Durchsuchen nach
Schlagwort: japan

Riesige neue globale Anti-Piraterie-Koalition wird Manga- und Anime-Piraterie bekämpfen

Riesige neue globale Anti-Piraterie-Koalition wird Manga- und Anime-Piraterie bekämpfen

Die in Japan ansässige Anti-Piraterie-Gruppe CODA bildet eine riesige Koalition, die sich der Bekämpfung der illegalen Online-Verbreitung von Anime, Manga und ähnlichen urheberrechtlich geschützten Inhalten widmet. Die International Anti-Piracy Organization wird aus 32 lokalen Unternehmen bestehen, darunter der Verlag Kodansha, die Hollywood-Studios sowie Netflix und rund 450 Unternehmen in China. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Gericht: Werbeagentur muss Schadensersatz für die Platzierung von Anzeigen auf der Pirate Manga-Site zahlen

Gericht: Werbeagentur muss Schadensersatz für die Platzierung von Anzeigen auf der Pirate Manga-Site zahlen

Das Bezirksgericht Tokio hat zwei Werbefirmen zur Zahlung von Schadensersatz an einen Karikaturisten verurteilt, dessen Arbeit auf der inzwischen nicht mehr existierenden Piraten-Manga-Site Mangamura illegal angeboten wurde. Das Gericht stellte fest, dass die Agenturen durch die Veröffentlichung von Anzeigen auf der Website zu den Urheberrechtsverletzungen des ehemaligen Betreibers der Website beigetragen haben. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Große Manga-Verlage versuchen, die Betreiber riesiger Piratenseiten zu identifizieren

Große Manga-Verlage versuchen, die Betreiber riesiger Piratenseiten zu identifizieren

Die Manga-Verlagsgiganten Shogakukan, Shueisha, Kadokawa und Kodansha haben eine neue Reihe von Piratenseiten im gemeinsamen Fadenkreuz. In einer Klage haben sie ein US-Gericht gebeten, ihnen dabei zu helfen, die Identität mehrerer „Piraten“-Betreiber zu ermitteln, die einige Millionen Besucher pro Monat einfahren. In einer anderen ziehen nur zwei Domains unglaubliche 290 Millionen Besuche pro Monat an. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Toei YouTube Blitz zeigt, dass das "Gesetz der Inhaltsidentifizierung" Fair Use mit Füßen treten kann

Toei YouTube Blitz zeigt, dass das "Gesetz der Inhaltsidentifizierung" Fair Use mit Füßen treten kann

Manga-Fans reagieren mit Wut und Unglauben, nachdem Toei Animation mehr als 150 Urheberrechtsverletzungen gegen Totally Not Mark eingereicht hat, was seinen YouTube-Kanal dezimiert und die Existenz des beliebten Rezensenten gefährdet. Da im Internet Rufe nach „fairer Verwendung“ hallen, ist es erwähnenswert, dass YouTuber in Bezug auf Content ID auf der Messerkante sitzen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

YouTuber, die Filmbearbeitungen hochgeladen haben, erhalten Bewährungsstrafen

YouTuber, die Filmbearbeitungen hochgeladen haben, erhalten Bewährungsstrafen

Nach ihrer Festnahme Anfang des Jahres wurden drei Personen wegen des Hochladens sogenannter "schneller Filme" auf YouTube zu Bewährungs- und Geldstrafen verurteilt. Ihr Prozess, der in Japan stattfand, erfuhr, dass die Angeklagten minutenlange Filmzusammenfassungen mit begleitenden Kommentaren auf YouTube hochgeladen haben. Alle drei plädierten auf kriminelle Verstöße gegen das japanische Urheberrecht. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Mangabank „erleidet DDoS-Angriff“ und verschwindet nach rechtlichen Schritten

Mangabank „erleidet DDoS-Angriff“ und verschwindet nach rechtlichen Schritten

Die Manga-Indexierungsseite Mangabank und mehrere verlinkte Speicherplattformen wurden kürzlich von einem US-Gericht durch den japanischen Verlag Shueisha ins Visier genommen. Mit rund 80 Millionen Besuchen pro Monat war Mangabank ein großer Akteur im Piraterie-Ökosystem, ist aber jetzt verschwunden. Obwohl es wahrscheinlich ist, dass die rechtlichen Schritte eine Rolle gespielt haben, hat die Website auch mit einem riesigen DDoS-Angriff zu kämpfen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Funimation DMCA-Hinweise schließen Piraten-Anime-Apps und zwingen andere, über die Zukunft nachzudenken

Funimation DMCA-Hinweise schließen Piraten-Anime-Apps und zwingen andere, über die Zukunft nachzudenken

Eine Welle von DMCA-/Unterlassungsmitteilungen, die im Namen der Anime-Firma Funimation gesendet wurden, hat dazu geführt, dass mehrere auf Piraterie ausgerichtete Apps und Dienste in Deckung gegangen sind. Aufgrund der Androhung von Verweisungen durch die Strafverfolgungsbehörden wegen Nichteinhaltung wurden bereits drei Apps heruntergefahren, während andere Ausweichmaßnahmen ergreifen, um das gleiche Schicksal zu vermeiden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Was sind die magischen Eigenschaften des Luftbefeuchters?

Was sind die magischen Eigenschaften des Luftbefeuchters?

Ein Luftbefeuchter ist ein häufig verwendetes Haushaltsgerät. Seine häufigste Funktion besteht darin, die Luftfeuchtigkeit im Raum zu erhöhen. Aufgrund der langjährigen Nutzung von Klimaanlagen durch die Menschen brüten Klimakrankheiten wie straffe Haut, trockene Zunge, Husten und Erkältung. Der Befeuchter setzt während des Betriebs eine große Anzahl negativer Sauerstoffionen frei,…

Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio ist der erste Mainstream 8K Rip auf Piratenseiten

Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Tokio ist der erste Mainstream 8K Rip auf Piratenseiten

Die Eröffnungszeremonie der Olympischen Spiele 2020 in Tokio war eines der am meisten erwarteten Ereignisse dieses Jahres. In Japan konnten es die wenigen Glücklichen in einer ultrahohen 8K-Auflösung mit 22.2 Surround-Sound sehen. Dies führte in der Folge dazu, dass der erste raubkopierte 8K-Rip auf Piratenseiten auftauchte, was an sich schon ein wichtiger Meilenstein ist. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Polizei verhaftet drei für die Veröffentlichung von 10-minütigen Filmzusammenfassungen auf YouTube

Polizei verhaftet drei für die Veröffentlichung von 10-minütigen Filmzusammenfassungen auf YouTube

Die Polizei in Japan hat drei Personen festgenommen, die sogenannte „schnelle Filme“ auf YouTube hochgeladen haben. Diese Bearbeitungen von Mainstream-Filmtiteln, die urheberrechtlich geschützte Inhalte verwenden, um ganze Handlungsstränge in etwa 10 Minuten zu enthüllen, sollen die Leute davon abhalten, sich die Originale anzusehen, was der Branche Hunderte von Millionen an verlorenen Einnahmen kostet. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.