Beamex stellt eine Revolution in der Temperaturkalibrierung vor

Beamex stellt eine Revolution in der Temperaturkalibrierung vor

Beamex stellt eine bessere Möglichkeit der Temperaturkalibrierung vor – eine neue revolutionäre, vielseitige Lösung namens Beamex MC6-T.

Der MC6-T ist das neuste Mitglied der äußerst erfolgreichen und angesehenen Beamex MC6-Familie, bestehend aus dem dokumentierenden Kalibrator und Kommunikator MC6, dem Arbeitsplatzmodul MC6-Workstation sowie dem ATEX-/IECEx-/für Nordamerika zertifizierten eigensicheren Feldkalibrator und Kommunikator MC6-Ex.

Eine bessere Methode zur Kalibrierung von Temperatur

“Seit über 40 Jahren hat Beamex seine Kompetenz in der Temperaturmesstechnik ausgebaut und in jüngster Zeit haben wir uns ein umfassenderes Verständnis der Thermodynamik und der Temperaturregelsysteme angeeignet. Dies hat es uns ermöglicht unsere Erfahrung mit der Konstruktion von Kalibratoren, der Temperaturkalibrierung und der Expertise in der Temperaturmesstechnik so zu kombinieren, dass diese in einen hochmodernen Temperatur-Trockenblock einflossen, der die Temperaturkalibrierung erheblich vereinfacht“, beschreibt Beamex-Produktmanager Antti Mäkynen.

Die Leistungsfähigkeit und Vielseitigkeit des MC6-T wird deutlich, wenn man bedenkt, dass dieses eine Gerät hochgenaue Referenzmessungen und Simulationen für Temperatur, Druck und elektrische Signale wie Widerstand, mA, mV, V, mA, Impulse und Frequenzen zusammen mit HART-, Profibus PA- und FOUNDATION Feldbus-Kommunikatoren liefern kann. “Mit all dieser Funktionalität kann der MC6-T viele Einzelgeräte wie Temperaturblöcke, Temperaturkalibratoren, Druckkalibratoren, Feldkommunikatoren, dokumentierende Kalibratoren und vieles mehr ersetzen. Es gibt nichts auf dem Markt, das diese Kombination von Funktionen bietet”, erklärt Herr Mäkynen. “Als Standard bietet der MC6-T ein erstklassiges Kundenerlebnis mit hervorragender Benutzerfreundlichkeit in Verbindung mit zuverlässigen Sicherheitsfunktionen zum Schutz von Mensch und Arbeitsplatz”, fährt er fort.

Die Kombination aus überlegener Temperatur- und messtechnischer Leistung, verkürzter Kalibrierzykluszeit und besonderer Berücksichtigung des Designs für Unempfindlichkeit gegen Umgebungsbedingungen sind nur einige der einzigartigen Merkmale. Er bietet auch die Möglichkeit kurze und mit Flansch versehene Spezialsensoren zu kalibrieren. Typischerweise ist dies mit herkömmlichen Temperatur-Trockenblöcken nicht möglich. Der MC6-T ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich: MC6-T150 für Niedertemperaturanwendungen und der MC6-T660 für Kalibrierungen bei höheren Temperaturen.

Durch die Kombination des MC6-T mit der Beamex-Software wird der Temperaturkalibrierprozess vollständig automatisiert und damit auch papierlos. Mit dieser Art von integrierter Kalibrierlösung kann die Zeit, die für die Kalibrierung aufgewendet wird, in der Regel um bis zu 50% reduziert werden. Dieses reduziert die Kosten und verbessert gleichzeitig die Qualität der Aufzeichnungen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Website: www.beamex.com/de


Originalmeldung von pressebox.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.