Das Schweizer Start-up setzt Roboter ein, um Passagierflugzeuge mit UV-Licht

Das Schweizer Start-up setzt Roboter ein, um Passagierflugzeuge mit UV-Licht

zu desinfizieren

Die COVID-19- Pandemie hat die Luftfahrtindustrie sehr hart getroffen, und mehrere Fluggesellschaften auf der ganzen Welt haben immer noch mit den Auswirkungen der Pandemie zu kämpfen. Auf dem Höhepunkt der Pandemie im Jahr 2020 wurden viele Flughäfen für längere Zeit geschlossen. Es gab Befürchtungen, dass das Virus schnell durch Flugzeuge übertragen würde. Trotz der Lockerung der Flugreisebeschränkungen haben die Fluggesellschaften ein umfassendes Überprüfungsprotokoll eingeführt, um die Sicherheit der Fluggäste zu gewährleisten. Roboter

Jetzt hat UVeya, ein Schweizer Unternehmen, Roboter entwickelt , die mit ultraviolettem Licht Passagierflugzeuge vor Viren schützen können, bevor Menschen an Bord des Flugzeugs gehen. UVeya führt Pilotversuche in Flugzeugen von Helvetic Airways durch, die dem Schweizer Milliardär Martin Ebner gehören.

In den Pilotversuchen wird festgestellt, ob die Roboter tatsächlich in der Lage sind, alle Viren im Flugzeug durch UV-Licht abzutöten. Gleichzeitig wird auch der Einfluss der UV-Emission auf das Flugzeuginnere untersucht. Bevor die UV-Spritzroboter als sicher für den Gebrauch zertifiziert werden können, müssen alle Sicherheitsbedenken vom Hersteller des Roboters berücksichtigt werden.

Jodoc Elmiger, Mitbegründer von UVeya, sagt, dass Flugzeughersteller das Virus abtötende System zertifizieren müssen, und sie untersuchen die Auswirkungen des UV-Lichts auf die Innenpolsterung des Flugzeugs nach vielen solchen UV-Desinfektionen. Elmiger ist zuversichtlich, dass Roboterreiniger die Sicherheit der fliegenden Bevölkerung gewährleisten können, selbst wenn der Covid-19 noch weit verbreitet ist.

UVeya hat bereits drei UV-Spritzroboter und hat einen davon in einem Helvetic-Flugzeug am Flughafen Zürich getestet. Das UV-Licht des Roboters, das auf einem kruzifixförmigen Rahmen montiert war, beleuchtete das Flugzeuginnere in einem sanft-blauen Licht, als es den Gang hinaufging. Laut UVeya kann der Roboter ein einschiffiges Flugzeug in nur 13 Minuten desinfizieren.

Wenn die Pilotversuche erfolgreich sind, kann UVeya die Roboter in kommerziellen Mengen produzieren, und wir würden erwarten, dass sie weltweit eine hohe Nachfrage nach UV-Spritzrobotern haben.

VERBUNDEN;

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.