Journalist für Serendipity

Journalist für Serendipity

Cool gerade auf der Homepage von Matthias „YellowLed“ Mees gesehen das er schon seit längeren Journalist für Serenpidity, eine andere Blogsoftware, portiert hat. :-)

Was für große Unterschiede zu der WordPress Version ist kann ich als Nicht Serenpidity Nutzer leider nicht sagen. Sichtbar ist nur für mich das die Version von Lucian E. Marin verwendet wurde.

Wer Serendipity noch nicht kennt:

Serendipity ist eine PHP-gestützte Weblog-Engine, die dem Benutzer eine einfache Möglichkeit bietet, einen Blog zu pflegen. Während das Standardpaket für den Gelegenheits-Blogger entwickelt wurde, bietet Serendipity ein erweiterbares Framework mit der Leistung für professionelle Anwendungen.

Serendipity steht für:

Zuverlässigkeit
Wir wollen eine Blog-Engine zur Verfügung stellen, der Nutzer vertrauen können, für die sie individuelle Unterstützung erhalten und gleichzeitig das Projekt beeinflussen können (sowohl als Nutzer als auch als Entwickler).

Sicherheit
Das Entwicklerteam ist immer aufmerksam und offen für Berichte über mögliche Sicherheitsprobleme. Unsere Erfolgsbilanz zeigt, dass wir uns im Laufe der Jahre mit wenigen Themen beschäftigt haben.

Erweiterbarkeit
Plugins und Themes bieten einfache Möglichkeiten, um Funktionen hinzuzufügen oder das Aussehen eines Blogs zu ändern. Mit dem Online Plugin Repository Spartacus sind sie gut organisiert und einfach zu installieren.

Benutzerfreundlichkeit
Unser Ziel ist es, einfache, aber leistungsfähige und verständliche Schnittstellen zu schaffen. Der gleiche Ansatz wird für unseren PHP-Code verwendet, der eine niedrige Eintrittsbarriere haben soll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.