Netflix vs Hulu vs Amazon Prime – Vergleich der Top-Streaming-Dienste

Netflix vs Hulu vs Amazon Prime – Vergleich der Top-Streaming-Dienste

Heutzutage geben immer mehr Haushalte das traditionelle Kabelfernsehen zugunsten erschwinglicherer Streaming-Dienste auf. Laut einer Studie von eMarketer wird die Zahl der Haushalte mit Pay-TV-Abonnements bis 2023 von 80,5 Millionen im Jahr 2020 auf 69,6 Millionen sinken.

Vergleich von Streaming-Diensten

Als Amazon Associate verdiene ich mit qualifizierten Einkäufen.

Vergleich von Streaming-Diensten

In der Zwischenzeit werden Haushalte, die Kabelschneider sind oder noch nie Pay-TV hatten, von 48,9 Millionen im Jahr 2020 auf 61,5 Millionen im Jahr 2023 ansteigen.

Abgesehen von der Tatsache, dass Streaming-Dienste wesentlich weniger kosten als ein typisches Kabelpaket, ist ein weiterer Grund für die Verschiebung der exklusive Originalinhalt, den viele dieser Dienste haben.

Zum Beispiel wird Netflix, der führende Streamer, im Jahr 2020 schätzungsweise 17 Milliarden US-Dollar in Originalinhalte investieren.

In diesem Artikel bieten wir einen kurzen Vergleich zwischen den drei führenden Streaming-Diensten – Netflix, Hulu und Amazon Prime -, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, welche Ihr Abonnementgeld verdienen.

Inhaltsverzeichnis

Abonnenten-Vergleichstabelle

Bevor wir mit unserem Artikel fortfahren, sehen wir uns zunächst eine kurze Vergleichstabelle der drei Dienste in Bezug auf die Anzahl der Abonnenten an:

Abonnenten-Vergleichstabelle

Abonnenten-Vergleichstabelle

Wie Sie sehen, ist Netflix führend in Bezug auf Abonnentenzahlen, gefolgt von Amazon Prime und Hulu an dritter Stelle. Beachten Sie jedoch, dass Hulu derzeit nur in den USA erhältlich ist.

Netflix

Netflix-Logo

Netflix-Logo

Wenn es um Streaming-Dienste geht, ist Netflix nicht nur der Pionier, sondern auch der Marktführer. Es hat nicht nur die am meisten bezahlten Abonnenten – 183 Millionen – es ist auch international in über 190 Ländern erhältlich. Allein in den USA gibt es schätzungsweise 60 Millionen Netflix-Abonnenten.

Es wurde 1997 als Online-Filmverleihdienst gegründet und bietet seit 1999 monatliche Abonnements für unbegrenzte Verleih an. 2007 wurde der Streaming-Dienst eingeführt, mit dem Mitglieder zunächst nur Inhalte auf ihren PCs ansehen konnten. Bis 2010 konnten Abonnenten auf einer Vielzahl von Geräten fernsehen, darunter mit dem Internet verbundene Fernseher, Apple iPhone und iPad sowie die PS3.

Netflix bietet derzeit drei Pläne an:

  • Basic kostet 9 US-Dollar pro Monat und ermöglicht das Streamen auf einem einzigen Gerät und nur in Standardauflösung
  • Standard, der 13 US-Dollar kostet und das Streaming auf zwei Geräten in High Definition ermöglicht
  • Premium, das 16 US-Dollar kostet und das Streaming auf bis zu vier Geräten in 4K Ultra HD ermöglicht

Darüber hinaus betreibt Netflix weiterhin den DVD-Verleih per Post, der auch auf Abonnementbasis angeboten wird.

Der Standard-Tarif kostet 8 US-Dollar pro Monat (10 US-Dollar, wenn Sie auch Blu-Rays mieten möchten) und ermöglicht Ihnen unbegrenzte Anmietungen, obwohl Sie jeweils nur einen Titel ausleihen können.

