Carbon 1 Mark II ist das weltweit erste Carbon-Telefon

Carbon 1 Mark II ist das weltweit erste Carbon-Telefon

Die meisten Telefone bestehen entweder aus Polycarbonat (Kunststoff), Metall oder einer Mischung aus Glas und Metall. Es gibt jedoch Zeiten, in denen Hersteller auch mit anderen Materialien wie Keramik experimentieren (wie im Fall des Xiaomi Mi MIX ). Jetzt hat eine Firma namens Carbon Mobile das weltweit erste Telefon aus Kohlefaser angekündigt. Das Telefon heißt Carbon 1 Mark II und wird mit dem Helio P90-Chipsatz von MediaTek betrieben.

Kohlenstoff 1 Mark II

Laut Carbon wird das Telefon mit der sogenannten HyRECM-Technologie (Hybrid Radio Enabled Composite Materials) hergestellt. Die Kohlenstofffasern sind mit „radiozulassenden“ Verbundwerkstoffen verwoben, um ein kontinuierliches Monocoque-Design (Integration von Chassis und Karosserie) zu schaffen. Das Ergebnis ist ein Gerät, das dünn und leicht ist.

Das Carbon 1 Mark II wiegt 125 Gramm und ist nur 6,3 Millimeter dick. Damit ist es eines der leichtesten und dünnsten Telefone der letzten Zeit.

Das Telefon verfügt über ein 6,01-Zoll-AMOLED-Display, das durch Corning Gorilla Glass 6 geschützt ist und eine Dicke von 0,4 Millimetern aufweist, um das insgesamt dünne Design des Telefons beizubehalten.

Es gibt einen MediaTek Helio P90-Prozessor, der das Telefon mit Strom versorgt. Der RAM wird nicht angegeben, aber das Telefon verfügt über 128 GB internen Speicher. Es hat auch zwei Rückfahrkameras, deren Spezifikationen nicht erwähnt wurden.

Kohlenstoff 1 Mark II

Der Carbon 1 Mark II verfügt über einen seitlich angebrachten Fingerabdruckscanner, der sich direkt unter dem strukturierten Netzschalter befindet. Die Lautstärkeregler befinden sich ebenfalls auf derselben Seite. Unter der Haube befindet sich ein 3050-mAh-Akku, der über einen USB-Typ-C-Anschluss an der Unterseite aufgeladen wird. Das Schnellladen wird nicht erwähnt, aber wir werden nicht überrascht sein, wenn es mindestens 18 W Schnellladung unterstützt.

Der Carbon 1 Mark II kann ab sofort für 800 € (~ 882 $) für die Hauptausgabe vorbestellt werden. Sie müssen eine Anzahlung von 250 € (~ 276 $) und einen Restbetrag von 550 € (~ 606 $) fünfzehn Tage vor Lieferung leisten. Es sind nur 2000 Einheiten verfügbar und auf der Vorbestellungsseite steht, dass der Versand im Juni 2020 beginnen wird.

Es gibt eine „Founder Edition“, die Sie jedoch nur auf Einladung erwerben können.

( Quelle )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.