Was wird mit Xiaomi passieren? Wird es in die Fußstapfen von Huawei treten? Wir klären Zweifel

Was wird mit Xiaomi passieren? Wird es in die Fußstapfen von Huawei treten? Wir klären Zweifel

Viele sind die Zweifel an der Zukunft von Xiaomi. Nachdem sie von der Trump Administration , die immer noch Präsident der Vereinigten Staaten ist, in die schwarze Liste der Militärunternehmen aufgenommen wurden , fragen sich viele, was mit Xiaomi passieren wird und ob dies auch mit Huawei passieren wird .

Die Wahrheit ist, dass die Nachricht davon mehr Aufsehen erregt hat, als es sollte. Die überwiegende Mehrheit hat mit ihren Augen auf das Huawei-Gehäuse zumindest für einen Moment das Ende von Xiaomi visualisiert. Und nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Was passiert ist, ist ganz anders als das, was mit Huawei passiert ist.

Obwohl Huawei verboten war, mit einem amerikanischen Unternehmen zusammenzuarbeiten oder Geschäfte zu machen, war das , was Xiaomi in der letzten Stunde von gestern widerfahren ist, ganz anders . Um genau zu sein, hat das chinesische Unternehmen eine andere Liste eingegeben, die nicht vom US-Handelsministerium verwaltet wird.

Nein, Xiaomi erlebt nicht dasselbe wie Huawei

Im Detail hat Xiaomi eine Liste eingetragen, die vom US-Verteidigungsministerium erstellt wurde und deren Existenz bis ins Jahr 1999 zurückreicht. Seitdem haben viele Unternehmen diese Liste im Laufe der Jahre durchlaufen, ohne das Ende von zu implizieren die Existenz dieser.

¿Qué pasará con Xiaomi?, ¿seguirá los pasos de Huawei? Despejamos dudas. Noticias Xiaomi Adictos

Für Xiaomi bedeutet die Aufnahme in diese Liste, dass das Verteidigungsministerium den Verdacht hat, dass es eine Verbindung zur chinesischen Armee hat . Um genau zu sein, glaubt die Trump-Administration, dass Xiaomi eine potenzielle Bedrohung für die Vereinigten Staaten darstellen könnte.

Daher werden die Konsequenzen, unter denen Xiaomi von nun an leiden wird, zumindest solange es auf dieser Liste bleibt, sein, dass kein US-Investor in der Lage sein wird, ordnungsgemäß in Xiaomi zu investieren . Lassen Sie uns danach klarstellen, dass es US-Unternehmen NICHT untersagt ist, Beziehungen zu Xiaomi zu unterhalten .

Es ist daher so, dass Xiaomi NICHT das gleiche leiden wird wie Huawei . Es ist Ihnen zu keinem Zeitpunkt untersagt, Google-Dienste zu nutzen oder amerikanische Technologien wie von Qualcomm hergestellte Prozessoren zu nutzen.

Was ist das Schlimmste, was Xiaomi passieren kann?

Was wird mit Xiaomi passieren? Wird es in die Fußstapfen von Huawei treten? Wir klären Zweifel. Nachrichten Xiaomi Addicts

Xiaomi erlebt einen Rückgang von fast -11 (Quelle: Investing ).

Abgesehen von der Tatsache, dass kein Investor in Xiaomi Corp investieren kann, hat das Schlimmste, das Xiaomi passieren kann, bereits begonnen und ist ein Einbruch an der Börse . Darüber hinaus ist der Wert von Xiaomi am Ende des Hongkonger Aktienmarktes nach fast einem Jahr um -10,26% gefallen .

Während Xiaomi zu Beginn des Jahres mit einem Wert pro Aktie von über 35 HK $ sein Allzeithoch erreichte, geht der Wert jeder Aktie zu diesem Zeitpunkt nicht über 29 HK $ hinaus.

Trotzdem ist das, was passiert ist, im Moment nicht ganz besorgniserregend . Es ist normal, dass nach einer Nachricht dieser Art Investoren und Händler anfangen zu verkaufen, um nach einem mehr als sicheren Wertverlust der Aktie wieder zu kaufen.

¿Qué pasará con Xiaomi?, ¿seguirá los pasos de Huawei? Despejamos dudas. Noticias Xiaomi Adictos

Die Einführung des Xiaomi Mi 11 Global wird viel zu erzählen geben.

Im Moment ist es noch zu früh, um zu wissen, welche langfristigen Konsequenzen diese Entscheidung der Trump-Administration haben könnte. Klar ist, dass wir Xiaomi-Nutzer uns derzeit keine Gedanken über einen möglichen "Huawei-Fall" machen sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.