ASUS ZenFone Max Pro M1 Bewertung

ASUS ZenFone Max Pro M1 Bewertung

Das ASUS ZenFone Max Pro M1 bietet Gesichtsentriegelung und Schnellladung. Das ZenFone Max Pro M1 mag auf den ersten Blick langweilig und weich erscheinen, aber in Anbetracht der Größe und der Gesamtverpackung des Displays fühlt es sich angenehm an und fühlt sich angenehm an. Die Tastenposition ist sehr gut, etwas schwieriger, aber für den Preis des Telefons fühlt es sich gut an.

ASUS hat es sogar geschafft, es mit einem riesigen 5000-mAh-Akku in dieses Paket zu packen, wenn man bedenkt, dass das Telefon nur 8,5 mm dick ist, was Sie verwirren wird. Das Telefon ist nicht ganz aus Metall, der Rahmen des Telefons besteht aus Polycarbonat, aber es ist wirklich stark genug, um mehrere Treffer ohne Probleme zu verarbeiten. Die schlanken Designaussichten haben auch eine sehr geschwungene Gesamtstruktur, die sich von der universellen Designsprache von ASUS unterscheidet. Es hilft in vielerlei Hinsicht zu begreifen. Es ist nicht das leichteste Mobiltelefon mit 180 Gramm, aber ein größerer Akku beweist, dass das Gewicht angemessen ist. Die Rückseite des Telefons ist mit einer ASUS-Marke in der Mitte und einem Fingerabdruckscanner auf der Oberseite ausgestattet. Als Asus auf dem Tisch lag, ließ er ASUS mit einer Kamera stehen, um ein gutes Tipperlebnis zu erhalten.

Das ASUS ZenFone Max Pro M1 verfügt über ein 5,99-Zoll-FHD + -Display mit einem Seitenverhältnis von 18: 9. Unter der Haube wird das Telefon vom Snapdragon 636 SoC mit Strom versorgt, zu dem auch die Adreno 509-GPU gehört. Das Telefon verfügt über drei Modelle: 3 GB RAM + 32 GB Speicher, 4 GB RAM + 64 GB Speicher und schließlich 6 GB RAM + 64 GB Speicher. Auf der Softwareseite läuft das Telefon unter Android Oreo 8.1.

In der Kameraabteilung verfügt dieses Telefon über ein Dual-Kamera-Setup mit 13-MP-Sensor und 5-MP-Sensor. Die Frontkamera ist eine 8-MP-Einheit. Es gibt auch einen hinteren Fingerabdrucksensor über dem ASUS-Logo. In Bezug auf die Konnektivität verfügt das Telefon über zwei SIM-Steckplätze, von denen mindestens einer 4G VoLTE unterstützt. Glücklicherweise haben Sie drei Steckplätze, sodass Sie zwei SIM-Karten und eine microSD-Karte verwenden können. Das gesamte Setup wird von einem großen 5.000-mAh-Akku gespeist und unterstützt das schnelle Laden. Neben dem Fingerabdruckscanner hat ASUS auch eine Funktion zum Entsperren von Gesichtern eingeführt, die Software unterstützt.

Das Display ist zweifellos einer der größten Vorteile des ZenFone Max Pro M1. Es ist klar und hell, auch bei direkter Sonneneinstrahlung, ideal zum Anschauen von Videos oder Spielen. Das 5,99-Zoll-IPS-LCD bewegt aus verschiedenen Blickwinkeln nicht zu viel Farbe, und es gibt keine offensichtlichen Anzeichen von Hintergrundbeleuchtungsbluten. Auf dem Papier sagt ASUS, dass das Display eine Pixeldichte von 403 PPI hat, aber meiner Erfahrung nach ist es so klar wie jedes andere Premium-LCD auf dem Markt. Der Kontrast ist genau richtig, die Farbe ist lebendig und die Sättigung überschreitet nicht die obere Grenze. Es kann sicherlich nicht mit OLED-Panels mithalten, aber preislich ist es definitiv gut. Wenn Sie möchten, kann ASUS den Weißabgleich wirklich anpassen.