Mit dem Premium-Plan können Sie bis zu zwei Titel gleichzeitig ausleihen und kosten 12 US-Dollar pro Monat (15 US-Dollar für Blu-Ray-Verleih).

Hulu

Hulu-Logo

Hulu-Logo

Im Gegensatz zu Netflix konzentriert sich Hulu hauptsächlich auf das Streaming von TV-Sendungen der aktuellen Saison, obwohl die Inhaltsbibliothek auch einige Filme sowie eigene Originalinhalte enthält.

Aufgrund seines werbefinanzierten Modells ist es jedoch nicht außerhalb der USA verfügbar. Ab Mai 2020 gibt es über 30 Millionen zahlende Abonnenten.

Hulu startete 2007 seinen kostenlosen werbefinanzierten Streaming-Service und präsentierte kürzlich ausgestrahlte Folgen von Shows der Stakeholder NBC Universal und News Corp sowie ihrer Partner.

Ein kostenpflichtiger Abonnementdienst, Hulu Plus, folgte im Jahr 2010 und bot unverzögerten Zugang zu neuen Episoden sowie zu allen Staffeln von Shows. Im Jahr 2015 führte es seinen werbefreien Service ein und beendete bis 2016 seine kostenlosen Angebote insgesamt.

Derzeit kostet ein monatliches Basis-Hulu-Abonnement 5,99 USD pro Monat für den werbefinanzierten Plan oder 11,99 USD, wenn Sie ohne Werbung schauen möchten.

Kürzlich wurde auch der Hulu + Live-TV-Streaming-Dienst eingeführt, mit dem Abonnenten auf On-Demand- und Live-Programme von über 65 Kanälen, einschließlich lokaler Sport- und Nachrichtensender in Ihrer Nähe, zugreifen können. Der Plan sieht außerdem 50 Stunden DVR-Cloud-Speicher für die Aufzeichnung von Live-TV-Sendungen vor.

Der grundlegende Hulu + Live-TV-Tarif kostet 55 USD pro Monat für die werbefinanzierte Stufe. Mit zusätzlichen 6 US-Dollar pro Monat können Sie Hulu + Live TV ohne Werbung nutzen und 200 weitere Stunden DVR-Speicher (Enhanced Cloud DVR) für zusätzliche 9,99 US-Dollar kaufen, wodurch Sie auch schnell durch Werbung vorspulen können.

LiveTV-Abonnenten können gleichzeitig auf zwei Bildschirmen streamen. Wenn Sie auf zusätzlichen Bildschirmen streamen möchten, können Sie Unlimited Screens für 9,99 USD pro Monat hinzufügen, sodass beliebig viele unterstützte Geräte gleichzeitig streamen können. Sie können auch die Unlimited Screens- und Enhanced Cloud DVR-Add-Ons für 14,98 US-Dollar bündeln.

Amazon Prime Video

Prime Video

Prime Video

Während die meisten Menschen Amazon Prime Video über ihre Prime-Mitgliedschaft erhalten, besteht tatsächlich die Möglichkeit, den Streaming-Service selbst zu nutzen.

Die Kosten betragen 8,99 USD pro Monat ohne die Möglichkeit, jährlich zu zahlen. Sie erhalten den gleichen Zugriff wie bei einer Prime-Mitgliedschaft, können Ihr Konto jedoch nicht freigeben, selbst wenn mehrere gleichzeitige Streams zulässig sind.

Andernfalls können Sie Amazon Prime für 119 US-Dollar pro Jahr abonnieren. Dies bietet weitere Vorteile wie kostenlosen zweitägigen Versand Ihrer Amazon-Einkäufe, uneingeschränkten Zugriff auf Amazon Music und, wenn Sie einen Kindle besitzen, jeden Monat ein kostenloses Kindle-Buch. Es besteht auch die Möglichkeit, Prime monatlich für 12,99 USD zu abonnieren.

