Wie können Sie Ihr WiFi-Signal und Ihre Geschwindigkeit steigern? Hier sind einige effektive Möglichkeiten.

Wie können Sie Ihr WiFi-Signal und Ihre Geschwindigkeit steigern? Hier sind einige effektive Möglichkeiten.

Die Hauptinfrastruktur, die Ihnen von zu Hause aus Zugang zur wundervollen Welt des Internets bietet, ist ein drahtloses Netzwerk, das auch als WiFi bezeichnet wird.

wie man WiFi Geschwindigkeit und Reichweite erhöht

Als Amazon Associate verdiene ich mit qualifizierten Einkäufen.

wie man WiFi Geschwindigkeit und Reichweite erhöht

Drahtloses Internet ist auch eine der Technologien, die Menschen nicht nur während der Installations- / Einrichtungsphase, sondern auch später, wenn Familienmitglieder es im Haus verwenden, frustrieren.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihr WLAN sowohl in Bezug auf Reichweite / Reichweite als auch in Bezug auf Geschwindigkeitsverbesserung verbessern können.

Inhaltsverzeichnis

Einige Gründe, warum Wi-Fi-Signal und Geschwindigkeit schlecht sind:

Es gibt viele Faktoren, die die Geschwindigkeit und WiFi – Reichweite beeinflussen , wie weiter diskutiert hier Details .

Die Positionierung Ihres Routers spielt beispielsweise eine wesentliche Rolle, um sicherzustellen, dass sich das Wi-Fi-Signal weit genug ausbreitet und Ihren Computer und Ihre drahtlosen Geräte mit einem möglichst starken Pegel erreicht.

Es ist besser, den Router an einem zentralen und hohen Ort zu platzieren, wenn Sie die bestmögliche Abdeckung im Gebäude wünschen.

frustrierte Frau wegen schlechtem WiFi

frustrierte Frau wegen schlechtem WiFi

Obwohl Wi-Fi-Signale Objekte durchdringen können, sind viele Materialien schwer zu durchdringen oder verursachen einen starken Verlust der Signal-DBm-Stärke.

Die drahtlose Signalstärke verschlechtert sich durch Metall, dicke Ziegelwände, Beton oder jedes andere dicke Material erheblich. Wi-Fi-Signale können beeinträchtigt werden, wenn Sie sich hinter einer Wand befinden, die solches Material enthält.

Router, die älter als fünf Jahre sind, sind wahrscheinlich veraltet. Es ist hilfreich, wenn Sie den Router mit der neuesten Technologie (mindestens Wi-Fi 5 oder Wi-Fi 6 ) kaufen, da ältere Router moderne Technologien wie Beamforming, MU-MIMO usw. nicht unterstützen.

Ein weiterer Grund für Probleme mit Ihrem WLAN ist die Störung. Andere in der Nähe befindliche WLAN-Router, elektronische Geräte, Fernsehgeräte, Mikrowellengeräte usw. können ein Grund für WLAN-Störungen sein.

Wenn Wi-Fi normalerweise denselben Kanal wie andere Geräte in der Nähe verwendet, konkurrieren alle Geräte in demselben Kanal um die Verwendung des gleichen Frequenzspektrums, wodurch Interferenzen verstärkt werden.

Sie können eine der kostenlosen mobilen Apps verwenden, die die WLAN-Kanäle und die Nutzung in Ihrer Region scannen, sodass Sie einen kostenlosen Kanal auswählen können, um Ihren eigenen Router zu konfigurieren.

Einige ältere Router verwenden nur ein Band: 2,4 GHz. Das gleiche Frequenzspektrum von 2,4 GHz wird jedoch auch für Bluetooth-Systeme, Mikrowellenherde, Mobiltelefone, Türöffner und Kindermonitore verwendet.

Diese Überlappung führt zu Interferenzen mit Wi-Fi. Versuchen Sie, ein 5-GHz-Band zu verwenden, da es weniger überfüllt ist, oder versuchen Sie, wenn möglich, einen anderen Kanal auszuwählen.

So erweitern Sie die WLAN-Reichweite:

Das Suchen eines neuen Standorts für Ihren Router wirkt sich aus mehreren Gründen erheblich auf Ihr Funksignal aus.

Wenn Sie hoffen, die bestmögliche Abdeckung Ihres Router-Geräts zu erzielen, lassen Sie Ihren Router nicht im Kleiderschrank oder unter dem Schreibtischschrank. Sie können eine zentrale Position ohne physische Barrieren wie Wände und Türen suchen und Ihren Router so hoch wie möglich platzieren.

Wenn Sie die Firmware Ihres Routers auf dem neuesten Stand halten, erhalten Sie das beste Netzwerk. Je nach Hersteller gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Firmware zu aktualisieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Website Ihres Routers.

Verwenden Sie Wi-Fi Booster

Ein WiFi-Booster ist ein Wi-Fi-Extender, der die Signalreichweite Ihres Wi-Fi-Routers erweitert.

Im Wesentlichen stellt ein Wi-Fi-Extender-Knoten eine Kommunikationsverbindung mit Ihrem Hauptrouter her und sendet sein Signal erneut an andere Geräte, die außerhalb der Reichweite des Hauptrouters liegen.

Solche Extender gibt es in einer Reihe von Typen, einschließlich Erweiterungseinheiten, die an eine Steckdose in der Nähe angeschlossen werden und unzureichende Wi-Fi-Verbindungsprobleme beheben.

