Redmi K40 erhält Radiofrequenz-Zertifizierung in China

Redmi K40 erhält Radiofrequenz-Zertifizierung in China

Kürzlich wurde ein Xiaomi- Modell mit der Modellnummer M2006J10C von Chinas 3C mit einem 33-W- Ladegerät zertifiziert . Das Modell wird voraussichtlich als Redmi K40 in Chana auf den Markt kommen. Der M2006J10C hat jetzt in China eine Funkzertifizierung vom chinesischen staatlichen Funkregulierungsausschuss (SRRC) erhalten.

Die chinesische Funkregulierungsbehörde hat das Telefon für die Verwendung in 5G-Netzen zertifiziert. Kein Wunder, vielleicht, da die K30-Telefone dank ihrer Snapdragon 865- und 765G-Chipsätze bereits 5G-fähig sind.

Das Smartphone könnte als Mi CC10 auf den Markt kommen, der, wie der Name schon sagt, der Nachfolger des im letzten Jahr eingeführten Mi CC9 sein wird. Es ist jedoch nichts darüber bekannt und wir müssen warten, bis weitere Informationen online auftauchen.

Während über das Redmi K40 nicht viel bekannt ist, wurde das Mi CC10 früher gemunkelt und soll den Codenamen CAS tragen. Es soll einen 108-Megapixel-Primärsensor enthalten, der Samsung HM2 sein wird – eine verbesserte Version des Samsung HM1-Sensors.

Das Mobilteil wird voraussichtlich den 120-fachen Digitalzoom und den 12-fachen optischen Zoom unterstützen. Unter der Haube könnte das Telefon mit dem Qualcomm Snapdragon 775G-Chipsatz mit 5G-Unterstützung betrieben werden.

( via )

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.