LG soll sein 5G-Smartphone unter dem neuen Branding

LG soll sein 5G-Smartphone unter dem neuen Branding

auf den Markt bringen

Die 5G-Technologie wird in diesem Jahr in den Mainstream gehen, und viele Smartphone-Hersteller haben bereits angekündigt, dass sie an der Entwicklung von 5G-kompatiblen Geräten arbeiten.

Während Samsung und OnePlus zu den ersten Unternehmen gehören, die ein 5G-fähiges Smartphone auf den Markt bringen, ist LG nicht weit entfernt. Das südkoreanische Unternehmen arbeitet auch an einem 5G- Smartphone, das später in diesem Jahr auf den Markt kommen wird.

LG 5G Smartphone Neues Branding

Eine Roadmap zum Start des Mobilteils von LG zeigt, dass das LG G8 nicht das erste 5G-Smartphone des Unternehmens sein wird. Das Unternehmen bringt sein 5G-Smartphone unter neuem Branding auf den Markt. Dadurch kann das Unternehmen das Gerät entsprechend positionieren und eine zielgerichtete Markierungskampagne entwerfen.

Während in einem früheren Bericht behauptet wurde, dass das LG sein 5G-Smartphone im Mai 2019 in Südkorea und den Vereinigten Staaten auf den Markt bringen wird, deutet ein neuer Produkteinführungsplan darauf hin, dass das Gerät einen Monat oder zwei Monate früher als erwartet auf den Markt kommen könnte.

Trotz der großen Verluste des Unternehmens glaubt es, dass sich die Dinge verbessern werden. Das Unternehmen hofft auf die 5G-Revolution. Hwang Jeong-Hwan, President des LG-Geschäftsbereichs Mobile, sagte, dass LG einer von drei Herstellern ist, die bereit sind, ein 5G-fähiges Smartphone auf den Markt zu bringen, wenn der Rollout von 5G beginnt.

Weitere Informationen : Das LG GRAM 17 Notebook wurde mit einem riesigen 17,3-Zoll-Display und einem ultraleichten Design vorgestellt

Das Unternehmen geht davon aus, dass der Vorsprung auf dem 5G-Markt den Umsatz des Unternehmens im ersten Halbjahr 2019 steigern wird. Das Unternehmen hat bereits einen Vertrag mit Sprint abgeschlossen, der das erste 5G-Smartphone des Carriers in der ersten Jahreshälfte veröffentlichen wird 2019. Für sein 5G-Mobilteil ist es bereits in Gesprächen mit anderen Netzbetreibern in Südkorea, Europa und den Vereinigten Staaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.