Holen Sie sich einen Router mit Beamforming

Beamforming ist eine bekannte Technologie, die in Radargeräten und anderen drahtlosen kommerziellen Fällen verwendet wird. Es wird auch in Heim- WLAN-Routern zur Erweiterung der Reichweite verwendet.

Grundsätzlich fokussiert Beamforming die Energie des Signals vom Router auf ein bestimmtes Client-Gerät und gewinnt so mehr Reichweite.

Mesh-Netzwerk

Während herkömmliche Router einzigartige zentralisierte drahtlose Punkte sind, sind Mesh-Netzwerkgeräte dezentralisiert.

Das Mesh-Netzwerk wird aus vielen Knoten erstellt und bietet Online-Zugriff über mehrere drahtlose Knoten im Netzwerk. Normalerweise gibt es einen zentralen Routerknoten und mehrere Satellitenknoten, die alle zusammenarbeiten, um ein Dach-WLAN-Netzwerk zu bilden, das größere Bereiche abdeckt.

Eine umfassende Abdeckung ist der wichtigste Vorteil eines Mesh-Netzwerks. In größeren Gebäuden mit mehr Quadratfuß kann eine Investition in Netzinstallationen Störungen wie die Abdeckung durch schwarze Flecken beseitigen.

Da Ihr Computer anstelle eines einzelnen zentralen Punkts eine Verbindung zum nächstgelegenen Satellitenknoten herstellt, bedeutet dies, dass Sie nirgendwo auf Ihrem Grundstück einen Verbindungsverlust feststellen.

So steigern Sie Ihre WLAN-Geschwindigkeit

Router mit 4 Antennen und MU-MIMO

Während sich viele Dynamiken auf die Wi-Fi-Geschwindigkeit auswirken, ist die Anzahl der Antennen eines Routers eine der Hauptüberlegungen zur Erhöhung der Geschwindigkeit. Kurz gesagt, Sie sollten einen Router mit mindestens vier Antennen kaufen.

Dadurch wird sichergestellt, dass Ihr WLAN mit MU-MIMO (Multiple Input Multiple Output) funktioniert. Dies bedeutet, dass der Router Daten gleichzeitig an mehrere Clientgeräte senden kann.

Dies bedeutet, dass Geräte nicht um die Verwendung eines einzelnen räumlichen Streams konkurrieren. Ihnen stehen mehrere räumliche Streams zur Verfügung, wodurch Bandbreite und Geschwindigkeit erhöht werden.

WiFi-6 Router

Versuchen Sie, einen Router zu kaufen , der Wi-Fi 6 unterstützt , die neueste Technologie auf dem Markt. Während Wi-Fi 6 mehr Geschwindigkeit bietet als sein Vorgänger Wi-Fi 5, dreht sich bei Wi-Fi 6 alles um die Optimierung des Netzwerks.

Wi-Fi 6 enthält mehrere neue Technologien, um die Herausforderungen bei der Platzierung von Hunderten von Wi-Fi-Systemen in einem Netzwerk zu verringern. Es ermöglicht Routern, gleichzeitig eine Verbindung mit mehr Geräten herzustellen, und ermöglicht es Routern, die Daten an verschiedene Geräte in derselben Sendung weiterzuleiten.

Kurz gesagt, mit Wi-Fi 6 wäre das drahtlose Netzwerk effektiver, schneller und die Benutzererfahrung wird erheblich verbessert.

Verwenden Sie das 5-GHz-Band

WiFi-Frequenzen verwenden zwei Bänder: 2,4-GHz- und 5-GHz-Bänder .

Das 2,4-GHz-Band bietet zwar eine Abdeckung über einen größeren Bereich, behindert jedoch die Geschwindigkeit des Internets .

5 GHz bringt höhere Geschwindigkeiten, beschränkt sich jedoch auf einen kürzeren Bereich.

Die meisten neueren Router bieten Dualband an, daher können Sie entweder das 2,4- oder das 5-GHz-Band verwenden.

Wenn Sie sich in der Nähe des Routers befinden und die WLAN-Geschwindigkeit erhöhen möchten, verwenden Sie das 5-GHz-Band (z. B. auf Ihrem Laptop oder Ihrem Fernseher, der Videos überträgt).

Wenn Sie also Ihre Wi-Fi-Geschwindigkeit erhöhen möchten, ist ein Router, der 5 GHz unterstützt, ein Muss!

Zusammenfassung

Wir haben versucht, einige der häufigsten Ursachen für die Verlangsamung des WLANs (in Bezug auf Abdeckung und Geschwindigkeit) und die Behebung dieser Situation zu ermitteln.

Wenn Sie immer noch mit langsamen Internetgeschwindigkeiten zu kämpfen haben, ist Ihr vorhandener ISP möglicherweise der Grund für langsames Internet.

Um zu überprüfen, ob Ihr ISP langsam oder schnell ist, schließen Sie einfach einen Laptop direkt mit einem Ethernet-Kabel an das ISP-Modem / den ISP-Router an und messen Sie die Geschwindigkeit von dort aus (verwenden Sie eine der Internet-Geschwindigkeitstestseiten).

Wenn die ISP-Leitung schnell genug ist (dh die Geschwindigkeit erreicht, für die Sie bezahlen), wird das langsame Internet wahrscheinlich durch Ihr WiFi-Netzwerk verursacht, das Sie mithilfe der in diesem Artikel beschriebenen Optionen beheben können.

zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.