Im Vergleich zu Redmi Note 5 und sogar Note 5 Pro ist das Display von ZenFone nicht besser, aber man kann sagen, dass es alle anderen Displays in der Preisspanne von 15.000 Rupien übertreffen wird. Wenn Sie eine Kategorie haben müssen, können Sie wirklich den Fehler des ASUS ZenFone Max Pro M1 auswählen, dann muss es eine Kamera sein. Das ZenFone Max Pro M1 verfügt über eine Dual-Kamera-Konfiguration auf der Rückseite und eine 130.000-Pixel-Kamera mit einer Blende von 1: 2,2, die von einer 5-Megapixel-Kamera mit einer Blende von 1: 2,4 unterstützt wird. Auf der Vorderseite erhalten Sie eine 8-MP-Selfie-Kamera.

Wenn Sie im richtigen Licht fotografieren, ist das Fotografieren tagsüber gut, es besteht jedoch die Tendenz, dass die Farbe übersättigt wird, was dazu führt, dass die Aufnahme dunkler als erwartet ist. Diese Fotos sind in anderer Hinsicht erfreulich und die Schärfe ist vergleichbar mit der des Redmi Note 5 Pro. Die Kameraoberfläche ist einfach zu bedienen und startet die Aufnahme. Asus hat in eine Vielzahl von speziellen Aufnahmemodi investiert, darunter – HDR, Porträts, Landschaften, Sport, Blumen, Kerzenlicht, Sonnenuntergänge, Strände und sogar Nachtmodi. Während es sich bei den meisten Mustern um Muster handelt, die Sie selbst nicht finden werden, scheinen HDR und Nachtmodus immer noch zu funktionieren. Obwohl Tageslichtaufnahmen mehr oder weniger vergleichbar sind, ist der wahre Verlust von ZenFone gegenüber Redmi Note 5 und Note 5 Pro bei schlechten Lichtverhältnissen.

Die meisten Objektive weisen ein signifikantes Rauschen und einen signifikanten Farbverlust auf. Der Nachtmodus kann den Verschluss für eine Weile halten, aber es fällt Ihnen immer noch schwer, gute Aufnahmen zu machen. Nach dem letzten Software-Update hat sich die Leistung der 8-MP-Frontkamera verbessert, kann aber immer noch keine beeindruckenden Selfies anklicken. Selbst bei hellen Lichtverhältnissen sind die Fotos durchschnittlich. Beim Aufnehmen mit der Rück- und der Frontkamera wird das Motiv im Porträtmodus getrennt, sodass Sie dort gut aufnehmen können. Aber auch hier ist das ZenFone Max Pro M1 im Vergleich zu den mit dem Redmi Note 5 Pro aufgenommenen Fotos nur flach. In den meisten Fällen sind diese Bilder mit den Bildern von Glory 9 Lite vergleichbar. Wenn Sie sich jedoch für Fotografie begeistern, sollten Sie Note 5 Pro ausprobieren, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Für Videoaufnahmen kann das Telefon 4K mit einer maximalen Auflösung von 30 fps aufnehmen. Wenn Sie jedoch in dieser Situation fotografieren, neigen Sie aufgrund mangelnder Stabilität dazu, viele Details zu verlieren. Mit ASUS können Sie auch während der Aufnahme stumm schalten, was in manchen Situationen nützlich sein kann. Das ASUS ZenFone Max Pro M1 erstellt alle Boxen für die Konkurrenten Xiaomi Redmi Note 5 Pro und Honor 9 Lite. Nun, es übertrifft Honor 9 Lite nicht in Bezug auf das reine Erscheinungsbild, und die Kosten für die Note 5 Pro-Kamera müssen auch nicht dafür bezahlt werden.

In Bezug auf den Gesamtwert wurde Asus nicht getroffen. Sie erhalten ein exzellentes 18: 9-Display, eine hervorragende Spieleleistung, ein entspanntes und einfaches Software-Erlebnis und eine Akkulaufzeit von zwei Tagen. Der einzige Nachteil ist die Kameraleistung und das allgemeine Erscheinungsbild. Aber wenn Sie eine Person sind, die diese beiden Zweifel übertreffen kann, gibt es nicht mehr als ZenFone Max Pro M1. Schließlich ist die Wahl sehr einfach, wenn Sie einen Ersatz für Redmi Note 5 Pro suchen, aus welchem Grund auch immer, ZenFone Pro Max M1 ist definitiv eine Empfehlung wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.