Der Dienst ist derzeit in über 200 Ländern weltweit verfügbar und es gibt rund 150 Millionen Nutzer von Prime Video.

Mit Prime Video können Sie Tausende von Stunden an Filmen und Fernsehprogrammen streamen, einschließlich des von der Kritik gefeierten Originalinhalts.

Sie können bis zu drei Titel gleichzeitig streamen und die Video- / Audioqualität beträgt 4K Ultra HD mit HDR und Dolby Atmos (abhängig von Ihrer Internetverbindung und Gerätefähigkeit). Sie können über die App auch Filme kaufen oder ausleihen, die nicht Teil der Prime Video-Bibliothek sind.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, Premium-Kanäle wie Showtime und Starz über Prime Video-Kanäle zu abonnieren, sodass Sie sie über die Amazon Prime Video-App und Geräte anzeigen können, die mit Prime Video kompatibel sind.

Netflix gegen Hulu

Die Wahl zwischen diesen beiden Streaming-Diensten kann schwierig sein, da sie unterschiedliche Arten von Inhalten bieten.

Letztendlich hängt die Wahl von Ihren persönlichen Vorlieben ab. Um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen, werden wir die beiden anhand der folgenden Kriterien vergleichen: Preis, Inhaltsbibliothek, Videoqualität und Benutzererfahrung.

Preis

Während Hulus Grundplan für 5,99 US-Dollar günstiger ist als der von Netflix für 8,99 US-Dollar, müssen Sie bei Hulu Anzeigen zusammen mit den Programmen ansehen.

Wenn Sie eine werbefreie Erfahrung wünschen, müssen Sie für den werbefreien Plan bezahlen, der doppelt so hoch ist wie die Kosten des Basisplans bei 11,99 USD.

Wenn Sie jedoch ein engagierter Fernsehzuschauer sind, ist der Live-TV-Plan von Hulu der richtige Weg, da er Zugriff auf alle gewünschten Programme, einschließlich der Programme in Ihrer Nähe, sowie die Möglichkeit bietet, bis zu fünfzig Stunden zu sparen Programme.

Welcher ist der Gewinner in dieser Kategorie? Letztendlich läuft es darauf hinaus, wonach Sie suchen, aber Netflix bietet insgesamt das beste Angebot, selbst beim Basisplan. Wenn Sie jedoch das Kabel abschneiden und die neuesten Fernsehsendungen auf Premium-Kanälen sehen möchten, ist Hulu der richtige Weg.

Gewinner: Netflix

Inhaltsbibliothek

In Bezug auf den Originalinhalt schlägt Netflix Hulu zweifellos . Wie bereits erwähnt, gibt Netflix jährlich Milliarden von Dollar für die Erstellung von Originalinhalten aus, und Sie werden wahrscheinlich etwas finden, das Ihnen gefällt.

Obwohl Netflix seine Ausgaben für Inhalte auf das Fernsehen konzentriert hat, hat es auch eine Reihe hochkarätiger Filme produziert, darunter „The Irishman“ und „Marriage Story“, die beide 2020 in mehreren Hauptkategorien für Oscars nominiert wurden.

Auf der anderen Seite ist Hulu der richtige Weg, wenn Sie Fernsehen lieben, aber nicht viel Geld für Kabelabonnements ausgeben möchten.

Sie erhalten nicht nur die neuesten Folgen Ihrer Lieblingssendungen, sondern können auch nachholen, was Sie verpasst haben, da Sie auch Zugriff auf ganze Staffeln haben. Sie haben auch die Möglichkeit, Premium-Kanäle wie Showtime zu abonnieren.

Netflix bietet zwar ganze Staffeln ausgewählter lizenzierter TV-Sendungen an, diese werden jedoch erst einige Zeit nach Ende der Staffel verfügbar.

