Durchsuchen nach
Schlagwort: Unternehmen

Filmemacher ziehen Popcorn-Zeit-Blockierungsanfrage zurück, nachdem Google auftaucht

Filmemacher ziehen Popcorn-Zeit-Blockierungsanfrage zurück, nachdem Google auftaucht

Mehrere Filmunternehmen haben einen umfassenden Antrag auf einstweilige Verfügung zurückgezogen, der von ISPs und anderen Internetdiensten verlangen würde, den Zugriff auf die Popcorn Time-App zu blockieren. Die Entscheidung fällt kurz nach der Intervention von Google. Die Filmemacher sollten jedoch nicht enttäuscht sein, da ein Richter des Magistrats von Virginia eine Zuerkennung von Millionenschäden an Urheberrechts- und Markenverletzungsschäden empfiehlt. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Anti-Piraterie-Outfits zielen immer noch auf Piratenseiten ab, die vor Jahren geschlossen wurden

Anti-Piraterie-Outfits zielen immer noch auf Piratenseiten ab, die vor Jahren geschlossen wurden

Piratenseiten wie ExtraTorrent, KickassTorrents und isoHunt sind vor mehr als einem halben Jahrzehnt aus dem Internet verschwunden. Interessanterweise hat dies einige Anti-Piraterie-Gruppen nicht davon abgehalten, sie zu verfolgen, da sie Google immer noch auffordern, "rechtsverletzende" URLs dieser Websites zu entfernen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

beIN identifiziert IPTV-Anbieter und Xtream-UI-Panel als große Pirateriebedrohungen

beIN identifiziert IPTV-Anbieter und Xtream-UI-Panel als große Pirateriebedrohungen

Seit vielen Jahren macht beIN Schlagzeilen durch seinen Kampf mit dem von Saudi-Arabien unterstützten Piraten-TV-Dienst beoutQ. Während sich dieser Streit stark auf die politische Arena auswirkte, scheint die direkte Bedrohung durch beoutQ weitgehend vorbei zu sein. Die allgemeine Bedrohung durch Piraterie ist jedoch sicherlich nicht und diese Woche enthüllte beIN Details zu neuen Bedrohungen, darunter einen wichtigen Piraten-IPTV-Anbieter und das Software-Panel Xtream-UI. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

'Copyright Troll'-Chef droht Verhaftung wegen fehlgeschlagener Zahlungen im Piraterie-Fall

'Copyright Troll'-Chef droht Verhaftung wegen fehlgeschlagener Zahlungen im Piraterie-Fall

Malibu Media, ein Unterhaltungsunternehmen für Erwachsene, das im Laufe der Jahre Abrechnungen von Tausenden von Piraten gesammelt hat, sieht sich nun mit eigenen rechtlichen Problemen konfrontiert. Ein Bundesgericht in Illinois hat die Festnahme des CEO von Malibu angeordnet, nachdem das Unternehmen einem fälschlicherweise beschuldigten Internet-Abonnenten keine Entschädigung gezahlt hatte. Der Auftrag ist vorerst konditioniert, wird aber ausgeführt, wenn es in den kommenden Wochen keinen Fortschritt gibt. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Hollywood und Netflix signalisieren „Piracy as a Service“ (PaaS) als neuen Bedrohungsvektor

Hollywood und Netflix signalisieren „Piracy as a Service“ (PaaS) als neuen Bedrohungsvektor

Die Motion Picture Association (MPA) hat dem US-Handelsbeauftragten ihre neueste Übersicht über „berüchtigte“ ausländische Pirateriemärkte vorgelegt. Abgesehen von The Pirate Bays und Fmovies of this world werden Telegram, Baidu und verschiedene Domain-Registrys genannt. Darüber hinaus hebt MPA „Piracy-as-a-Service“ als neuen Bedrohungsvektor hervor. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

ESA meldet Spielepiraterie, Datei-Hosting und Betrugsseiten an US-Regierung

ESA meldet Spielepiraterie, Datei-Hosting und Betrugsseiten an US-Regierung

Die Entertainment Software Alliance, zu deren Mitgliedern Nintendo, EA, Activision, Epic und Ubisoft zählen, hat eine Antwort auf die Aufforderung des US-Handelsbeauftragten zur Stellungnahme zu „Notorious Markets“ eingereicht. Der Handelsverband nennt verschiedene auf Piraterie ausgerichtete Plattformen, darunter Torrent- und Linking-Sites, File-Hosting-Dienste sowie Betrugs- und Digital Asset-Plattformen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Adobe verwendet DMCA, um ein Projekt zu zerstören, das Flash am Leben, sicher und frei von Adware hält

Adobe verwendet DMCA, um ein Projekt zu zerstören, das Flash am Leben, sicher und frei von Adware hält

Im Januar 2021 wurde die Entwicklung und der Support für Adobe Flash eingestellt. Das markierte das Ende einer Ära, aber in Wirklichkeit war Flash nicht ganz tot. Flash Player ist in China immer noch verfügbar, etwas, das vom Clean Flash-Projekt ausgenutzt wurde, um die Software weiter verbreitet und sicherer verfügbar zu machen. Adobe hat jetzt den DMCA verwendet, um das Projekt zu beenden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

VPN-Dienst „stimmt zu“, BitTorrent zu blockieren und Protokolle zu führen, um Piraterieklage beizulegen (aktualisiert)

VPN-Dienst „stimmt zu“, BitTorrent zu blockieren und Protokolle zu führen, um Piraterieklage beizulegen (aktualisiert)

VPN.ht hat eine Urheberrechtsverletzungsklage beigelegt, die Anfang des Jahres von einer Gruppe unabhängiger Filmunternehmen eingereicht wurde. Als Teil des Deals stimmte das VPN zu, den gesamten BitTorrent-Verkehr zu blockieren und IP-Adressinformationen auf seinen US-Servern zu protokollieren. Obwohl dies eine umstrittene Anordnung ist, sagt VPN.ht, dass die Benutzer immer noch geschützt sind, da das Unternehmen die Verwendung von US-Servern einstellen wird. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Piratenseiten mit hohem Traffic werden weltweit untersucht, DMCA-Vorladungen enthüllen

Piratenseiten mit hohem Traffic werden weltweit untersucht, DMCA-Vorladungen enthüllen

Die Betreiber von rund zwei Dutzend Torrent-Sites und Piraten-Streaming-Diensten laufen Gefahr, dass ihre Identität von der Allianz für Kreativität und Unterhaltung eingeholt wird. Die globale Anti-Piraterie-Koalition hat zwei DMCA-Vorladungen erhalten, die das CDN-Unternehmen Cloudflare zwingen, alle Informationen, die es über diese Personen besitzt, herauszugeben. Der kombinierte Verkehr zu den Websites ist enorm. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

VPN-Hosting-Unternehmen legt Urheberrechtsklage bei, indem es Piratenseiten blockiert

VPN-Hosting-Unternehmen legt Urheberrechtsklage bei, indem es Piratenseiten blockiert

Der Hosting-Anbieter Sharktech hat eine Urheberrechtsklage mehrerer Filmunternehmen beigelegt. Dem Dienst wurde vorgeworfen, es unterlassen zu haben, gegen VPN-Anbieter vorzugehen, deren Abonnenten teilweise Raubkopien waren. Als Teil der Einigung stimmte Sharktech zu, bekannte Piratenseiten wie „Pirate Bay“, „YTS“ und „RARBG“ zu blockieren. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.