidung in Höhe von 1 Mio. USD

Jetflicks & iStreamitAll: Mann zu 57 Monaten Gefängnis verurteilt, Einziehungsentscheidung in Höhe von 1 Mio. USD

Bevor Jetflicks und iStreamitAll von den Strafverfolgungsbehörden geschlossen wurden, galten sie als zwei der größten Piraten-Streaming-Dienste in den USA. Darryl Julius Polo, der iStreamitAll gründete und für Jetflicks programmierte, wurde nun zu 57 Monaten Gefängnis verurteilt und verfällt 1 Million US-Dollar. Aber das ist erst der Anfang. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.