Und wie bereits erwähnt, verlieren sie einige ihrer beliebtesten älteren Shows wie Friends und The Office an die Rechteinhaber, die ihre eigenen Streaming-Dienste starten.

Gewinner: Netflix

Video- und Tonqualität

Netflix bietet gegenüber Hulu eine überlegene Video- und Tonqualität. Der Standardplan bietet Ihnen HD-Bildqualität, während der Premium-Plan 4K bietet. Einige Netflix-Inhalte werden auch in Dolby Atmos sowie 5.1- und 7.1-Surround-Sound angeboten.

Für Hulu ist die Bildqualität nur bis zu HD, ohne 4K-Option, da der Großteil seiner Inhaltsbibliothek aus Fernsehsendungen besteht. In Bezug auf die Audioqualität ist nur Stereoton verfügbar.

Gewinner: Netflix

Benutzererfahrung

Sowohl Netflix als auch Hulu bieten zufriedenstellende Benutzererlebnisse in Bezug auf ihre Benutzeroberfläche, die benutzerfreundlich und meist auf verschiedenen Geräten einheitlich sind. Dies bedeutet, dass Sie beim Betrachten auf verschiedenen Geräten nicht zu viele Anpassungen vornehmen müssen.

Mit beiden Diensten können Sie auch mehrere Profile erstellen und Inhalte speichern sowie Empfehlungen abgeben, die auf dem basieren, was Sie zuvor gesehen haben.

Gewinner: Krawatte

Netflix gegen Amazon Prime

Mit der Einführung seiner eigenständigen Option im Jahr 2016 gab Amazon Netflix bekannt, dass es beabsichtige, an den Streaming-Kriegen teilzunehmen. Aber wie messen sich die beiden?

Preis

Die eigenständige monatliche Option von Prime Video kostet das gleiche wie ein Netflix-Basisplan, ermöglicht jedoch das gleichzeitige Streamen auf bis zu drei Geräten. Sie können auch Inhalte herunterladen, um sie später anzusehen. Daher scheint Prime Video allein in Bezug auf den Preis der bessere Wert zu sein.

Gewinner: Prime Video

Inhaltsbibliothek

Wenn es um Inhalte geht, hat Netflix eindeutig die Nase vorn. Das Unternehmen investiert weiterhin stark in die Erstellung von Originalinhalten und verfügt über eine Bibliothek mit Tausenden von exklusiven TV-Shows und Filmen. Dies gilt zusätzlich zu der umfangreichen Bibliothek mit lizenzierten Inhalten.

Natürlich bereitet sich Amazon auf den Wettbewerb vor. Es soll 2021 vorläufig eine Prequel-Serie von Lord of the Rings uraufführen, die fünf Spielzeiten dauern soll.

Mit einem Gesamtbudget von 1 Milliarde US-Dollar wird es eine der teuersten TV-Serien sein, die jemals produziert wurden. Derzeit ist Netflix jedoch immer noch der Gewinner, wenn es um Originalinhalte geht.

Gewinner: Netflix

Video- und Tonqualität

Beide Streaming-Dienste haben eine vergleichbare Audio- und Videoqualität. Um jedoch auf Netflix auf 4K und HDR zugreifen zu können, müssen Sie den teuersten Tarif abonnieren.

Gewinner: Krawatte

Benutzererfahrung

Netflix bietet eine bessere Benutzererfahrung, da die Benutzeroberfläche einfach zu navigieren und zu verwenden ist. Prime Video hingegen mischt kostenlose Inhalte, die Sie als Teil Ihres Abonnements ansehen können, und Inhalte, für die Sie bezahlen müssen (Miete oder Kauf), was für einige Benutzer verwirrend sein kann.

Obwohl Sie drei gleichzeitige Streams in Prime Video zulassen, können Sie nicht für jedes einzelne einzelne Profile erstellen. Daher gibt es keine individuellen Empfehlungen oder Wiedergabelisten.

