Der H1-Finanzbericht von Huawei zeigt ein Umsatzplus von 23% im Jahresvergleich und 118 Millionen Telefonlieferungen (

Der H1-Finanzbericht von Huawei zeigt ein Umsatzplus von 23% im Jahresvergleich und 118 Millionen Telefonlieferungen (

)

Huawei hat das Finanzergebnis für das erste Halbjahr 2019 offiziell bekannt gegeben. Der Bericht zeigt, dass das Unternehmen trotz des US-Verbots weiter wächst. Die Gesamterlöse des chinesischen Technologieriesen stiegen gegenüber dem Vorjahr um 23,2%. Der kombinierte H1-Umsatz des Unternehmens aus den drei Sektoren Consumer Business, Carrier und Enterprise Business belief sich auf 401,3 Milliarden Yuan, was ungefähr 58,3 Milliarden USD entspricht.

Der Geschäftsbereich Consumer trug fast die Hälfte zum Gesamtumsatz bei. Das Konsumgeschäft brachte 220,8 Milliarden Yuan (32,1 Milliarden US-Dollar) ein. Huawei konnte dank der beeindruckenden 118 Millionen Smartphone-Sendungen der Marken Huawei und Honor so viel einfahren. Dies ist eine solide Steigerung von 24% gegenüber der Leistung des Unternehmens im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Weitere bemerkenswerte Konsumgüterkategorien mit steigender Auslieferung sind PCs, Tablets und tragbare Geräte.

Das Ergebnis zeigt auch, dass das Carrier-Geschäft einen Umsatzanstieg von 146,5 Milliarden Yuan (21,3 Milliarden US-Dollar) verzeichnete. Zweifellos haben 5G-Geräte und -Infrastrukturen dazu beigetragen, und wir gehen davon aus, dass das Wachstum mit dem weltweiten Einsatz von Huawei 5G-Geräten weiter zunehmen wird. Das Unternehmen hat 50 Handelsverträge abgeschlossen und mehr als 150.000 Basisstationen in die ganze Welt geliefert.

Redaktion: ASUS ROG Balteus Qi Mousepad mit WirelessAufladung, Effekte RGB Licht ins Leben gerufen für ¥ 749 ($ 108)

Aus dem Unternehmenssektor mit Portfolios wie IoT, Rechenzentren und Cloud Computing steckt Huawei insgesamt 31,6 Milliarden Yuan (4,6 Milliarden US-Dollar). Das Unternehmen unterhält Beziehungen zu Unternehmen aus den Bereichen Finanzen, Verkehr, Energie und Automobil.

Der Vorsitzende von Huawei, Liang Hua, erklärte, dass das Unternehmen so stark sei wie nie zuvor, und würdigte dies trotz der politischen Spannungen zwischen den USA und China für das hervorragende Management und die Beharrlichkeit. Darüber hinaus geht er davon aus, dass Huawei nach den Strapazen in der ersten Hälfte des Jahres 2019 in eine neue Wachstumsphase eintreten wird.

NÄCHSTES BILD : MediaTek Helio G90 ist auch auf GeekBench zu sehen, wo das Snapdragon 730 steht

( Quelle )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.