Gewinner: Netflix

Hulu gegen Amazon Prime

Wenn Sie bereits über Netflix verfügen und versuchen zu entscheiden, welcher der beiden als zusätzlichen Streaming-Dienst hinzugefügt werden soll, finden Sie hier unsere Aufschlüsselung.

Preis

Obwohl der Grundplan von Hulu günstiger ist als der monatliche Preis von Prime Video, müssen Sie berücksichtigen, dass Sie Anzeigen zusammen mit Ihren Inhalten ansehen müssen. Wenn Sie die Anzeigen entfernen möchten, ist Hulu teurer als Prime.

Wenn Sie wirklich das beste Angebot wünschen, können Sie natürlich eine Prime-Mitgliedschaft abonnieren. Dies gibt Ihnen alle Vorteile zusätzlich zum Zugriff auf Prime Video. Sie haben sogar die Möglichkeit, sich monatlich anzumelden, obwohl dies letztendlich teurer ist als ein Jahresabonnement.

Gewinner: Prime Video

Inhalt

Während die ursprünglichen Inhaltsbibliotheken dieser beiden Streaming-Dienste im Vergleich zu Netflix verblassen, verfügt Hulu über mehr Originale als Prime Video.

Auf der anderen Seite verfügt Prime über eine umfangreiche Bibliothek lizenzierter Filme sowie eine Handvoll Originale. Dies bedeutet, dass sie möglicherweise Filme enthalten, die Sie ansehen möchten und die nicht auf Netflix verfügbar sind.

Allerdings ist Hulu jetzt von Disney gehört, was bedeutet , dass seine Inhaltsbibliothek bald mit Filmen und TV von 20th Century Fox aufgepeppt werden kann , die nicht familienfreundlich genug für Disney plus angesehen wird.

Gewinner: Hulu

Video- und Audioqualität

Prime Video hat in dieser Hinsicht eindeutig die Nase vorn, da es seinen Inhalt in 4K Ultra HD und 4.1, 5.1 und Dolby Atmos (bei einigen Inhalten) Surround-Sound anbietet. Hulu bietet seinen Inhalt weiterhin in Standard-Def- und Stereo-Sound an.

Gewinner: Prime Video

Benutzererfahrung

In dieser Hinsicht hat Hulu den Vorteil, dass seine Benutzeroberfläche einfacher zu bedienen und zu navigieren ist als die von Amazon. Wie bereits erwähnt, können Sie nicht mehrere Profile in einem einzigen Prime Video-Konto erstellen.

Gewinner: Hulu

Fazit

Wenn es um Streaming-Dienste geht, ist Netfilx zweifellos immer noch die erste Wahl, was den Preis und die umfangreiche Inhaltsbibliothek sowie Aspekte wie Videoqualität und Benutzererfahrung betrifft.

Hulu ist jedoch aufgrund seiner umfangreichen Bibliothek an lizenzierten TV-Sendungen sowie seines Originalinhalts, von dem es tatsächlich mehr gibt, als Sie denken, eine solide Sekunde.

Natürlich fehlt es an Video- und Audioqualität, aber Sie werden sich nicht allzu sehr darum kümmern, wenn Sie sich für den Inhalt interessieren.

Amazon Prime Video steht an dritter Stelle, obwohl einige Benutzer es möglicherweise auf den zweiten Platz bringen, wenn sie sich für eine Prime-Mitgliedschaft entscheiden, die ihnen auch Zugang zu anderen Vergünstigungen verschafft. Die Bibliothek mit Originalinhalten verblasst jedoch im Vergleich zu Netflix und Hulu.

Dies kann sich natürlich ändern, wenn sich die Serie "Herr der Ringe" als beliebt erweist. Bis heute hat Prime Video jedoch noch einen langen Weg vor sich, um mit seinen etablierteren Konkurrenten zu konkurrieren.

zusammenhängende Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.